Amazon Partnerlinks:  
 
 
 

Idee: Wanderpaket

  • Würdet ihr bei einem Wanderpaket mitmachen? 6

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Hallo Leute,


    Ich möchte euch die Idee eines "Wanderpaketes" vorschlagen. Ich hab das schonmal in einer ganz anderen Onlinegruppe gemacht (Lederbastler), und da kam das sehr gut an.


    Der Gedanke dahinter ist, dass ein Paket reihum an die teilnehmenden Personen geschickt wird. Jeder legt Zeichenmaterial hinein, dass er nicht mehr braucht und darf sich Dinge mit dem ungefähr gleichen Wert herausnehmen.

    Auf die Art und Weise kann man seinen überflüssigen Kram loswerden, und vielleicht etwas anderes bekommen, was man gebrauchen oder zumindest ausprobieren kann.


    Im Forum wird dazu ein Thread erstellt, in dem der Inhalt und der Standort des Paketes aktualisiert wird, um das ganze transparent zu halten. Auch muss die jeweilige Sendungsnummer dort eingetragen werden.

    Teilweise macht es natürlich auch Sinn, wenn Personen, die in der gleichen Gegend wohnen, sich zu einem "Grüppchen" zusammenraufen, um die Postwege zu verkürzen.


    Jeder zahlt das (versicherte) Porto an die nächste Person oder Gruppe. Je nachdem wie überschaubar die Liste der teilnehmenden Personen ist, kann man eventuell auch vorher schon grob abklären, was jemand reinlegen würde oder gerne hätte - damit die Aquarellmaler nicht mit Ölfarben bombardiert werden. Bei einer großen Anzahl Teilnehmer würde das aber wahrscheinlich den Rahmen sprengen, bei einer kleineren Teilnehmerzahl aber denkbar. Wer länger im Urlaub ist o.ä. sollte das vorher bekannt geben, damit das Paket nicht aus Versehen irgendwo strandet.


    Beim letzten mal hat es gut geklappt und das Paket wurde immer größer und schwerer und zumindest die meisten Leute haben etwas für sich gefunden. Der Rest war froh, wenn er gewissen Kram endlich losgeworden ist.


    Es besteht natürlich das Risiko, dass man im Paket nichts findet, was einem gefällt, oder dass sich irgendwer das Paket unter den Arm klemmt und wegrennt. Allerdings sollte die Person anhand der Sendungsverfolgung und der Forenliste dann auch identifiziert werden können.


    Der Startpunkt sollte eine oder mehrere Personen sein, die möglichst viel hergeben kann und auch will, da sie natürlich erstmal nichts herausnehmen kann. Am Ende kommt das Paket aber auch dort wieder an. Ich könnte der Startpunkt sein (ggf auch mit jemand anderem zusammen, ich wohne im Großraum Nürnberg). Ich kann aber auch jemand anderen den Start überlassen, wenn er möchte. Bei Interesse kann man natürlich eine zweite Runde starten.


    Ich möchte jetzt erstmal abfragen ob Leute grundsätzlich mitmachen möchte, und natürlich - ob das von der Adminseite erlaubt wäre. (Die Admins dürfen das bei Interesse auch gerne organisieren, bezüglich Adressenverwaltung und Co, aber ich würde das natürlich auch machen). Falls sich jemand berufen fühlen sollte sich da organisatorisch oder als Startpunkt zu beteiligen, darf er sich auch gerne äußern.


    Regelvorschläge wären beispielsweise:


    - "Flüssige" Farben müssen auslaufsicher und quetschsicher verpackt werden (Öl, Acryl..)

    - Buntstifte in müssen in Luftpolsterfolie o.ä. eingewickelt werden

    - es dürfen keine offensichtlichen/vollständigen Sets auseinandergerissen werden

    - Originalpreis ggf anfügen um Preisschätzung zu erleichtern

    - keine Billigprodukte von Aldi und Co

    - Sehr auslaufgefährdete bzw sehr flüssige Farben wie Airbrushfarben, Tusche etc dürfen entweder nicht reingelegt werden ODER müssen in absolut wasserdichten Behältern untergebracht werden

    - keine Zeichenblöcke größer A4 (oder A3?) aufgrund Gewicht.

    - Maximalgewicht des Pakets darf Standardporto nicht überschreiten

    - Zubehör wie Aufbewahrung, Schlampermäppchen erlauben oder nicht.. (?)

    - Falls der Karton defekte aufweist, muss dieser eigenständig ausgestauscht werden

    -… (Vorschläge? Her damit!)



    Also ich würde mal gerne eure Meinung dazu hören!


    Morgenroth

  • Oh wie toll! Ich wollte das mal mit Papierbastelmaterialien (mit)machen, aber das hatte sich dann im Sande verlaufen bevor es losgehen konnte...


    Ich wäre bei so was gerne mit dabei und hätte auch jede Menge unterschiedliches Material zum Reinstopfen. Ginge grundsätzlich auch als Startpaket bei meiner Menge, aber da würde ich gerne erst einmal drauf verzichten um zu gucken wie so was abläuft.


    Dass dann alles versichert abgeschickt werden muss, wäre meine einzige Bedingung gewesen, aber die hast ja auch bereits aufgeführt. Ich traue hier keinem zu, sich das Paket unter dem Arm zu klemmen, aber mir sind leider schon andere Pakete auf dem Postweg verloren gegangen - nur die unversicherten Päckchen, die nachvollziehbaren Pakete an dieselbe Adresse kamen immer an. [pfeif]


    Unvollständige Sets würde ich wiederum erlauben. Damit meine ich keine Stifteschachtel mit nur noch Stummeln drin, aber zum Beispiel ein 12er Acryltubenset wo eine Farbe fehlt.


    Papier bis maximal A4 fände ich in Ordnung und würde auch angebrochene Blöcke erlauben. Dann sollte nur dabei stehen wie viele Blätter bereits fehlen.


    Mäppchen, Aufbewahrungskästchen ect. fände ich als Gratis-Beigabe klasse, aber nicht als Tauschobjekt. Kann jeder reinlegen und rausnehmen ohne Gegenwert.

    Genauso könnten Papierproben als Gratisbeigabe mit beigelegt werden.


    Keine Billigprodukte... hm, warum nicht? Gerade Aldi hatte bisher immer qualitätsmäßig gute Buntstifte. Würde ich persönlich nicht ausgrenzen, da du ja auch den Punkt "Original-/Schätzpreis angeben" eingefügt hast. Den würde ich auch unbedingt einbinden wollen; dass alle Produkte preislich beschriftet werden.


    Was ist Standartporto bei dir? Pakete ohne Sondermaß (also Rechteckmaß) fangen portomäßig bei 5,49 € an und hören bei 16,49 € auf.

  • Wuselwolf


    Freut mich, dass du Interesse hast!


    Ich würde natürlich auch unvollständige Sets erlauben, da hab ich mich wohl etwas doof ausgedrückt. Besonders bei Polychromos usw sind ja auch Einzelstifte sehr beliebt.

    Ich meinte eigentlich nur, dass wenn ein "neues vollständiges 36er Set OVP" von irgendwas drin ist, dass dann da nicht einzelne Stifte rausgeklaubt werden. Das wär dann irgendwie schade.

    Aber Sammelsurien dürfte man natürlich reinlegen und auch weiter zerpflücken! Ich würde zb auch einige einzelne Polychromos u.ä. loswerden wollen.


    Wenn Mäppchen u.ä. erlaubt werden, find ich es aber schwierig, das von dem anderen Material dann so zu trennen. Manches ist da jetzt auch nicht unbedingt billig...


    Das mit den Billigprodukten war jetzt Geschmackssache. Meine Befürchtung wäre dann halt, dass das Paket dann mit qualitativ minderwertigen Dingen geflutet wird und wir dann binnen kürzester Zeit ein irre schweres Paket mit 'Schrott' haben, den keiner will ;)

    Wenn grundsätzlich bei diesen Regelfragen die Meinungen arg auseinandergehen, kann man auch einfach eine Umfrage machen und die Mehrheit entscheidet, was zugelassen wird und was nicht.


    Also Standard hätte ich als das DHL-Paket für 6,99 (in der Filiale) eingeschätzt. -5kg. Evtl noch eine Nummer höher 9,49 -> 10kg. ?

    Da fällt mir auch ein: falls das Paket über die Deutschlandgrenze hinausgehen soll, muss man sich natürlich was überlegen. Ich glaube bei dem damaligen Wanderpaket hatten wir zufällig Leute, die an der Grenze gewohnt haben, und es in die Schweiz rübergefahren haben...

  • Ich meinte eigentlich nur, dass wenn ein "neues vollständiges 36er Set OVP" von irgendwas drin ist, dass dann da nicht einzelne Stifte rausgeklaubt werden. Das wär dann irgendwie schade.

    Aber Sammelsurien dürfte man natürlich reinlegen und auch weiter zerpflücken! Ich würde zb auch einige einzelne Polychromos u.ä. loswerden wollen.

    Dann sollte man das Set, wo man einen Stift bzw. eine Farbtube selbst gebraucht hat, nicht als Set ins Paket geben, sondern als Sammelsurium, was weiter zerpflückt werden darf. Müsste man dann nur nicht als Set bepreisen, sondern ausrechnen, was das Einzelteil wert wäre.


    Wenn Mäppchen u.ä. erlaubt werden, find ich es aber schwierig, das von dem anderen Material dann so zu trennen. Manches ist da jetzt auch nicht unbedingt billig...

    Darauf wollte ich hinaus, es nur als Gratisbeigabe reinzulegen - denn dann legt niemand eine sauteure Mappe rein, die er anderweitig verkauft bekommt oder so. Mappen/Etuis/Aufbewahrungsboxen zum Tauschen nehmen ansonsten nämlich recht viel Platz weg. Und ich denke, dass mehr Wert auf anderes Tauschmaterial gelegt wird.


    Das mit den Billigprodukten war jetzt Geschmackssache. Meine Befürchtung wäre dann halt, dass das Paket dann mit qualitativ minderwertigen Dingen geflutet wird und wir dann binnen kürzester Zeit ein irre schweres Paket mit 'Schrott' haben, den keiner will ;)

    Das Thema hatten wir anderweitig im Forum erst vor kurzem:

    Billig ist nicht gleich minderwertig.

    Wo fängt bei jedem der Begriff "minderwertig" an zu greifen?

    Darum würde ich tatsächlich nicht differenzieren. Da ich auch annehme, dass sich das von selbst regelt und kein Schrottpaket am Ende beim Starter landet.

    Nehmen wir zum Beispiel an, es legt jemand eine Packung Aldi-Stifte ins Paket. Derjenige darf sich Produkte aus dem Paket für den gleichen Wert aussuchen. Was nimmt er da? Eine roten und grünen Polychromos? Dann legt er noch den Aquarellblock aus Rossmann dazu, weil er noch den gelben Poly haben möchte... Für das schwerer gewordene Paket muss er mehr Porto zahlen und hat nun 3 neue hochwertige Stifte, aber dafür sein "halbes Hab und Gut" verschickt.

    Das lohnt sich für denjenigen, der seine Billgprodukte loswerden will, einfach nicht.


    Also Standard hätte ich als das DHL-Paket für 6,99 (in der Filiale) eingeschätzt. -5kg. Evtl noch eine Nummer höher 9,49 -> 10kg. ?

    Da würde ich mitgehen.

    Und schon hätten wir wieder rausgefiltert, dass am Ende kein Schrottpaket draus wird, denn um seine Billgprodukte loszuwerden zahlt wohl keiner noch 10 € als Versand drauf. :)))

  • Wuselwolf


    Ja stimmt auch wieder, deine Ausführungen machen durchaus Sinn. Wegen mir können wir es dann so machen. :)

Neueste Artikel

Nightmage

Was tut sich im Lexikon?

0
2
0
0
Amazon Partnerlinks: