Amazon Partnerlinks:  
 
 
 

Late Inktober von Ferdinand

  • Da ich noch keine Ahnung von gar nichts habe, kopiere ich die Vorgehensweise von Veboshi (hallöle + danke fürs Vormachen) und lege mir
    hier ein Thema in den letzten Zügen des Inktober an.


    Es sind noch 4 Tage, ich glaube nicht, dass ich dabei jeden Tag 1 Bild schaffe, mache das mit
    dem Fineliner schließlich das allererste Mal. Zunächst eine Kritzelei mit Micron Fineliner 005, 0,2mm zum Warmwerden.
    Etwas dahin geschludert aber deutlich unter 1 Stunde geblieben. Ein kleines Portrait will ich mit dieser Methode noch probieren.
    Ein Opa (die können nicht mehr so schnell vor mir weglaufen) ist schon ausgeguckt :-) Notfalls vom Foto.



    Nach dem Inktober stellen sich die Übungen von selbst wieder ein, die Arbeit mit dem Fineliner ist mir aber sehr sympathisch.
    Unterwegs möchte ich künftig wahrscheinlich immer einen dabei haben.

  • Ganz ehrlich? Wen dir einfarbig reicht und es dir Spaß macht, dann mach weiter mit dem Fineliner. Das Bild sieht super aus! Das Scheunendach ist ein wenig schief, aber naja die sind ja ach nicht immer so genau. :)

  • Vielen Dank fürs Schauen. Der Fineliner wird mich ab jetzt schon begleiten, der Stil interessant für manches, auf Dauer aber zu wenig :-)
    Das Scheunendach ist in Wirklichkeit so. Diese alten Hütten sind oft etwas windschief. Gerade zeichnen ist bei so etwas Einfachem nicht schwerer als schief
    und man fragt sich dabei immer: soll ich bei der Vorlage bleiben oder korrigieren? Falsch empfunden wird es immer :-)


    Hoffe, dass ich noch 1 Inktober-Bild schaffe am Wochenende.

  • Ich finde deine Zeichnung sehr schön, mit den Zaun hast du gut Perspektive rein gebraucht, von groß vorne und immer kleiner werden nach hinten.
    Die Fineliner von Micron habe ich auch und finde die gut, wenn du da noch Farbe rein bringen möchtest, kannst du ja noch mit Aquarell Farbe oder Tusche colorieren.


    LG Sulu

  • Hallo SuLu,


    vielmals Dank. Aquarell oder farbig Tusche hab ich leider nicht. Kenne sonst nur den Bleistift und dachte bisher, dass inken immer schwarz ist?
    Allerdings hab ich bei Amazon versehentlich falschen Nachschub bestellt. Spät nachts, wollte ein Päckchen mit 5 schwarzen Microns, weil mir 1
    alleine doch zu riskant schien. Stattdessen kommen 5 Farbige, kein einziger in schwarz. Aber das wäre bei mir nur Gemurkse jetzt farbig
    etwas zu wollen. Wahrscheinlich würde ich das Bild eher beschädigen

  • Das Scheunendach ist in Wirklichkeit so. Diese alten Hütten sind oft etwas windschief.

    Na siehste. Dann habe ich absolut nichts mehr zu meckern! :D

  • Danke vielmals Elwa.


    "Erstlingswerk" solltest du bei so einem einfachen Motiv nicht überbewerten.
    Es ist eigentlich nur die erste Zeichnung mit Finliner/Inking, nicht die erste überhaupt :-)
    Bei der Landschaft fand ich den Weg vom Bleistift zum Fineliner nicht so weit, jedenfalls nicht von Null auf Hundert.


    Sehr sehr viel weiter schien er mir heute bei einem Portraitversuch. Das ging schief. Um die Tonwerte mit Schraffur zu erzeugen, musste
    ich ein paar mal neu anfangen. Damit habe ich aber gerechnet, nicht schlimm, eine Frage von Übung und Zeit :-)
    Solange weder Tinte noch Geduld ausgehen wird es schon irgendwann klappen :-) Morgen zeichne ich nochmal
    Landschaft und/oder City.

  • Wow, ich bin begeistert, wie Du mit wenigen Strichen das wesentliche erfasst hast. Nur
    die Perspektive bei der Scheune stimmt noch nicht so ganz. Aber das wäre Meckern
    auf hohem Niveau.


    Durch deine Zeichnung angeregt habe ich mich gestern auch mal hingesetzt und es
    mit einem Fineliner versucht. Und das Ergebnis: als ich das Bild heute anschaute,
    konnte ich selber nicht mehr erkennen, was es sein sollte.Ich habe es tatsächlich ge-
    schafft, mit einem einzigen Bild den Stift leer zu saugen.


    Dadurch stieg der Respekt vor Deiner Zeichnung enorm!

  • Hallo Georg,


    hohes Mecker-Niveau hin oder her :-) ..... das Ding ist leider so krumm und schief im ORIGINAL :-)
    Hab ich weiter oben schon Chaoswolf erklärt. Die Perspektive stimmt leider 100%. Ich kann es nicht ändern bzw. schon, aber dann zeichne ich absichtlich falsch einer theoretischen Perspektive wegen. Bin mir da auch unsicher, macht man das?


    Hier kommt der 28. Inktober mit heutiger Doppelseite aus dem Skizzenbuch. Es sind nur Entwürfe. Das erste sollte ich eher gar nicht zeigen, es ging schief
    und ich bringe es deshalb als thumb für den Inktober Tages-Arbeits-Nachweis . Die zweite Skizze sollte o.k. sein.




    Mein einziger Liner geht immer noch ......MICRON, der Durazell Hase unter den Linern .... Ob er bis Montag durchhält ? :-)

  • Für deine Inktoberbilder brauchst du dich wahrlich nicht verstecken. Die sind einfach spitze!

  • echt schöne/gute ink zeichnungen zeigst du hier
    Erinnert mich wie wir in der schule nur mit kugelschreiber gekritzelt oder gezeichnet haben.
    Deine schattierungen sehen gekonnt aus..da steckt viel übung dahinter.


    Gerade berge sind nicht einfach
    Bei den bergen kannst du hauptkanten die vorne sind,striche etwas dominater noch zeichnen dann bekommen sie noch mehr weite /nähe


    Auch bei schwarz weiss gilt desto näher mehr details auch schwarz intensiver
    weiter weg weniger..vielleicht hilft dir das

    was nützt Talent ,wenn mann nicht das Herz und Geduld hat zu üben..
    Das wache achtsame Auge und das dazugehörige verrückte Hirn.. [hexenkueche]

  • Riichtig richtig gut, muss ich auch sagen! :thumbsup:
    Man sieht du hast Erfahrung! Und du machst mir grad Mut, mich selbst wiedermal an Landschaftsbildern zu versuchen... Mit Fineliner und Schraffuren, das hat halt schon was. :)


    Dass das Dach so schief wirkt liegt eigentlich nur daran, dass es am Hang steht und etwas vom Hügel verdeckt wird. :)


    Die Stadt finde ich eigentlich auch sehr cool, auch wenns für dich ein Fehlversuch ist, so wirkt sie trotzdem sehr eindrücklich mit den ganzen Details.


    Das letzte Bild gefällt mir auch supergut, besonders wie du jede einzelne Tanne gezeichnet hast, wow! 8o

  • Hallo Alphawölfin,



    vielen Dank! Die Prinzipien der Luftperspektive muss jeder der zeichnen und malen will, mit der Muttermilch aufnehmen, selbst ich kenne sie :-)
    Dann dürfte ich der Theorie nach bei den Bergen(=Ferne) auf keinen Fall mit dicken schwarzen Linien reingehen, das bewirkt ja das Gegenteil :-)
    Das Geheimnis beim Landschafts-Inken scheint eher darin zu liegen, z.B. zwischen Bäumen, Blättern, Ästen etwas hellen Hintergrund
    durchschauen zu lassen.


    Hast du schon mal mit so einem Micron 005 , 0,20 mm DinA4 Flächen sehr dunkel geinkt? Probiers mal! :-)


    Ohnehin sollte es ein Spass-Entwurfs-Versuch sein, keine bierernste Ink-Demo für Profiaugen :-) Dazu fehlten mir für das Inken jegliche Erfahrungswerte. Auch (zuweilen durchaus vorhandene) Grundkenntnisse aus dem Bleistift-Zeichnen lassen sich mit dem fremden Material nicht ohne weiteres auf Sketche so umsetzen/transferieren, dass Profi-Bilder ohne Fehler kommen :-) Für einen 10 Minuten WIP reicht mir auch die Tiefe der Abendszene.


    Hier noch meine letzten Kritzeleien. Gerade z.B. beim Skull habe ich auch stark einen dickeren Stift vermisst, um die dunklen Tonwerte noch kontrastreicher zu machen und nicht so oft drüber schraffieren zu müssen. Schraffieren mit dem 0,20 kommt an Grenzen, wußte ich vorher auch nicht oder ich kann es halt nicht gut genug :-) Oder beides :-) Die folgenden Bilder sind alle nur Schnellschüsse, WIPs wie das hier wohl in diesem Themenstrang heisst, keine fertigen Bilder.



    Zunächst ein etwas gruseliger Kopf. Etwas zu schmal geraten und das Schraffieren von Tonwerten sicher zu laienhaft für euch.
    Kann halt nicht radieren. Wegwerfen oder zeigen? Einmal zeig ich noch :-)





    Zweites Portrait. Nach 3x komplett neu auch nicht besser geworden aber definitv .... endgültige Fassung bevor der Spass in Arbeit umschlägt :-)
    Opa kriegt also weder fertige/neue Zähne, noch Kontaktlinsen, noch eine Gesichtsmaske .... muss als kleine Übung diesmal reichen :-)




    Als letztes .... Portrait Nr. 3 auf grauem Schmierpapier.... allerdings, hat der zu viel Halloween vorgefeiert :-)



    Damit beende ich mein Abenteuer hier im Forum. Aufgeteilt müßte es für die letzten Tage des Inktober Reglements
    jeweils das notwendig 1 Bild geben, wenn ich richtig gerechnet habe. Inktober in den letzten Zügen erfüllt.
    Einen gazen Monat hätte ich das sowieso nicht durchgehalten ..... dem Micron 005 würde ich das aber zutrauen :-)


    Danke nochmal Veboshi für den Hinweis zum Inktober, hatte ich vorher noch nie gehört. Sonst wird im Oktober immer nur Halloween gemalt,
    eine schöne Abwechslung und gelernt habe ich auch einiges dabei :-)


    Macht es gut und laßt euch nicht zuviel Saures unterjubeln an Halloween und nutzt die zusätzliche Stunde heute Nacht :-)
    Gruß vom Ferdinand

  • Hab schon lange nicht mehr so gezeichnet mit kugelschreiber oder schwarzen finelinern
    Ich skizziere manchmal mit bleistift.


    ich finde alles gute zeichnungen..die darst du also alle zeigen
    Totall tolle schraffuren
    Der schädel finde ich total gelungen
    Menschen überlasse ich die kritik unsren profis in portraits


    Gerade portraits wow hut ab..
    Kann keine menschen zeichnen.. :whistling:



    Kannst gerne dich mal in meinen treads lümeln.. :D


    Danke für den hinweis hätte glatt vergessen die uhren vorzustellen [speak-hear-see][traenen-lach]

    was nützt Talent ,wenn mann nicht das Herz und Geduld hat zu üben..
    Das wache achtsame Auge und das dazugehörige verrückte Hirn.. [hexenkueche]

    Einmal editiert, zuletzt von Alphawoelfin ()

  • Hallo Alphawölfin,


    vielen Dank! Du solltest die Uhren lieber zurück stellen, sonst hast du morgen zwei Stunden Sommerzeit :-)


    Wo finde ich denn deine threads? Am besten inder Antwort gleich verlinken :-)


    Schaue gerne rein, mich interssiert vieles (Synonym für "neugiereig")


    gute Nacht, Ferdinand

  • Hallo Ferdinand,


    das sind sehr schöne Zeichnungen. Die Porträts gefallen mir besonders gut.

    Damit beende ich mein Abenteuer hier im Forum. Aufgeteilt müßte es für die letzten Tage des Inktober Reglements
    jeweils das notwendig 1 Bild geben, wenn ich richtig gerechnet habe. Inktober in den letzten Zügen erfüllt.
    Einen gazen Monat hätte ich das sowieso nicht durchgehalten ..... dem Micron 005 würde ich das aber zutrauen :-)

    Wie? Du beendest das Inktober-Abenteuer oder Deine Teilnahme am Forum? ?(

  • ich hoffe du bleibst uns erhalten.. :S
    Vorschlag nenne den treat doch um
    In ferdinants schwarz weisse zeichnungen


    Meine uhren hatten ein durcheinander [traenen-lach]
    Meine katzen sind sauer das kein fressen kam..
    Aber jetzt haben alle 10.35 [traenen-lach]


    Wenn du auf avatar klickst kannst du verschiedenes anschauen und sehen was für beiträge man hat

    was nützt Talent ,wenn mann nicht das Herz und Geduld hat zu üben..
    Das wache achtsame Auge und das dazugehörige verrückte Hirn.. [hexenkueche]

Amazon Partnerlinks: