• Hallo,


    Ich habe gerade entdeckt, dass Domestika einen großen Rabatt auf Kurse anbietet.

    Hat schon jemand Erfahrung mit den Kursen von Domestika? Wenn ja, würde ich mich freuen, wenn ihr hier eure Erfahrung dazu teilen würdet. Bitte auch den Titel des Kurses mit angeben.


    VG Cherry92

  • Ehrlich gesagt, wurden mir so oft angezeigt die Angebote und so niedrig das ich stutzig geworden bin, bin dort aber nicht angemeldet, würde mich aber auch interessieren, sowie welche Bezahlmethoden dort angeboten werden

  • Es gibt quasi dauerhaft Angebote. Wenn du eines verpasst oder grad kein Geld übrig hast, brauchst du dich nicht schlecht zu fühlen. Sobald eines abgelaufen ist, startet sofort das nächste. Wenn du zusätzlichen Rabatt willst, pack die Kurse in den Warenkorb und lass sie ein paar Tage dort. Pakete (z.B. 3 Kurse für 30€) lassen sich aber nicht mit anderen Rabatten kombinieren.


    Ich denke die Normalpreise existieren nicht wirklich.

  • Hallo,
    ich bin dieses Jahr Domestika-Plus- Mitglied, das bedeutet ich habe einen Jahresbeitrag gezahlt, dafür bekomme ich sogenannte Token, monatlich, die ich gegen einen Kurs meiner Wahl einlösen kann. Dazu hat man immer freien Zugang zu ganz vielen Plus-Kursen, nur man bekommt nicht Zugang zum 'Forum' des Kurses und es fehlen manchmal Zusatzmaterialien, wie Links, die der Kursersteller teilt.

    Will ich zusätzlich weitere Token kaufen, sind die günstiger, als wenn man Kurse im Angebot kauft, also zwischen 7,90€ - 6,59€ abhängig davon wieviele Token ich kaufen will. Manchmal gibt es Angebote wie 3Token für 18,-€, die sind aber selterner als die üblichen Angebote für Nicht-Plus-Mitglieder.

    Mit den 12 Token und dem zusätzlichen Zugang zu Kursen lohnt sich das schon, hatte ich mir überlegt. Ich meine für den Plus-Zugang so 89,-€ bezahlt zu haben. Ich verstehe aber gut Englisch oder lasse mir Untertitel (bei Portugiesisch oder so) anzeigen.

  • Hallo,
    ich bin dieses Jahr Domestika-Plus- Mitglied, das bedeutet ich habe einen Jahresbeitrag gezahlt, dafür bekomme ich sogenannte Token, monatlich, die ich gegen einen Kurs meiner Wahl einlösen kann. Dazu hat man immer freien Zugang zu ganz vielen Plus-Kursen, nur man bekommt nicht Zugang zum 'Forum' des Kurses und es fehlen manchmal Zusatzmaterialien, wie Links, die der Kursersteller teilt.

    Will ich zusätzlich weitere Token kaufen, sind die günstiger, als wenn man Kurse im Angebot kauft, also zwischen 7,90€ - 6,59€ abhängig davon wieviele Token ich kaufen will. Manchmal gibt es Angebote wie 3Token für 18,-€, die sind aber selterner als die üblichen Angebote für Nicht-Plus-Mitglieder.

    Mit den 12 Token und dem zusätzlichen Zugang zu Kursen lohnt sich das schon, hatte ich mir überlegt. Ich meine für den Plus-Zugang so 89,-€ bezahlt zu haben. Ich verstehe aber gut Englisch oder lasse mir Untertitel (bei Portugiesisch oder so) anzeigen.

    Welche Möglichkeiten für Bezahlung gibt es? Einfach mal lieb frag [blumen]

  • Paypal und diverse Kreditkarten (Visa, Master, American ect.). Gern.

    Danke, schade habe auf Bankeintug gehofft. Domestika gibt es auch als App auf Handy hoffe da geht es über Google Play, leider hat man es da nur auf Handy

  • Heyho ^^


    Ich hatte letztens auch so einen Kurs angefangen und fand ihn wirklich süß gemacht. Allerdings musste ich feststellen das er mich nicht ganz "befriedigen" konnte:


    Der Grund ist einfach der das du nicht mit den Leuten reden kannst. Du bekommst richtig coole Tipps in dem Video, das ist nicht das Problem, es ist ja so aufgebaut das du nacheinander alles abarbeiten kannst aber ich bin total gern in Interaktion mit den Leuten und stelle immer gefühlt tausend Fragen ( Kann echt anstrengend sein, ich weiß XD)

    Na jedenfalls find ich das halt Schade. Die Kurse an sich sind aber eigentlich cool und man kann mal sehen wie Andere arbeiten und wie sie so vorgehen. Einige tolle Tipps konnte ich jedenfalls für mich rausziehen ^^

    "Wenn man etwas Großes vorhat, muss man es gleich beginnen."

    Hinrich Lichtenstein, nach 1835

  • Eisfuechsin

    Vllt findest du ja hier jemanden mit dem du dich austauschen kannst. Wir könnten ja einen eigenen Bereich für solche Kurse erstellen und jeder Kurs bekommt dann seinen eigenen Thread. Ich hätte auch Interesse daran mich mit anderen auszutauschen.


    Gabjele hat auch schon mal einen Kurs von Domestika gemacht. Vllt würde sie da auch mitmachen? Aber wir müssen das ja nicht auf Domestika beschränken.

  • Ja, ich habe da schon ein paar Kurse gemacht. Der von Cristina Cilloniz war gut und der von Katerina Kolberg auch. Ein weiterer von Paulina Maciel hat mir nicht so gefallen. Ich muss gestehen, dass mein größtes Problem die Motive sind, d.h. ich sollte vielleicht erst mal zeichnen lernen, damit ich meine Skizzen ohne durchpausen hinbekomme.


    Na ja, aber im Großen und Ganzen bin ich mit den Kursen zufrieden. Ich bin eigentlich nicht so der Typ, der viele Fragen hat. In der Theorie bin ich meistens fit [rofl-2]

  • Ich habe mir kürzlich ein paar Kurse geleistet (Querbeet, um mal zu schauen wie die Qualität so ist) und absolviere gerade den ersten davon.


    Soweit finde ich den gut aufgebaut und in den Einzelschritten gut nachvollziehbar. Die "Fahrstuhlmusik" in Dauerschleife schläfert mich etwas ein, aber vielleicht ist das auch nur bei dem Kurs so. An und für sich finde ich, dass ich da viel fürs Geld bekomme.


    Nur diese ganzen Aufgaben irritieren mich etwas. Vorstellung, Einflüsse, wo kaufe ich Materialien, Posten der selbsterstellten Referenzen, alle möglichen Zwischenschritte dokumentieren und Posten,.... Macht ihr das alle? Ist das bei jedem Kurs so, dass da alles mögliche eingefordert wird?

    Ist das wirklich irgendwie forumsartig da und lohnt der Aufwand da mehr Zeit mit dem hochladen zu verbringen als mit dem malen/zeichnen des Kursprojekts (mal etwas überspitzt ausgedrückt...).


    Ich bin da vielleicht etwas stumpf unterwegs, aber mich interessiert eigentlich wenig wie viele "Lieschen Müllers aus der ganzen Welt" diesen Kurs gemacht haben, wie toll die Fans des Kursleitenden sind und wo die so ihre Farben kaufen. [pfeif]

    Die generelle Bewertung (Zufriedenheit) bei den Kursen finde ich wichtig, auch die Abschlussprojekt- Bilder (auch um vorher einen besseren Überblick zu haben wie das Niveau des Kurses ist) und noch wie viele den Kurs bisher gekauft/absolviert haben. Aber sonst? Ich muss zugeben, dass mich diese Aufforderung zu Dauerdokumentation eher nicht so anmacht.

  • Heute läuft mein Domestika-Plus Abo ab und ich muss sagen, dass ich das erstmal auch nicht verlängere. Ich hab die gleichen Kritikpunkte zu den Kursaufforderungen, was das Angeben all dieser Daten angeht..


    Zumal da wenig Austausch stattfindet, es wird ja zu jedem Kurs ein eigenes Forum erstellt und ich glaube kaum, dass sich da jmd nochmal hinverirrt.


    Insgesamt fand ich es schon toll, was man als Plusmitglied alles anschauen konnte, aber jetzt habe ich die für mich relevanten Kurse erstmal durch.

  • Ich habe bisher noch nichts bei Domestika hochgeladen und habe es auch in Zukunft nicht vor.


    Beim Einführungsteil schaue ich mir nur an, welche Materialien Verwender werden. Von welchen Künstlern jemand beeinflusst wurde oder wo die ihr Material kaufen interessiert mich nicht.


    Ich mache den Kurs, markiere ihn als abgeschlossen und die Bilder werden hier im Forum hochgeladen. Ich brauche/möchte dafür keine weitere Plattform.

  • Ich glaube auch nicht, dass alle Dozenten bei schon länger vorhandenen Kursen noch ins Forum schauen. Am Anfang eines Kurses sind da meist noch Antworten auf Fragen, später dann nicht mehr.

    Auch die Fragen nach Zeichenbedarfgeschäften und Vorstellung sind wahrscheinlich von Domestika vorgegeben. Ich glaube sie sind in jedem Kurs.

    Ich benutze das Forum eigentlich gar nicht mehr, gebe mal ein Like für tolle Bilder, auf die absolut niemand reagiert hat, aber würde da nichts hochladen.

  • Interessant ulliversum. Danke für deine Einsicht zu dem Thema.


    Also hast du als Vielnutzer auch nicht so das Interesse an dieser Forumsarbeit dabei? Machst du da überhaupt was an Hochladerei?


    Ich habe mir in dem Forum des Kurses so ein aar Fragen/Antworten quergelesen. Positiv fand ich, dass die Kursleitenden da schon aktiv war, Fragen beantwortet hat und auch zu vielen Referenzen/Bildern/Step by Steps was geschrieben hat. Aber außerhalb von rein informativen Fragen (zB welche Farben ihre Palette umfassen oder sowas) blieb das alles sehr flach. Sie fand halt alles toll und freute sich auf das Endergebnis und sowas. In die Tiefe (oder etwas individuell nützlich) fand ich die Antworten jetzt eher nicht von wirklich nützlicher konstruktiver Kritik ganz zu schweigen. Ob das den Aufwand rechtfertigt da ständig irgendwas hochzuladen? Nur für ein "toll, gut gemacht", "bleib dran, das wird schon" oder "das wird bestimmt ein schönes Bild"? Für manch einen vielleicht, aber ich persönlich kann das für mich eher ausschließen.


    Ich verstehe natürlich vollkommen, dass die Kursleitenden sich da nicht ewig Zeit nehmen und jedem den Bauch mit dem Aquarellpinsel pinseln bzw ellenlange Einzelkritiken nieder schreiben. Keine Frage, dafür sind die zu beschäftigt und haben nachdem die Kohle für die Filmerei des Kurses auf dem Konto ist vermutlich auf sowas auch keinen Bock- nachvollziehbarerweise. Nur, wie viel Sinn macht dann ein Forum (was gar nicht so richtig eins ist nach meiner Definition von Forum) und diese ständige Aufforderung zum Hochladen... Wenn es eh keinen interessiert?!

  • Ich hab schon mein Abschlussprojekt bei zwei/drei Kursen hochgeladen und mein Profil grob ausgefüllt, so hat mich eine Freundin dort gefunden, was witzig war! [doppel-daumen]


    Aber mehr Angaben habe ich das ganze Jahr über nicht gemacht.

    Und hab auch selber nicht in den jeweiligen Foren verfolgt, was andere so eingetragen haben.


    Jetzt habe ich noch eine Reihe Tokens über, man bekommt ja jeden Monat einen dazu, die kann ich bis zur Jahresmitte einlösen. Mal schauen, was für Kurse ich damit kaufe.

Neueste Artikel

Nightmage
0

Was tut sich im Lexikon?

0
0
0
5