Amazon Partnerlinks:  
 
 
 

Welche Anime/Manga Serien schaut ihr ? :)

  • Der Anime-Hype begann bei mir um das Jahr 1994/95. Alles was damals auf RTL 2 lief hatte ich gesuchtet.^^ Unter anderem auch "Tico, ein toller Freund". Es war für mich eine gute Möglichkeit gewesen zu lernen wie man einen Orca zeichnet. Um ein Beispiel zu nennen[maler].


    Damals hatte ich weder Computer, noch Internet zur Verfügung und musste daher alles was ich lernen wollte auf Videokassetten aufgenehmen. Dann an bestimmten Stellen pausieren und die Skizze innerhalb von 5 Minuten bestmöglichst fertig stellen[malen]. Weil die Pausen von den Videorecordern nur so lang anhielten. Im moment schaue viel weniger Animes. Vielleicht, weil ich befürchte sie könnten meinen jetzigen Zeichenstil beeinflussen und alles auf den Kopf stellen.


    Die heutigen Animes ziehen mich nicht so in den Bann, wie früher. Ich denke das sie jetzt viel mehr dramatischere Szenen auf weisen.

  • Vielleicht, weil ich befürchte sie könnten meinen jetzigen Zeichenstil beeinflussen und alles auf den Kopf stellen.

    Wenn du deinen eigenen Zeichenstil magst, wirst du dich nicht beeinflussen lassen und dich einfach auf die Geschichte des Animes konzentrieren ;)


    Ich schaue aber auch nicht mehr so gern neue Animes. Bei vielen, wo ich mal rein schaute, war es entweder extrem kitschig gewesen oder bei Ü18-spezifischen Bereichen zu übertrieben gezeichnet. Daher erstmal Pause, bis mir was gutes, neues empfohlen wird.

    Das Rezept für Gelassenheit ist ganz einfach:

    Man darf sich nicht über Dinge aufregen, die nicht zu ändern sind.
    -unbekannt-

  • Rela auf Empfehlungen warte ich auch ... das letzte, dass ich sozusagen selbst „entdeckt“ habe war der Autor Tanabe... wenngleich er eher westliche Stilmittel verwendet. Ü18 kenne ich ehrlich gesagt gar nichts Gutes...


    Harpyria gerade im Comic Bereich finde ich die regelmäßige Auseinandersetzung mit anderen Comics sehr wichtig. Den Einsatz von Perspektiven, den Aufbau der Panels und vieles mehr muss man stetig verbessern. Hier kopiert man nicht einen fremden Stil sondern man lernt dazu. Aber selbst wenn man fremde Stile ausprobiert sehe ich das eher als Übung. Und es hilft, so stelle ich das bei mir fest, den eigenen Stil auch weiter zu entwickeln, oder?

    And I hold within my hand
    Grains of the golden sand–
    How few! yet how they creep
    Through my fingers to the deep,
    While I weep–while I weep!
    O God! can I not grasp
    Them with a tighter clasp?
    O God! can I not save
    One from the pitiless wave?
    Is all that we see or seem
    But a dream within a dream?

  • Aber selbst wenn man fremde Stile ausprobiert sehe ich das eher als Übung. Und es hilft, so stelle ich das bei mir fest, den eigenen Stil auch weiter zu entwickeln, oder?

    Denke auch, das es helfen kann, sich verschiedene Stile anzusehen. Man muss es ja nicht gleich kopieren, bzw. die eigenen Figuren in dem Stil malen. Allerdings kann man sich so ansehen, wie andere zeichnen. Outlines sind oft ja verschieden gezeichnet, bei colorierten Bildern ist es auch verschieden usw.


    Dafür schauen wir uns ja auch die Bilder hier im Forum an (bringt neue Ideen und man kann sich evtl. Techniken abgucken). Schaue mir dazu auch gerne Bilder auf Fan-Art-Seiten (Manga/Anime-Bereich) an, denn die malen da alle extrem unterschiedlich. Selbst zu Mangas die teilweise recht einfach gezeichnet sind, malen die Fanart-Künstler die Figuren in verschiedensten Stilen. Anschauen lohnt da auf jeden Fall (Warnung: Manche Bild-Ideen sind da etwas seltsam).


    Zur Beruhigung Harpyria Auch wenn ich mir viele Stile anschaue und manche übelst super finde, fällt es mir nicht mehr so einfach, sie zu "immitieren" bzw. Teile davon zu übernehmen. Habe ja meinen eigenen Stil und der sitzt wohl schon so drin, das es mich Mühe kostet, einen anderen einzubauen. Wenn das bei dir auch so ist, musst du keine Angst haben, das du "spontan" einen Stil immitierst. Eher wird es so sein, wie Ovir schrieb und du schaust, was du an deinem Stil verbessern könntest.

    Das Rezept für Gelassenheit ist ganz einfach:

    Man darf sich nicht über Dinge aufregen, die nicht zu ändern sind.
    -unbekannt-

  • Ich schaue aber auch nicht mehr so gern neue Animes. Bei vielen, wo ich mal rein schaute, war es entweder extrem kitschig gewesen oder bei Ü18-spezifischen Bereichen zu übertrieben gezeichnet. Daher erstmal Pause, bis mir was gutes, neues empfohlen wird.


    Also wer auf Shonen-Mangas steht, dem kann ich an neuen Animes My Hero Academia (Boku no Hero Academia), The Seven Deadly Sins, One Punch Man, Haikyu und Magi the Labyrith of Magic empfehlen, wobei man letzteres auf jeden Fall auf Japanisch mit deutschen Untertiteln schauen sollte, da die Deutsche Synchro ein Graus ist..

    Kommen alle auf Netflix! :D



    My Hero Academia möchte ich mir auch unbedingt als Manga zulegen, das ist mal wieder so ein richtiger Shonen-Manga nach alter Schule, also ganz mein Geschmack! :love:

    Es geht um einen Jungen, der in einer Welt lebt, in der 80% der Menschheit eine Superkraft besitzt... und er gehört zu den 20% die keine hat, der Normalos. Doch daaaaannn geschieht etwas...! Und er kriegt auch Superkräfte xD Und so kann er an die Helden Akademie, was sein größter Traum war. <3

    Natürlich gibt es Bösewichte, die das Konzept der Helden nicht gutheissen und diese müssen sie dann bekämpfen.

    Er selbst ist ein recht unsicherer Junge, der große Selbstzweifel hat und sein Körper kommt mit der großen Kraft auch nicht klar und so geht der öfter mal kaputt ^^' Seine Unsicherheiten machen seine Freunde und sein Mentor wieder wett, weil sie ihm jedes Mal sagen, er soll sich nicht so viele Gedanken machen und an sich glauben. xD Finde das klasse, weil man seine Gedanken und Gefühle nachvollziehen kann und seine Freunde ihn unterstützen und für ihn da sind. <3



    The Seven Deadly Sins ist vom Zeichenstil bisschen gewöhnungsbedürftig, aber mir sind die Charaktere sehr symphatisch und die Geschichte ist ebenfalls typisch Shonen, deshalb find ichs auch richtig toll <3

    In der Region Britannias wird der König des Reiches Liones von den Heiligen Rittern gestürzt. Diese nehmen die königliche Familie gefangen und errichten eine tyrannische Regierung. Elizabeth, dritte Prinzessin, begibt sich auf die Suche nach den Seven Deadly Sins – "Verbrechern", die sich die sieben Todsünden nennen, damit diese ihr helfen, das Königreich zu retten.

    Dazu zählen Meliodas (Wut), ein extrem starker, kleiner Grabscher, der eine Schenke auf einem riesigen, laufenden Schwein führt und gleichzeitig der Chef der Bande ist,

    Diane (Eiversucht), eine Riesin, die in ihn verknallt ist,

    Harlequin aka "King" (Faulheit), ein Feenkönig, der in die Riesin verliebt ist,

    Ban (Habgier), ein Typ der nicht sterben kann, weil er von der Quelle des Lebens getrunken hat,

    Growther (Lust), ein sehr androgyner Typ der keine Gefühle hat,

    Merlin (Völlerei), die größte Magierin im ganzen Land und

    Escanor (Stolz), der bei Tag der stärkste Krieger, aber bei Nacht ein schwächlicher kleiner Mann ist.



    Bei One Punch Man geht es um Saitama, ein junger Held mit Glatze. Er lebt in der Stadt Z, wo diverse Monster auftauchen und Schäden verursachen. Held wurde er nur als Hobby. Als er sich eines Tages einem Monster gegenüber sah und nichts ausrichten konnte, trainierte er drei Jahre lang hart (laut eigener Aussage 100 Kniebeugen, 100 Sit-Ups, 100 Liegestütze und 10km rennen pro Tag, außerdem im Sommer keine Klimaanlage und im Winter keine Heizung verwenden). So verfügt Saitama nun über unglaublich große Kräfte und besiegt seine Gegner im Kampf stets mit nur einem Schlag. Die Glatze entstand durch das harte Training. Als der Cyborg Genos ihn trifft, schließt er sich Saitama voller Bewunderung für seine Kraft an. Genos ist auf der Suche nach dem Cyborg, der seine Heimatstadt zerstört und seine Eltern getötet hat. Saitama leidet derweil unter seiner Unbesiegbarkeit, da er jeden Gegner mit nur einem Schlag besiegt (und meistens dabei tötet), selbst wenn er nur leicht zuschlägt und somit nie eine wirkliche Herausforderung erlebt.

    Um für ihre Heldentaten mehr Anerkennung und Unterstützung zu finden, treten Saitama und Genos der Hero Association bei. Der Eignungstest legte fest, mit welchem Rang sie einsteigen: Genos erreicht die volle Punktzahl und damit die Klasse S, die noch vor Klasse A steht. Auch wenn Saitama beim körperlichen Test sämtliche Skalen sprengt, schneidet er beim schriftlichen Test so schlecht ab, dass es nur für Klasse C genügt. Dennoch sind beide motiviert, werden aber gleich mit den Regeln und Ansprüchen der Gesellschaft und den anderen Helden konfrontiert, die beiden nicht immer wohlgesinnt sind. Da seine Stärke für die meisten seiner Mithelden unbegreiflich ist, wird er häufig entweder als Scharlatan beschrien oder mit einem Bösewicht verwechselt. Äußerlich gibt sich Saitama dabei stets gelassen, innerlich jedoch treffen ihn solche Anschuldigungen häufig hart.



    Haikyu ist ein Volleyball-Anime, dessen Hauptperson Shoto Hinata ist. Er ist ziemlich klein, möchte aber das Ass, also der Hauptangreifer in seiner Mannschaft werden. Er kann sehr hoch springen, allerdings ist das, abgesehen von seinen herausragenden Reflexen, so ziemlich das einzige was er kann. Trotzdem findet er in der Karasuno-Oberschule, der Schule in der auch sein Vorbild, ein genau so kleiner Spieler wie er Volleyball gespielt hat, ein Team, das seine Stärken unterstützt und ihn darin fördert. So auch Tobio Kageyama, welcher eigentlich ein egoistischer "König" ist, der beim Spielen nur an sich selbst denkt. Doch als Zuspieler werden er und Shoto ein unschlagbares Team.



    Zu Magi habe ich hier schon was geschrieben: Welche Anime/Manga Serien schaut ihr ? :)

    (Ich liebe den Manga einfach <3)

  • Mal vorweg... hab leider nicht alles durchgelesen, bin selbst auch begeisteter Anime-Fan,

    Genrevorlieben gehen bei mir eher ins Fantasie/Beasttransform/Vamp/Demon

    Deswegen auch hier Sword Art Online, Akame ga Kill!, Tokyo Ghoul, X..... und noch einige mehr, schon viel zu viele gesehen😅🤷‍♂️


    PS: VeRsuch mich selbst auch dabei Charaktere zu entwerfen

Amazon Partnerlinks: