Amazon Partnerlinks:  
 
 
 

Welche Anime/Manga Serien schaut ihr ? :)

  • Nach langer Zeit schaue ich wieder mal ab und zu Anime und zwar zusammen mit meiner 13 Jährigen Tochter. Ich muss sagen die alte Leidensschaft war nach ca. 10 jähriger Pause ganz schnell wieder da - diese verrückten Plots und ganz speziellen Einstellungen, die man nur in Animes sieht faszinieren mich einfach.


    Besonders originell finde ich 'kobayashi san chi no maid Dragon' - Comedy/Fantasy - einfach genial und das coolste Titellied seit Evangelion! Kennt das jemand von euch?


    Sie hat mich dann auch gezwung überredet ein paar Folgen 'Yuri on Ice' mit ihr zu schauen und obwohl das Thema überhaupt nicht meines ist (Eiskunstlauf und Romantik ;( !!!!!) war selbst das recht unterhaltsam.


    Fast gar nix anfangen konnte ich hingegen mit 'Gabriel Dropout' - fand ich irgendwie mühsam, obwohl die Charas süß sind. Viellecht kommt die Handlung aber auch noch, hab nur die ersten 4 Folgen gesehen.


    Momentan handeln wir immer - ich schauen mit ihr ein paar Anime-Folgen, wenn sie dafür mit mir ein paar Spanisch-Lektionen macht. Ein guter Handel für mich! Wir schauen zusammen immer die japanische Originalversion mit englischen Untertitel, das muss einfach sein


    Wenn es nach ihr geht kommt als nächstes Sailer Moon - aber das ist für mich von früher noch so negativ belegt, da es so verpöhnt war als ich begonnen habe, mich für Animes zu begeistern.
    Ich suche also nach einer guten, aktuelleren Comedy/Fantatsy eventuell Comedy/Horror Serie - gerne auch mit Action, aber nicht zu viel Drama, die wir zusammen schauen können. Klassiker wie Inu Yasha, Ranma etc haben wir schon alle durch. Shonen-Serien wie One-Piece und Naruto mag sie nicht so gerne und reine Romantik muss für mich nicht unbedingt sein.


    Habe ihr da vielleicht ein paar Tipps?

  • Nee Sammeln tu ich nur die Attack on Titan. Bei One Piece sind das doch an die 900 mittlerweile meine ich. Da brauchst ja nen eigenen Schrank für :D .Das wäre mir dann doch zu krass, wobei One Piece das aber definitv verdient.

    --------------- 9. August 2017, 17:12 ---------------

  • Zitat

    Bei One Piece sind das doch an die 900 mittlerweile meine ich.

    Neee das sind die Animefolgen xDD
    Die Bücher sind glaub ich bei 70 od. 80 oder so :D


    @WhiteOrb Was für ne coole Idee! Das hätte meine Mutter mit mir beim Französisch lernen machen sollen... xD
    Oder französische Animes schauen lassen... :))


    Aber ich kann dir da leider nicht wirklich helfen, ich kenne da höchstens "The Seven Deadly Sins", das ist Fantasy Comedy, aber Horror schaue/lese ich höchstens " Tokyo Ghoul", da hats aber viel zu viel Drama drin x))

  • Also Gewalt ja, aber ich denke da gehts eher um die sexuellen Anspielungen... Allerdings finde ich das harmlos, wenn ich daran denke, was ich mit 14 schon für Mangas gelesen habe... x) Du kannst ja mal reinschauen und dann entscheiden :)

  • Danke, werd ich machen! In punkto sexuelle Anspielungen sind wir von 'kobayashi san chi no maid Dragon' ja schon einiges gewohnt ;) wobei es interessant ist dass man vieles ja erst wahr nimmt wenn man schon älter ist :rolleyes:
    Eine Kollegin hat mir vor kurzem erzählt, dass sie kürzlich sogar in Sailer Moon Anspielungen entdeckt hat, die ihr als Kind niemals aufgefallen wären.... Einiges ist wohl einfach Service an die Klientel der älteren Otakus, das ist dann je nach Qualität witzig bis skuril, manchmal finde ich es aber tatsächlich auch abstoßend (vor allem wenn sehr junge Charaktere betroffen sind und die Zielgruppe auch eindeutig Kinder sind).

  • Ich finde es auch nicht gut, wenn junge Charaktere sexuell dargestellt werden...


    Ich lese aber gerade einen Manga, in dem ein 12 Jähriger mit einer 20 Jährigen verheiratet wurde. Er spielt in der Mongolei/Kasachstan (? Bin mir nicht sicher) und dort geht es vor allem um die dortige Kultur. Ich liebe es <3
    Es geht aber auch nicht um ihre sexuelle Beziehung zueinander, sondern um zwei Kulturen, die aufeinander treffen, das Familienleben und die dortige Gesellschaft spielt eine grössere Rolle. :)
    Er heisst "Young Bride's Story", falls es jemanden interessiert. ^^


    Und ich bin blöd:
    Natürlich kann ich "MAGI, The labyrinth of Magic" absolut empfehlen!!! Wie konnte ich das nur vergessen? ^^' Einer meiner Lieblingsmangas! <3
    Es ist Fantasy und beinhaltet sehr viel Comedy, aber hat halt auch recht viel Drama drin. Und ich würde es evt. auf japanisch mit deutschen Untertiteln schauen, denn die Deutsche Übersetzung ist.. zwar gut, aber manchmal wirkts so, als ob die Charaktere etwas hinter her sind... Vielleicht ist das ja in der japanischen Version besser. Oder es liegt tatsächlich an der Anime-Umsetzung ^^'


    "Blood Lad" kann ich übrigens auch nur empfehlen, auch wenns etwas Shonen-mässig daher kommt, hats doch auch viele süsse Szenen und es hat auch sehr viel Witz. :)


    Mir wurde noch "Soul Eater" (hab auch die vollständigen Mangabände, mags sehr, kenne die Anime-Serie aber nicht), "Zombie Loan", "Rage of Bahamut: Genesis und "Virgin Soul" empfohlen. ^^


    Ausserdem kann ich persönlich auch noch

    • Jeanne die Kamikaze Diebin (Abenteuer, Drama, Comedy)
    • Vampire Knight (Romantik, Fantasy, Action, Shōjo)
    • Ouran Highschool Hostclub (Romantik, Comedy)
    • Kimi Ni Todoke (Romantik, Comedy)
      und natürlich
    • Aang - Der Luftbändiger (Fantasy, Abenteuer, Comedy) <- eigentlich kein Anime aber egal xD Supergut! <3

    empfehlen :3

  • Manga komm aus Japan das ist wie in Arabisch ,der werden gar schon 8. Jährig verheiratet . Finde so was schrecklich wenn jung gezwungen wurde zu verheiraten. Mit 14.Jahren ist man aufgeklärte über Sexual. Meine Tochter mit 14.Jahre selbe schon sage das man Gewalten und sexual Handlung nicht in Abend Programm zu such hat.

  • Also aus Japan hab ich das noch nie gehört, dass es Kinderehen gibt. Dort suchen vllt mal die Eltern für ihren erwachsenen Sohn/Tochter einen Partner, aber Zwangsheirat von Minderjähirgen?

  • Das Ganze hat zwar nichts mit Manga und Anime zu tun, aber nein, seit sie sich ca. Anfang des 20. Jahrhunderts dem Rest der Welt geöffnet haben ist das dort ebenfalls illegal.


    Und der Manga von dem ich rede erzählt aus einer längst vergangenen Zeit und spielt auch nicht in Japan, sondern – wie ich bereits geschrieben habe – in der Mongolei od. Kasachstan.

  • Huhu,


    da es mir empfohlen wurde, wärme ich das Thema mal wieder auf ;P.

    Seit Sailor Moon liebe ich Mangas und Animes. Wobei scheinbar nicht so sehr, wie Viele von euch o.O.

    Was ich hier nicht alles lese an Titeln, die ich nie gehört habe. Aber liegt sicher auch daran, dass ich sie echt nur in Deutsch gucken kann. Ich kann Untertitel einfach nicht leiden. Außerdem gucke ich Filme und so immer sehr emotional, da habe ich keine Zeit zu lesen ;P.


    Mal überlegen, was ich zuletzt so geguckt habe...

    Da wäre A.I.C.O., eine SciFi-Serie. Blame, war irgendwie komisch ^^. Und dann war da noch Sailor Moon Crystals, weil ich die alten Folgen alle mindestens 100 mal gesehen habe, kann ich aber gar nicht empfehlen.

    Tatsächlich ma ich Manga immer noch, aber finde selten gute Sachen.


    Früher habe ich alles geguckt, was so typisch war. Mila, Pokemon, Sailor Moon, Digimon, Dragon Ball, Jeanne die Kamikatzediebin, Dedektiv Conan...

    Und dann gab es da noch eine ziemlich coole Serie auf MTV, leider viel zu spät, sodass ich nie alle Folgen gesehen habe... The Vision of Escaflowne.

    Dazu alle möglichen Filme von den Machern von Prinzessin Mononoke und Totoro. Leider bekomme ich die Filme alle nicht mehr zusammen. Die besten sind aber Mein Nachbar Totoro und Ame & Yuki die Wolfskinder.


    Ok ok mein Reportoire ist wohl doch größer als gedacht ;P.

  • Ich habe mit Sailor Moon angefangen (Anime). Auf das Remake (Crystals) war ich gespannt, aber es gefällt mir überhaupt nicht.


    Danach war erstmal Ruhe, bis ich mit One-Piece wieder anfing. Erst Manga, später Anime. Leider wurde im Anime vieles zensiert.

    Gefolgt von Naruto + Naruto-Shippuden, wo mir das Ende nicht sonderlich gefallen hat. Der Nachfolge-Manga Borito Boruto ist absolut nicht meins, deshalb schaue ich darüber nur die Zusammenfassungen bei Youtube, um dann entsetzt die Hände über den Kopf zusammen zu schlagen. [pfeif]


    Zwischendurch kamen auch noch andere Animes, wie Yugioh oder Pokemon, aber die waren nicht meins. Genauso wie viele der "Erwachsenen-Animes", die ich einfach nur übertrieben (seltsam) finde. :D

    Das Rezept für Gelassenheit ist ganz einfach:

    Man darf sich nicht über Dinge aufregen, die nicht zu ändern sind.
    -unbekannt-

  • Reggi da hast du ja wirklich noch einige zusammen getragen! [doppel-daumen]


    The Vision of Escaflowne, A.I.C.O., und Blame kenne ich auch noch nicht!


    Rela ich habe vor Jahren ca. 400 Folgen von One Piece online angeschaut, seit da schaue ich jeden Sonntag die neuste Folge :D Leider leider wird der Anime immer noch in der altbackenen Erzählstruktur gezeigt, wie sie vor 20 Jahren "in" war, nämlich so, dass die Story so langsam wie möglich voran geht und so viele Rückblenden wie möglich gezeigt werden... [kopf-schuettel]

    Immerhin werden im Japanischen (mit deutschen Untertiteln) keine Szenen zensiert.


    Naruto habe ich zu Ende gelesen (auch hier dauerte mir die Anime-Serie zu lange xD).

    Für alle die es noch sehen wollen packe ich meine nächsten Worte mal in den Spoiler ;)

    Boruto tu ich mir auch nicht mehr an...

    (Kishimoto-sensei, irgendwann müssen Sie auch mal loslassen können....)


    Gerade schaue ich Cowboy Bebop, das ist supergenial gemacht! Wenn auch die Geschichte zum Teil recht schräg ist :))

    Ich mag aber, dass je nach Folge verschiedene Musikgenres als Untermalung genutzt werden (meistens jedoch Jazz). Ein Anime-Klassiker, den man sich auf jeden Fall antun MUSS! [doppel-daumen]


    Zudem schaue ich noch "The disasterous Life of Saiki K."

    Es geht um einen Jungen, der alle möglichen Superkräfte hat, aber eigentlich einfach nur in Ruhe gelassen und ein ganz normales Leben führen will... Soweit für ihn möglich x)


    Ein Manga, den ich derzeit absolut liebe, ist "Magi: The Labyrinth of Magic" [herzchen][herzchen][herzchen]


    Es geht um die Jungen Alibaba und Aladin und eine (zu Anfang in einem orientalischen Setting gehaltene) Welt, deren Schicksal von einem König abhängt, der von einem Magi/Magier auserwählt wird...

    Da muss ich mir endlich mal die nächsten Bände kaufen ;w;


    Zudem habe ich auch endlich mal Hunter X Hunter angeschaut. Es geht um den Jungen Gon und seinen Freund Killua, und natürlich müssen auch sie am Ende die Welt retten x)

    Absolut bombastisch, kann ich dazu nur sagen! [love]

    Ich liebäugle mit den Mangabänden, aber dazu muss ich erst mal sparen... x)

    Wenn dann kaufe ich alle auf einen Schlag ;D


    Und schliesslich möchte ich euch noch "The Seven Deadly Sins" empfehlen. Ein Mittelalter-Fantasy Manga, mit tollen Charakteren. [hops]Auch hiervon möchte ich mir den Manga kaufen x) <3

  • Boruto tu ich mir auch nicht mehr an...

    (Kishimoto-sensei, irgendwann müssen Sie auch mal loslassen können....)

    Boruto wird ja von einem ehemaligen Helfer von Kishimoto gezeichnet, er selbst redet nur noch im Hintergrund mit.

    Das es weiter geführt wird, war aber absehbar. Naruto brachte so viel Kohle ein, da muss man das noch weiter ausschlachten. Mir selbst gefällt da zu viel nicht, deshalb lasse ich es lieber. [pfeif]


    Und ja, das nervt Teilweise extrem. Die ganzen Anime-Filler, über das irgendwie zu überbrücken, bis die Story weiter geht. Gerade bei Naruto war es so schlimm, das in einem Filler dann plötzlich vieles ganz anders war, als in vorherigen Folgen/Fillern. Da dachte ich auch öfter: "Ja, wie denn nun? Erst so, dann so!"


    Bin bei sowas echt pingelig, da ich mich gern mit Hintergrundinfos beschäftige und wenn dann plötzlich was umgebaut wird, haut mich das voll raus. xD


    Bei One-Piece schaue ich die DE-Synchro am liebsten, da ich den Anime schon damals gesehen habe und mich daran gewöhnt habe. In der japanischen Version bekomme ich bei manchen Frauenstimmen Ohrenkrebs (denke da vor allem an Shirahoshi...höher gehts echt nicht mehr :| )

    Das Rezept für Gelassenheit ist ganz einfach:

    Man darf sich nicht über Dinge aufregen, die nicht zu ändern sind.
    -unbekannt-

  • Ein Manga, den ich derzeit absolut liebe, ist "Magi: The Labyrinth of Magic" [herzchen][herzchen][herzchen]


    Es geht um die Jungen Alibaba und Aladin und eine (zu Anfang in einem orientalischen Setting gehaltene) Welt, deren Schicksal von einem König abhängt, der von einem Magi/Magier auserwählt wird...

    Da muss ich mir endlich mal die nächsten Bände kaufen ;w;

    Oha, das klingt als wäre es ganz nach meinem Geschmack :3.

    Hab mir das mal gespeichert. Den Zeichenstil mag ich sehr. Mit dem entscheidet sich bei mir auch seeeeehr viel ^^.

    Und wenn ich so gucke, was du magst, solltest du dir The Vision of Escaflowne auf jeeeeeden Fall ansehen. :).

  • Rela Aaaaah ja dann ist klar warum das nicht an Naruto ran kommt ^^' War ja bei Dragonball GT nicht anders...

    Dragon Ball Super habe ich mal angefangen zu schauen, ich fands bis jetzt ganz gut... Da zeichnet sitzt ja auch wieder Toriyama-sensei am Ruder.


    Ich hab die Filler-Folgen dann meistens übersprungen ;P Hatten ja nichts mit der Hauptstory zu tun.


    Shirahoshi war echt schlimm [rofl]

    Das tolle fand ich dann aber wiederum, dass sowas auch mal gerne verarscht wird, siehe Pica, aus der Do Flamingo Crew xD



    Reggi jaaaaa lies ihn, er ist sooo toll!!! [herzchen]

    Okey, werde ich machen! [doppel-daumen]

Amazon Partnerlinks: