Amazon Partnerlinks:  
 
 
 

Zeichnungen als Tattoo-Vorlage?

  • Hi,
    ich wollte ein Thema starten um:
    einerseits ein paar meiner kleineren Arbeiten vorzustellen,
    andererseits weil ich gern erfahren möchte ob es dem einen oder anderen schon mal so gegangen ist,
    das er ein schönes Bildlein sah und sich dachte dies könnte man tatsächlich als Tattoo auftragen weil es sich besonders dafür eignet.


    gewisse Arten von Zeichnungen scheinen dafür eher in Frage zu kommen als andere.
    aber warum ist das so?




    diese sind vor kurzem enstanden.
    und auch ich bin wieder zur Überlegung gekommen auf meinem linken Arm wieder etwas malen zu lassen, verrückt! :)

  • Ich selber möchte keine Tattoos, aber ich schau sie mir gerne an, wenn sie gut gemacht sind.
    Ich denke deine Motive kann man alle prima umsetzen. So eine zarte Blume macht sich schön bei Frauen finde ich^^ Aber da muss man echt einen guten Tätowierer kennen, der sehr feine Linien und verschiedene Schattierungen hinbekommt.


    Ich habe auch schon Tattoos gemalt. Ein großes Tigertribal, den Arm hoch bis zum Rücken, da wurde aber nur ein teil umgesetzt.
    Und ein Biomechanical Tattoo über den kompletten Rücken, um ein altes Tribal zu überdecken. :D


    Richtige Bilder, wie detaillierte Porträts etc, finde ich als Tattoos iwie zu viel. Dann lieber Muster oder 3D Tattoos.

  • ich finde Muster oder 3D Tatoos nicht so gut, sie haben meistens keine Bedeutung
    Dagegen haben Potraits schon meist eher eine Beudetung
    Generell finde ich es wichtig das ein Tatoo etwas bedeutet und man es nicht nur aus Trend macht
    Ich denke, dass wenn man sich ein Tatoo nur als Trend stechen lässt (oder weil es ihm/ihr gerade mal gefällt) dann sollte man es lieber lassen, wer weiss schon ob man es später immer noch mag? Und so leicht kriegt man es nicht mehr weg [keine-ahnung]

  • ist natürlich Geschmackssache, im Falle des Portrait will es natürlich gut überlegt sein...die kosten ja auch richtig viel Geld und dann sollte es schon jemand sein der ganz gewiss für das ganze Leben eine solche Nähe verdient hat.
    einfachere Symbolik mit Drachen z.b. oder Tieren, in einem stilistischen Artwork, finde ich schon schön...wenn jemand Wölfe mag z.b. und sie verehrt kann man demjenigen doch nicht verübeln das er sie mit seiner Haut verschmelzt...als eine Art höherer Verwandschaft :)


    Zitat: So eine zarte Blume macht sich schön bei Frauen finde ich
    BlueThunder: hab es auch für jemanden gemacht den ich vor kurzem kennenlernen durfte.

  • wenn jemand Wölfe mag dann hat es ja wieder eine Bedeutung :D
    ich meinte jetzt eher so Sachen wie Diese Krakelschrift wo dann eine Ente ein Boot oder ein Wort ziemlich Kindlich und eben krakelig dargestellt wird, ich finde es ist einfach quatsch sich soetwas nur zu machen weil es viele haben ich kann den Sinn davon dann einfach nicht verstehen ???

  • Also ich wenn ich eins haben wollen würde, würde ich mir eins aussuchen/zeichnen das mir gefällt. Auch wenn es keine mega Tiefe Bedeutung für mich hätte. Weil ich filigrane Muster einfach ästhetischer finde, als Bilder wie Porträts. Finde es schön wenn sich ein Tattoo über den Körper zieht, oder irgendwo sanft endet als so eine massive Farbfläche.
    Aber das ist ja Geschmackssache :D Die die ich gemalt habe, würde ich mir nicht stechen lassen^^

  • Ich finds schwierig zu sagen, das könnte man als Tattoo-Vorlage nehmen und das nicht.
    bei der heutigen Umsetzung von Tattoos kann man einfach alles stechen.
    Bei den typischen Tribals und co denkt man nur einfach zuerst an tattoo, weil es diese Zeiten gab, wo sowas sehr gefragt war.


    Ich finds übrigens furchtbar, wenn man sich einfach ein Tattoo ausm Katalog aussucht :/
    Selbst, wenn es nur so etwas 'typisches' sein soll, wie eine Blume, würde ich mit immer mit dem Tattowierer meines Vertrauens zusammensetzten und es individuell besprechen.
    Und das mit 'ein Tattoo muss immer eine Bedeutung haben' finde ich auch schwach.
    ich mag Wölfe, also steche ich mir einen Wolf; ich habe ein schweres Traume überlebt und der Schmetterling ist das Symbol dafür...
    menschen haben die unterschiedlichsten Gründe oder reden es sich schön, sollen sies machen ^^
    hauptsache sie wissen worauf sie sich einlassen :D


    Ich selber würde mir zB auch nie ein Tattoo selber zeichnen xD
    Ich habe irgendwie Angst in ein paar Jahren zu denken: Oh man, das hättest du jetzt besser hinbekommen xD
    Ne,ne xD


  • Hier auch eine kleinigkeit von mir viele sagten man könnte es alt tattoo verwenden ich selbst habe nicht daran gedacht


    mir gefällt es gut!


    Zitat: JuniW:Ich selber würde mir zB auch nie ein Tattoo selber zeichnen xD
    Ich habe irgendwie Angst in ein paar Jahren zu denken: Oh man, das hättest du jetzt besser hinbekommen xD
    Ne,ne xD
    sah ich ähnlich, inzwischen denke ich etwas anders darüber


    Grüße



  • habe heute nochmal 2 gemacht
    ich hatte versucht den bekannten Tribal Style mit 3D Objekten zu verbinden...das werde ich noch weiter verbessern.


    Grüße

  • Das sieht schön aus. Das Tribal würde ich dann nicht so ganz dunkel machen, es wirkt sonst sehr dominant.

  • Die Idee ein Tribal mit 3D zu kombinieren finde ich super. Insbesondere der Schmetterling im Tribal-Gras ist toll.
    Was das Dunkle des Tribals betrifft: da scheiden sich vermutlich die Geister. ich finde es gerade gut, dass es im 'klassischen' Tribal-Stil umgesetzt wurde, auf der Haut sieht sowas auch nicht mehr ganz so dominant aus, wenn es gut gestochen wurde. Durch den reingesetzten Schmertterling wird das Klischee für mich perfekt aufgebrochen. Wenn ich nicht schon die entsprechende Stelle besetzt hätte, wäre das glatt ein mögliches Motiv :D

  • Hallo :)
    Also ich finde die Idee eigene Zeichnungen als Tattoo-Vorlagen zu verwenden echt toll.
    Wenn man das Talent hat sich eigene Tattoos zu zeichen, sollte man das unbedingt machen.
    Jeder kann sich in ein Studio setzten und sich aus den vielen Katalogen etwas aussuchen,
    aber etwas eigenes ist es dann natürlich nicht.
    Tribals mit 3D Motiven zu verbinden finde ich persönlich eine tolle Idee und mir gefallen deine
    Vorlagen sehr gut.
    Ich selbst habe damals (ich glaube das ist jetzt fast schon 8 Jahre her) ein bissel mit Tribals
    rum gespielt und mit meinem Tätowierer besprochen wie es in etwa sein soll. Und als Highlight
    hat er das Auge meiner Schwester (was ich auch so haben wollte) mit in das Tribal eingebaut.
    Das Tribal mit dem Schmetterling finde ich übrigens besonders schön :)
    LG Jessie

  • danke sehr...freut mich enorm.
    :)


    Grüße


    p.s. das Tattoo finde ich gut...mit so einer Art Schriftzeichen muss ich auch mal arbeiten...danke für den Tip!

  • Die Schrift bei den vier Namen im Tatto ist an die "Herr der Ringe Schrift" angelehnt.
    Diese nennt sich "Elvish Ring" und wurde dann das man es besser erkennen kann noch
    etwas abgeändert :)

  • Hallo,
    ich hab in den letzten Tagen wieder an dem Thema gearbeitet.
    Der Versuch, Dezent mit Farebn zu arbeiten und das weiterverbessern von Kombination von Objekten (Tiere oder Pflanzen) zu Flächen (Styles, Tribal)



    An den beiden Tierchen sieht man noch sehr das sie Zeichnung sind, das könnte ich noch ändern...bin mir aber immernoch nicht exakt im Klaren wie das Endergebnis aussehen soll, dies sind Versuche.
    Anregungen und Kritik sind immer Willkommen.
    LG

  • Huhu,
    finde deine Versuche mit dem Seepferdchen und der Schnecke schon gar nicht
    mal so schlecht. Vielleicht würde es allerdings besser aussehen, wenn die
    eigentliche Zeichnung einen Übergang zum Tribal finden würde. Kanns schlecht
    erklären, vielleicht weißt du was ich meine.

Amazon Partnerlinks: