Amazon Partnerlinks:  
 
 
 

Ziemlicher Dämpfer...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Möchtest du eine Frage stellen und nur eine Frage? Dann nutze unseren Gastbereich um dies OHNE Registrierung zu tun!

    • Ziemlicher Dämpfer...

      Hey Leutchen,
      ich habe in einem öffentlichen Forum geschaut, wie man auf meine Zeichnungen reagiert, muntern mich mal auf, ich bin gerade deprimiert...

      "Ich finde ehrlich gesagt nicht, dass da viel Talent vorliegt. Das, was du zeigst, würde ich etwa einigermassen talentierten Jugendlichen zuordnen.

      Auch surrealistische Künstler beherrschen wenigstens die Grundlagen, zumal ich deine Zeichnungen - war so frei mir den Rest auf dA anzusehen - auch nicht als besonders kreativ empfinde. Und die Umsetzung kann die Idee nicht wirklich einfangen, es ist nicht stimmig.

      Deine Bilder hier sind für mich die erste Stufe zu einem "richtigen" Bild.

      Wenn du genug Talent, Disziplin und Lernbereitschaft zeigst, kannst du, wie sehr, sehr, sehr viele Künstler, dir das selbstständig erarbeiten. Kaufe dir ein gutes Anatomiebuch - etwas über Farbkunde, Proportionen im Bild, Perspektive und lies dir das durch und übe. Du solltest rausgehen und viel und oft zeichnen - ich habe immer ein Notizbuch und Kugelschreiber und ein selber zusammengestelltes Bleistiftset nach meinen Anforderungen bei mir. Üben ist das A und O.

      Bist du nicht in der Lage dir das selber zu erarbeiten, tut es für die ersten Grundlagen ein allgemeiner Kurs auch - das muss nicht bei einem privaten "Spezialisten" sein, es geht nur um die Vermittlung der Basis, auf der du dann weiter aufbaust."

      Seid bitte, bitte ehrlich, findet ihr das auch so?
      Ich weiß ja, dass ich da sehr eigensinnig bin, aber gerade das, finde ich, macht meine Zeichnungen doch eigentlich aus. Soll ich jetzt ernsthaft Rasterzeichnungen anfertigen und Kurse besuchen? ?(
    • Antw:Ziemlicher Dämpfer...

      Hallo Meadouw,

      also wer bei deinen Bildern behauptet, dass da kein Talent vorliegt, der liegt in meinen Augen schon mal falsch. Zeichnen ist nicht gleich zeichnen und Kunst ist nicht gleich Kunst.

      Meiner Meinung nach sind Zeichner wie du, die richtigen Künstler, die nicht einfach rein stupide einen Grundkurs nach dem anderen ablegen oder einfach abzeichnen. Wer bitte sagt, dass jede Zeichnung proportional perfekt sein muss? Wie soll das gehen bei z.B. abstrakter Kunst? Wie soll man sich da jemals von anderen abheben, wenn man nicht den eigenen Stil entwickelt?

      Bilder andere als nicht "kreativ" zu bezeichnen finde ich unter aller Sau. Gerade wenn es um Surrealismus geht. Wenn du jetzt ein bekanntes Portrait nach dem anderen abzeichnest oder abmalst - dann könnte man sagen, es wäre nicht sehr kreativ. Aber eigene Ideen umsetzen und dann als nicht kreativ abgestempelt werden?

      Lass dich von solchen Leute nicht demotivieren. Die gibts immer und überall und wirklich konstruktiv war diese Kritik keinesfalls, sondern eher verletzend und kränkend.

      Mit Kritik umgehen können ist das eine, Kritik verteilen können das andere. Mach dir keinen Kopf ;)
      Liebe Grüße von der Miezekatze [katze]
    • Antw:Ziemlicher Dämpfer...

      Danke dir für die Antwort... ^^

      Gerade das, finde ich, ist ein ziemlicher Widerspruch, einerseits wird mir gesagt, meine Zeichnungen seien unkreativ (was ich eigentlich ziemlich seltsam finde, weil ich jetzt nicht gerade Stillleben oder Teetassen zeichne) andererseits wird mir ein Kurs ans Herz gelegt.

      Ich antwortete unter Anderem: "Na, schließlich lässt du an mir kein gutes Haar, da möchte man doch die Werke der Kritikerin bewundern und denken: Jau, die hat es viel mehr drauf als ich! Mich motiviert sowas immer. "
      Aber darauf antwortet sie nicht.

      Für mich hat malen nach Zahlen nicht viel mit kreativem, eigensinnigem Zeichnen zutun - und jeder große Künstler hatte seinen ganz eigenen, wirren Stil. Für mich hat zeichnen etwas von befreien und Gedankenchaos bewältigen, natürlich möchte ich mich gerne vor allem was Perspektive, Aquarelle und co. angeht weiterbilden, aber eine Bekannte von mir, die schon Ausstellungen usw. organisiert hat (mal ein bisschen Werbung für sie: https://www.sandrahuebner.de/ ich find die Frau genial!) ich soll doch bloß am Ball bleiben, es wäre zu schade drum.

      Macht mich bloß ein bisschen traurig - jahrelang habe ich keinen Stift mehr angerührt, weil ich mich einfach total schlecht fand. Als ich jetzt mal minimal positive Resonanz bekomme, traue ich mich aus meinem Schneckenhaus, und kriege direkt eins auf die Schneckenfühler. :)) Am liebsten würde ich die Stifte wieder dahin verstauen, wo sie hergekommen sind. Ja, ich bin kritikfähig, aber zu lesen, ich muss mich um 180° drehen, habe so viel Talent wie (wortwörtlich) eine 14-jährige finde ich schon sehr gemein und nicht gerade einfühlsam. Aber vielleicht tut der Dämpfer mal ganz gut, mal ein bisschen auf den Boden kommen, vielleicht sollte ich wirklich mal ein bisschen was über Proportionen, Fluchtpunkte und Farbenlehre lesen... [wink]
    • Antw:Ziemlicher Dämpfer...

      Also ich muss auch sagen, das ich diese Kritik sehr heftig finde. Natürlich hat jeder seinen eigenen Geschmack, aber desshalb gleich den Künster als kreativlos und talentfrei abzustempeln, geht zu weit.

      Insbesonders weil es überhaupt nicht auf dich zutrifft. Schließlich schaffst du es deine eigenen Gedanken aufs Papier zu bringen, was sehr anspruchsvoll ist und was kaum Künstler beherrschen ohne Vorlage. Das die Proportionen nicht "ideal" sind liegt dann ja auch nicht am fehlenden Können, sondern an deinem Stil, der ja nun mal Surrealismus ist und kein Photorealismus...

      Ich würde den auch mal fragen, ob er einem abstrakten Künstler auch rät, einen Kurs für perfekte Proportionen zu besuchen...

      Also ich kann nur sagen, dass ich deine Bilder wirklich toll finde, eben weil sie so phantasievoll sind und einen eigenen Stil haben. Also lass dich nicht verunsichern und gehe deinen eigenen Weg, ich möchte schließlich noch ganz vieler Bilder von dir sehen... [klatsch]
      [vampir] "Warum fallen wir? Damit wir lernen können, wieder aufzustehen." [vampir]
    • Antw:Ziemlicher Dämpfer...

      Ich fragte noch einmal explizit: Du findest also, ich habe kein Talent? Und die Antwort...

      "Ich denke, du hast nicht viel Talent.

      Bei der Kunst ist Talent nicht, dass man als Meister vom Himmel fällt, sondern das Potential hat, bzw. eine oder mehrere bestimmte Stärken, etwas künstlerisch umzusetzen. Das kann ein sehr gutes Auge sein für Bildausschnitte oder Farben sein oder etwas 1:1 zu kopieren... und viele stützen sich auf diese Stärke für die ersten Schritte.

      Dies kann ich in deinen Bildnern nicht erkennen - ausser, du wärest etwa 14 Jahre alt - denn deine Bilder entsprechen etwa dem, was ich für ein solchen Jugendlichen ohne weitere Vorbildung mit mittelmässigem Talent ansetzen würde - nicht untalentiert, aber auch nicht hochbegabt.

      Du bist allerdings keine 14 Jahre mehr und hast dir das beigebracht, da wird die Latte natürlich höher angesetzt.

      Das ist die Grundlage, die schwankt - es gibt sehr talentierte Personen und etwas weniger - aber es kommt noch ein weiterer, nicht zu verachtender Faktor dazu, was ich auch als Talent sehe, aber eine andere Form, nennen wir es Talent 2.0

      Talent 2.0 besteht aus der Schnelligkeit, mit welchem der Künstler sich neue Techniken aneignen kann, Schwächen eliminieren und die Stärke verbessern. Das ist ein unglaublich wichtiges Kriterium, denn so kann ein vermeintlich untalentierter Künstler einen sehr begabten im Können überholen, wenn letzterer sich wenig oder nur langsam entwickeln kann. Talent 2.0 beinhaltet auch die Disziplin, die bestimmt wie intensiv man sich auseinandersetzt, die Kreativität, die hilft sich zu entwickeln, neue Ansätze zu entdecken und auch das nüchterne, etwas ökonomische Denken für die Verbreitung der Arbeit. Talent 2.0 hat einen grossen Einfluss auf das Endresultat und auf Talent 2.0 hat man selber auch einen sehr grossen Einfluss. Das kann man trainieren.

      Auch sehr begabte Künstler, die nicht anständig üben, rosten. Zwar auf einem höheren Level und man verlernt auch nicht alles, aber wie bei allem ist regelmässiges Üben und die Disziplin "up to date" zu bleiben sehr wichtig!"

      Falls hier (vor allem den Damen ;) ) etwas sagt: Ich habe auf Urbia gefragt. Es ist ja allseits bekannt, dass das Forum vor allem durch fiese Zickereien untereinander auffällt, aber ich dachte, hey, fragst du vielleicht mal... naja, ich glaube, ich melde mich da jetzt endgültig ab. Ganz off topic zum Thema Urbia: ich habe dort gestern oder vorgestern ganz unverbindlich gefragt, was ich meinem Kind in die Kita denn so zum mittag mitgeben kann, es kamen sofort patzige Rückfragen, warum er denn dort nicht mitessen dürfte.
      So einen Umgangston in einem Forum find ich unter aller Sau.

      Ihr seid hier alle so lieb... *schnüff* ;D
    • Antw:Ziemlicher Dämpfer...

      Tut mir Leid, aber über so eine "Einteilung" von Talent muss ich lachen...xD
      Da hat wer viel Fantasie, die könnte Romane schreiben... ;D

      Ich glaube diese Dame hat nicht wirklich verstanden was Kunst ist, denn sonst würde sie dich nicht als fast talentfrei beschimpfen...

      Gib ihr am besten keine Antwort mehr zurück, diese Aufmerksamkeit hat sie nicht verdient, schreibe höchstens du meldest dich ab, weil du lieber echte Kritik statt so einer Kinderkacke haben möchtest...

      Tut mir Leid, wenn ich jetzt so drastisch schreiben, aber für so etwas habe ich kein Verständnis, wenn man von einer Sache keine Ahnung hat, bzw sich weigert, etwas als Kunst anzuerkennen, was nicht den eigenen Vorlieben entspricht, sollte man den Mund halten und nicht wie im Kindergarten versuchen den anderen runterzumachen und versuchen ihn damit an seinen Standart anzupassen.

      Bewahre dir deine Individualität und lass dir nicht reinreden von solchen Leuten...
      [vampir] "Warum fallen wir? Damit wir lernen können, wieder aufzustehen." [vampir]
    • Antw:Ziemlicher Dämpfer...

      In unserem Forum finden sich Leute ein, die konstruktive Kritik wollen, die einem auch weiterhilft und nicht unter den Zickerein von anderen leiden wollen. Klar, kann es auch hier mal passieren, dass sich so einer hierher verirrt, aber das ist selten der Fall und so was bleibt i.d.R. nicht lange, weil darüber gesprochen wird. Zumal wir viel wert auf Kritik legen.

      Das mit dem Alter ist meiner Meinung nach auch totaler Stuss. Seit wann hängt es vom Alter ab, wie schnell jemand lernen können muss? Als 50 Jähriger muss man also nur eine Woche ein paar Bilder malen, die dann gleich "perfekt" sind, während ein 10 Jähriger ganze 5 Jahre braucht, um ein "perfektes" Bild zu malen? Also die Theorie ist in meinen Augen so was von FALSCH.

      Ein 25 Jähriger, der sich gerade erst mit dem Zeichnen und Malen beschäftigt, braucht genauso seine Zeit wie jemand, der älter oder jünger ist.

      Bei der Kunst geht es nicht immer um Disziplin, Technik, Training und Grundlagen. Sie sollte sich die Ziele der Menschen und auch die Hintergründe der Menschen erst genauer anschauen, bevor sie so urteilt. Sie sollte sich fragen, was das Ziel des Künstlers ist. Wer Auftragsarbeiten machen möchte (also welche, die mit dem Porträtieren von Haustieren, Menschen etc. Geld verdienen wollen), der sollte tatsächlich schauen, ob er sich durch Übung schnell weiterentwickelt und die Grundlagen beherrscht.

      Für jemanden, der diesen Hyperrealismus oder Realismus nicht verfolgt, ist es nicht unbedingt von Nöten. Grundlagen helfen immer weiter, keine Frage. Übung ist auch wichtig, das stimmt. Aber mit Talent und Kreativität hat das nichts zu tun.

      Tut mir Leid, aber über so eine "Einteilung" von Talent muss ich lachen...xD
      Da hat wer viel Fantasie, die könnte Romane schreiben...

      Ich glaube diese Dame hat nicht wirklich verstanden was Kunst ist, denn sonst würde sie dich nicht als fast talentfrei beschimpfen...

      Gib ihr am besten keine Antwort mehr zurück, diese Aufmerksamkeit hat sie nicht verdient, schreibe höchstens du meldest dich ab, weil du lieber echte Kritik statt so einer Kinderkacke haben möchtest...

      Tut mir Leid, wenn ich jetzt so drastisch schreiben, aber für so etwas habe ich kein Verständnis, wenn man von einer Sache keine Ahnung hat, bzw sich weigert, etwas als Kunst anzuerkennen, was nicht den eigenen Vorlieben entspricht, sollte man den Mund halten und nicht wie im Kindergarten versuchen den anderen runterzumachen und versuchen ihn damit an seinen Standart anzupassen.

      Bewahre dir deine Individualität und lass dir nicht reinreden von solchen Leuten...

      :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

      Liebe Grüße von der Miezekatze [katze]
    • Antw:Ziemlicher Dämpfer...

      Eine Portraitzeichnung habe ich ja auch online, die habe ich von einem Foto abgezeichnet und die finde ich eigentlich ganz gut. Ich bin mir ziemlich sicher, wenn ich WOLLEN würde, würde ich sicher auch realistischer zeichnen können. (Glaube ich? Vielleicht probiere ich das mal aus...)
      Ich find's nur schade, dass sie es nicht als meinen Stil akzeptiert, sondern drauf los wettert. Es ist ja ziemlich beabsichtigt, dass bei dem redhead zum Beispiel die Arme, die von unten zu ihr herauf greifen, lang und dünn sind - oder dass die Spaghettilady einfach total schlank ist. Oder, oder, oder...

      Vielleicht sollte ich das alles mal in einem photorealistischen Stil zeichnen? ;D Sieht bestimmt ulkig aus. Das wär ne Idee...

      Schwamm drüber, mich hat das eben nur ein bisschen geärgert. Talent bedeutet für mich, seine Gedanken in Zeichnungen umsetzen zu können und Gefühle dabei zu vermitteln. Alles Andere ist Übung.
    • Antw:Ziemlicher Dämpfer...

      Schon verständlich, weil grade wenn Gefühle bei einer Zeichnung dabei sind, ist man sehr verletzlich bei Kritik..allerdings würde ich das jetzt wirklich nicht als Kritik benennen, sondern da ist wohl jemand mit sich selbst unzufrieden und will dadurch andere auch unglücklich machen..

      naja realistsch solltest du nur anfangen zu zeichnen, wenn du es wirklich willst und nicht, weil dir jemand sagt, das sei die einzig wahre Kunst...

      Ich denke dein Stil ist einmalig genau wie deine Ideen und darum bleib solange dabei, wie du dich wohl beim Zeichnen fühlst... :thumbsup:
      [vampir] "Warum fallen wir? Damit wir lernen können, wieder aufzustehen." [vampir]
    • Antw:Ziemlicher Dämpfer...

      Ja, das ist es eben. Gerade in solchen Zeichnungen [img width=363 height=500]https://fc07.deviantart.net/fs70/f/2012/215/5/a/fetusskull_by_meadouw-d59ml5s.jpg[/img] habe ich den Tod meines Vaters verarbeitet, es steckt wirklich viel Gefühl, viele Gedanken - nur eben nicht viel Zeit dahinter. Ich zeichne, was mir in den Sinn kommt, und beginne dann schon fast das nächste Projekt. Ich bin absolut kein Perfektionist, und ich gestehe, ich habe die Fühler in Richtung Ausstellungen und Verkäufe gestreckt, aber wenn ich dafür meinen Stil ablegen und nur noch stumpf Portraits zeichne, in die ich kein Herzblut lege, dann lasse ich es lieber...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Meadouw ()

    • Antw:Ziemlicher Dämpfer...

      Naja wie viel Zeit hinter einer Zeichnung steckt, ist ja nicht ausschlaggebend dafür, wie gut sie im Endeffekt ist...

      und ich gestehe, ich habe die Fühler in Richtung Ausstellungen und Verkäufe gestreckt, aber wenn ich dafür meinen Stil ablegen und nur noch stumpf Portraits zeichne, in die ich kein Herzblut lege, dann lasse ich es lieber...


      Wieso denn, große Ausstellungen haben doch nur Künstler, die einen einzigartigen Stil haben und dessen Bilder etwas ausdrücken. Und das ist doch bei dir der Fall, also wer weiß...ich könnte mir so eine Ausstellung durchaus vorstellen... [bravo]
      [vampir] "Warum fallen wir? Damit wir lernen können, wieder aufzustehen." [vampir]
    • Antw:Ziemlicher Dämpfer...

      Ausstellungen und Bilder verkaufen ist schon okay. Was ich meinte ist die Auftragsarbeit - wenn dir jemand ein Bild seiner Katze gibt und du sollst es portraitieren, dann musst du das schon in einer gewissen Zeit in einer entsprechenden Qualität hinbekommen. Du kannst ja dem Kunden nicht enorm viel Geld abverlangen, nur weil du ewig lange an dem Bild saßt, bis es perfekt war und somit eine hohe Arbeitszeit berechnen musstest.

      Wenn sich allerdings jemand ein für den Künstler typisches Bild wünscht, dann kannst du dich austoben, weil der Kunde ja dann weiß, worauf er sich einstellen muss.

      Ich sage ja... die Ziele und die Umstände und der Hintergrund eines jeden Bildes ist enorm wichtig, wenn man konstruktiv beurteilen will. Stil ist heutzutage das wichtigste überhaupt, denn ohne kann man sich nicht von der breiten Masse abheben. Hut ab vor jedem, er das drauf hat und daran festhält.
      Liebe Grüße von der Miezekatze [katze]
    • Antw:Ziemlicher Dämpfer...

      also ich kann das garnicht verstehen wie jemand zu dir schreibt das Du kein Talent hättest. Wenn er geschrieben hätte das Deine Bilder nicht sein Stil sind udn er einen anderen Geschmack hat das wäre ja ok aber das find ich ganz schön beleidigend was dir dort geschrieben wurde. Und noch was. Es stimmt nicht. Ich finde deine Bilder sehr schön. Gut die Katze war nicht so mein geschmack aber zeichnerisch finde ich sie total klasse. ich habs halt nur nicht so sehr mit Totenköpfen aber da sind die Geschmäcker ja total verschieden. Ich glaube wenn Du sie versuchen würdest zu verkaufen würden mit Sicherheit Einige zugreifen. Denn viele mögen ja solche Motive. Ich weiss wie das ist und ich nehm mir sowas auch immer extrem zu Herzen aber ich sag dir ganz ehrlich die ist bestimmt neidisch und ich finde das Du super malst und zeichnest. Vergiss die Seite und nutz die Zeit lieber zum malen und zeichnen. Bloß nicht aufgeben nur weil jemand sowas schreibt. Es gibt auch viele die im Internet unterwegs sind um stunk zu suchen. Haben wahrscheinlich nix anderes zu tun oder so warum auch immer.
      <3 lg Jane <3
    • Antw:Ziemlicher Dämpfer...

      Lass dir nix einreden von Irgendwelchen Leuten.

      Nicht jeder ist Perfekt und mal ehrlich wer will das auch sein? Eine Perfekte Zeichnung gibt es nicht und sei sie noch so gut.
      Ich finde deine Bilder strotzen vor Kreativität. Klar, könnte man hier und da bestimmt einiges besser machen, aber was soll das,
      Du hast die Bilder gemacht und DU bist auch derjenige der die Bilder als gut bewerten sollte, denn der Strengste Kritiker sollte man
      immer noch selber sein und scheinbar warst du ja mit dir zufrieden, denn sonst wärst du mit deinem Bild nicht zum Abschluss gekommen.

      Bleib so wie du bist und behalten dein Stil bei, denn das bist DU! In diesem Sinne freu ich mich auf weitere Werke von dir

      LG Zoey
    • Antw:Ziemlicher Dämpfer...

      hmmm.... natürlich ist es ersteinmal ziemlich gemein, so etwas lesen zu müssen, anders herum wolltest du aber auch die Reaktionen von anderen Menschen wissen. Ich kann nun nicht beurteilen, ob die Person , die dir geantwortet hat, ein Künstler ist oder nur ein Besserwisser ist.Für mich klingt es fast wie die Aussage eines Kunststudierten.
      Tatsache ist, das Kunst ein weiter Begriff ist und sehr weit ausgelegt und interpretiert werden kann und auch wird.
      Ich finde es zwar richtig, das manche Menschen sich gewisse Standarten anschaffen, aber man kann diese Standpunkte doch nicht auf alle Menschen fest setzen.
      Und ich muß keine Kunst studiert haben, um tolle Bilder entstehen lassen zu können, egal in welcher Richtung. Hättest du abstrakt gezeichnet, wäre die Kritik wahrscheinlich ganz anders ausgefallen.
      Du darfst dir solche Antworten nicht so zu Herzen nehmen, du kennst diese Person überhaupt nicht, ihr gefällt deine Arbeit nicht aber hier bei uns findest du Menschen, die deine Bilder toll finden, so wie mich.
      Du wirst immer irgendwo Menschen finden, die das Gegenteil von dir sehen, denken und sagen. Deshalb haben sie aber trotzdem das Recht, ihre Meinung Kund zutun. Und wie alles so im Leben ist, manch einem gefällts, was er gesagt bekommt und dem anderen nicht.
      Ich habe damals den Fehler gemacht, nach einer schlechten Kritik nie wieder einen stift geschweige denn einen Pinsel angefasst zu haben. Heute bereue ich das schon fast, wer weiß , vieleicht wäre ich schon ein bekannter Tierportraitmaler? Natürlcih kann man nciht in die Zukunft schauen, aber hätte ich damals gewußt, das ich dieses Talent habe... nun ja.. sollte eben nicht sein.. damals
      Schau nach vorne, schau auf deine Bilder , das was du schaffst und erschaffst, spüre die Freude oder Erleichterung beim Malen ..das ist wichtig...
      Und warum keine Ausstellung? Natürlich wirst du dich mal um Ausstellungen bemühen..deine Bilder sind toll. Du mußt einfach mal deine Selbstzweifel ablegen. Werd mutiger, zeige deine Bilder öffentlcih,wenn du kannst.
      Freunden, Bekannten, Nachbarn.. was weiß ich..
      mir hat es sehr geholfen, und es ist ein tolles Gefühl wenn die Leute deine Bilder anschauen und stehen bleiben und sagen, wow.. die sind aber toll... und dieses Gefühl ist es was zählt, nciht die Kritik irgendeines Forumtussis, .....selbst wenn ich keine Bilder verkaufen konnte, ich habe sie aber gezeigt.
      denk mal darüber nach, nicht ´s anderes tun wir hier im Forum, wir zeigen uns unsere Bilder. ;)

    • Antw:Ziemlicher Dämpfer...

      Ich muß auch sagen, das ich solche Art von Bildern nicht mag.
      Aber das liegt ja dann wohl an meinem Geschmack.
      Ich sehe solche Bilder aber auch als Kunst an, noch mehr sogar
      als manche Kunstbilder die richtig Geld kosten,
      und dabei nur aus Farbklecksen bestehen.
      Wenn mir persönlich auch so ein Bild nicht gefällt,
      so sage ich aber trotzdem...Respektdafür wie es gezeichnet ist.

      LG. Magy
    • Antw:Ziemlicher Dämpfer...

      Ich finde, du solltest dich nicht von so einer Frau terrorisieren lassen, schließlich hast du nicht mal IHRE Bilder gesehen. Ich persönlich finde deinen Stil sehr schön, er hat etwas besonderes und ich finde nicht, dass du dem Niveau einer 14-jährigen entsprichst. Außerdem kann man Talent nicht nach Alter einteilen, schließlich zeichnet jeder anders und nicht 'nach Alter'. Natürlich, vielleicht kann sie mit deinem Stil nichts anfangen, aber das ist ihre Sache und Kunst ist wohl eine sehr subjektive Sache und man sollte nicht sagen: 'Du hast kein Talent', sondern 'Mir gefällt das nicht'. Mach weiter so, wie bisher. Das macht deinen Stil aus. :thumbsup:
    • Antw:Ziemlicher Dämpfer...

      Ich habe mir gerade nur deinen Anfangspost durchgelesen, und nicht die anderen Antworten, also entschuldige ich mich für eventuelle Wiederholungen schon einmal :D

      Die ganze Kritik ist nicht wirklich feinfühlig geschrieben, und stellen weise verletzend, das muss man auf jeden Fall sagen. Natürlich hat jeder eine andere Meinung zu Bildern, und es wird immer Leute geben die Bilder von dir oder andern nicht mögen, oder es gibt Themen für Bilder die grundsätzlich besser bei der breiten Masse ankommen.
      Aber das sollte dich nie stören, wenn du deine Bilder malst. Die malst du ja für ich, wie ich sehe, wenn du damit Dinge aus deinem Leben verarbeitest.

      Grundsätzlich finde ich Grundlagen schon gut. Ich zum Beispiel vermisse es, keine anatomischen Grundalgen von Menschen zu beherrschen.
      Trotzdem sollte das jeder für sich entscheiden, ob er sich hinsetzen will, und sich das aneigenen möchte. Es soll ja Spaß machen, schließlich ist es dein Hobby ;) Ich finde das die Verfasserin in dem Sinne recht hat, das man durch solche Grundlagenübunen ein schönes Gefühl für Proportionen bekommt. In Bildern allegemein, nicht nur für Figuren oder so. Ob man das nun will oder nicht, das ist deine Sache, ganz klar.

      Ich würde ich davon nicht aus der Ruhe bringen lassen. Wie gesagt der erste Teil des Kommentars ist sehr unhöflich und plump geschrieben, und bringt dich in dem Sinne nicht weiter, weil es dich verständlicherweise verletzt. Hätte es mich auch, keine Frage!

      Also wenn dir das zeichnen Spaß macht, so wie du es jetzt machst, und du deine Bilder magst, und auch keinen Grund siehst, irgendwelche Grundlagenübungen zu machen, dann ignoriere die Frau doch einfach. Sie hat halt ihre Meinung gesagt. Und da gibt es so viele verschiedene, und trotzdem musst du keine einzige annehmen ;)

      Lass dich nicht ärgern durch so etwas, mach einfach dein Ding :thumbsup:
      "Der Kopf ist rund, damit die Gedanken ihre Richtung ändern können"

      Jetzt bei vielen Projekten mitmachen! -->z.B Postkartenprojekte, u.v.m

      Du brauchst Hilfe? Schau einfach mal hier: Neu hier?
      - Bilder hochladen - Forenknigge


      Meine Bilder............... Meine Autozeichnungen............ [wink]
    • Antw:Ziemlicher Dämpfer...

      Am Ende solltest Du die strengste Kritikerin sein bei deinen eigenen Bildern. Du solltest entscheiden, wie Du deine Bilder zeichnest. Ich erinnere mal an Van Gogh, der sich auch nicht an Konventionen gehalten hat, zeit seines Lebens verlacht worden ist und das gemalt hat, was er wollte und wie er es wollte. Du solltest soviel Realität in deinen Bildern haben, wie Du es brauchst.

      Lasse Dich nicht von (angeblich) wohlmeinenden Kritikern unter kriegen. Wenn alle nach einem gewissen Schema arbeiten würden, wäre Kunst etwas sehr eintöniges und es gäbe nie etwas neues. Und ich persönlich finde deine Bilder toll!
    • Antw:Ziemlicher Dämpfer...

      Mach dir nix draus, ich hab auch schon etliche unglaublich fiese Kommentare zu meinen Bildern gelesen/gehört ("Hab schon Besseres gesehen" "Sieht aus als hätte es ein Kindegartenkind gemalt"),

      Ganz ehrlich? Ich meine solche unsachlichen Kommentare kommen zu 98% von Leuten, die gar keine Ahnung vom Zeichnen haben und einfach einen missgünstigen, ekligen Kommentar raus hauen wollen. 1% sind Leute, die sich für was Besseres halten und die restlichen 1% sind dann diejenigen, die es auch besser können, aber definitiv den Ton nicht getroffen haben. ?(
    Amazon Partnerlinks: