Amazon Partnerlinks:  
 
 
 

Abstrakte Malerei

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Möchtest du eine Frage stellen und nur eine Frage? Dann nutze unseren Gastbereich um dies OHNE Registrierung zu tun!

    • Antw:Abstrakte Malerei

      Das ist gut ich hab hier nur sehr wenig freie Wandfläche :))
      "Der Kopf ist rund, damit die Gedanken ihre Richtung ändern können"

      Jetzt bei vielen Projekten mitmachen! -->z.B Postkartenprojekte, u.v.m

      Du brauchst Hilfe? Schau einfach mal hier: Neu hier?
      - Bilder hochladen - Forenknigge


      Meine Bilder............... Meine Autozeichnungen............ [wink]
    • Antw:Abstrakte Malerei

      Artikel?
      Den werd ich mir in jeden Fall ansehen (sofern ich die restlichen 3 von 5 ungelesenen Seiten im Forum durch habe :-[ ).
    • Antw:Abstrakte Malerei

      So geht es mir auch :)) Vor allem hab ich es mal wieder geschafft, das die ungelesenen Beiträge vom letzten Mal weg sind ::)
      "Der Kopf ist rund, damit die Gedanken ihre Richtung ändern können"

      Jetzt bei vielen Projekten mitmachen! -->z.B Postkartenprojekte, u.v.m

      Du brauchst Hilfe? Schau einfach mal hier: Neu hier?
      - Bilder hochladen - Forenknigge


      Meine Bilder............... Meine Autozeichnungen............ [wink]
    • Antw:Abstrakte Malerei

      sternschnuppe schrieb:


      Unser Forenmitglied LovesCocoon hat einen Artikel zur Abstrakten Kunst erstellt, nachzulesen HIER!

      [hr]

      [size=3]Abstrakte Malerei[/size]

      Das kann ja jeder....

      Was?
      Ein paar Kleckse auf eine farbige Leinwand bringen... oder mit dem Pinsel kreuz und quer darüber streichen!

      Jeder!?

      Glaubt Ihr das?

      [hr]

      Früher habe ich durchaus bei manchen Bildern gedacht, "dass kann ich auch". Inzwischen sehe ich das nicht mehr so "einfach".
      Denn - obwohl es manches Mal so scheint - als wäre die "Komposition" der Farben zufällig und dahingeklatscht, steckt in vielen Bilder (vermutlich aber nicht in allen) tatsächlich Arbeit und Herzblut des Künstlers.

      Ich denke durchaus, dass sich der Künstler überlegt hat, was er da auf das Papier/die Leinwand etc. bringt.
      Oft sind solche Gemälde auch Ausdruck der eigenen Stimmung - vermute ich.

      An einem Acryl-Bild (abstrakt) habe ich mich auch schon mal gewagt... (poste ich nachher noch).

      Erst einmal seid Ihr dran!

      Abstrakte Malerei - was haltet Ihr davon?

      [hr]

      Bilder-Link: HIER



      Ich dneke auch nicht mehr , dass kann ich auch. Denn ich finde es sehr erstaunlich, dass mich manche "Farbklecksereine" irgendwie berühren. Gefühle in mir wecken. Und das kann wirklich nicht jeder.Allerdings gibt es auch abstrakte Werke, die mich völlig kalt lassen, und dann denke ich schnell " das kann ja jeder.."
      Beuys Kunstwerke regen mich z.B. gar nicht an

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nightmage ()

    • Okay, ich grab mal einen Uralt-Thread aus. Und zwar habe ich mich am Wochenende mal ein wenig durch diese Threads über Kunststile gelesen und fand das sehr interessant. Da ich mich selbst vor ein paar Wochen etwas mehr mit abstrakter Malerei befasst habe (hatte ein paar Bücher aus der Bibliothek geholt), bin ich jetzt erst einmal an diesem Thread hier hängen geblieben.

      Und zwar würde mich vor allem der Artikel interessieren, auf den im ersten Beitrag verlinkt wird. Dieser Link funktioniert nicht mehr. Lässt sich der rekonstruieren? Wäre schön! Die Frage geht wohl @Nightmage :)

      Nachdem ich letztens diese Bücher gelesen hatte, wurde mir etwas klarer, weshalb abstrakte Kunst so unterschiedlich wahrgenommen wird. Beim abstrakten Malen wird u.a. davon ausgegangen, dass das endgültige Bild immer erst beim Betrachten entsteht. Also das fertige Bild setzt sich zusammen aus 1. Was der Maler dargestellt hat und 2.Was der Betrachter sieht. Beim abtrakten Malen wird dem Betrachter dann mehr "Wahrnehmungsarbeit" abverlangt: Er oder sie muss das Bild für sich deuten oder es schlicht als Darstellung von Farbe und Form wahrnehmen ohne eine Beziehung zu äußeren Gegenständen.

      Beim realistischen Malen gibt der Maler sehr viel vor und lässt dem Betrachter nur wenige Möglichkeiten der Wahrnehmung oder Deutung. Er erschafft eine dreidimensionale Illusion auf der zweidimensionalen Bildebene. Beim abstrakten Malen hingegen wollten manche der entsprechenden Künstler ursprünglich, dass immer klar bleibt, dass es sich beim Bild um etwas Zweidimensionales handelt, auf dem es nur um Farbe und Form geht. Die Wahrnehmung und Deutung des Betrachters bleibt dabei recht frei. Es kann aber eben auch anstrengend sein, als Betrachter am endgültigen Bild "mitarbeiten" zu müssen: Durch die eigenen Gedanken, Gefühle und Assoziationen.

      War für mich interessant, solche Gedanken zu lesen und wollte sie hier mal zusammen mit der Bitte um den Link oben anfügen.
    • Thuvo hat recht komme auch nicht auf den link

      Abstraktes malen ist für mich absolute Freiheit.
      Unbewusst schaue ich wohl schon auf die Farbenzusammenstellung.
      Aber wenn ich zum Beispiel wütend oder verletzt bin dann sind die passenden Farben mir egal..
      Hauptsache ich kann alles raus malen und somit loslassen

      Auch wenn Farben einander beissen ,kann das eben Gefühle auslösen bei dem Betrachter, die man gerne als Künstler möchte.
      Gewisse Farbakzente können auch das Auge des Betrachters führen

      Sobald man aber so malt wie es ein Kunde möchte ist es für mich schon nicht mehr das freie abstrakte malen.
      Das hat für mich keine Regeln.

      Da heisst es experimentieren und den Gefühlen folgen.

      Einzig was man beachten muss sind sicher die Materialien .. die trocknungszeiten
      ihr Verhalten miteinander gemixt ...
      Gewisse mixe gehen zum Beispiel nicht da dann Farben brechen oder gar sich ablösen.
      Wenn man nicht Trockenzeiten beachtet können ganze Schichten abfallen auch später ..
      Daher probiere ich vieles erstmal auf kleinen Acrylkartons aus oder sehr billigen Leinwänden.
      Das muss man einfach ausprobieren und dazu lernen.

      Also hat auch Abstrakt Bezug auf Materialien einige Regeln die man beachten muss.
      was nützt Talent ,wenn mann nicht das Herz und Geduld hat zu üben..
      Das wache achtsame Auge und das dazugehörige verrückte Hirn.. [hexenkueche]
    • @Alphawoelfin: Es ist expressives Malen, was du beschreibst, der Ausdruick des eigenen inneren Gefühls und des Gefühls für die Welt um einen herum. Das geht wie du schreibst sehr gut abstrakt, ist aber auch möglich, wenn man Motive im Hinterkopf hat oder diese vielleicht erst während des freien Malens in den entstandenen Formen erkennt. An anderer Stelle hatte ich schon einmal geschrieben, dass mir dieser expressive Ausdruck ebenfalls sehr nahe ist. Meine ganzen Übungen und Bilder mit eher gegenständlichem Bezug dienen mir dazu, im Laufe der Zeit eine größere Ausdrucksbreite in der expressiven Gestaltung zu gewinnen.

      In Bezug auf abstrakte Malerei als solcher gibt es wohl noch andere Angänge. Wenn man z.B. versucht, natürliche Formen zu vereinfachen (Picasso konnte das mMn genial). Oder wenn manche Maler nur eine farbige Flächenaufteilung gestalten, oft geometrisch. Sie versuchen dann wohl (so wie ich das verstanden habe), sehr bewusst die Bildelemente Form und Farbe in Beziehung zu setzen, also so als ob Form und Farbe die "handelnden Personen" auf der Bildoberfläche (Papier, Leinwand,...) sind.
    • Danke für deine tolle Erklärung Thuvo
      Wusste nicht das meine Art zu malen einen Namen hat.
      Formen zu vereinfachen habe ich auch schon versucht ...
      Ebenso wollte ich mal mit geometrischen Vierecken in verschieden Materialien experimentieren aber dafür bin ich im Moment einfach
      zu sehr abhängig von malen als Therapie.

      Also denke ich, solange Malen für mich als Hauptsache Therapie ist ...bleibe ich wohl mit expressive Abstrakt
      was nützt Talent ,wenn mann nicht das Herz und Geduld hat zu üben..
      Das wache achtsame Auge und das dazugehörige verrückte Hirn.. [hexenkueche]
    • Die Artikel des alten Forums pflege ich nach und nach ein, wenn ich Zeit habe. Aktuell ist es bei mir zeitlich leider zu eng. Kommt aber noch. ;)
    Amazon Partnerlinks: