Amazon Partnerlinks:  
 
 
 

Schreibfeder / Kalligraphie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Möchtest du eine Frage stellen und nur eine Frage? Dann nutze unseren Gastbereich um dies OHNE Registrierung zu tun!

    • Schreibfeder / Kalligraphie

      Huhu ihr lieben,

      In der Toskana gab es überall Federn für Kalligraphie zu kaufen.
      Zuerst wollte ich mir eine als Andenken mit nehmen, entschied mich aber dagegen und möchte sie mir zum Geburtstag oder Weihnachten wünschen.

      Wichtig wäre mir, dass es eine echte Feder ist (damit ich doch ein wenig an den Urlaub erinnert werde)
      Verschiedene Federn (Also die Teile zum Schreiben) dabei sind
      Und einen Ständer dass ich sie als Deko schön hin stellen kann.

      Könnt ihr mir da Produkte empfehlen? Oder worauf ich achten sollte?

      Und ein gutes Buch, wie ich damit arbeite, wäre natürlich auch gut :)

      Vielen Dank
      Das Leben ist nicht gerecht! - Was im Leben ist gerecht? - Dass es zu allen ungerecht ist!
    • Das ist ein weites Feld... du meinst dann eine Vogelfeder, die unten mit einer Kalligraphiespitze versehen ist?
      ich habe nur die einfachen Griffe und verschiedene Spitzen zum wechseln... aber gemacht hab ich nicht so viel.

      Es gibt auch ein Buch, das zusammen mit einem Art Übungsheft angeboten wird. aber weiß nicht mehr auswendig, wie die Reihe heißt.
      "Der Kopf ist rund, damit die Gedanken ihre Richtung ändern können"

      Jetzt bei vielen Projekten mitmachen! -->z.B Postkartenprojekte, u.v.m

      Du brauchst Hilfe? Schau einfach mal hier: Neu hier?
      - Bilder hochladen - Forenknigge


      Meine Bilder............... Meine Autozeichnungen............ [wink]
    • Ich habe mal so ein ganzes Set bekommen. Habe ich glaube ich nur einmal benutzt. Kann auch mal ausprobieren und Bescheid geben. Wird aber noch dauern, da es im Keller war und der ist für den Umzug schon verpackt.
    • Ich danke euch beiden schon mal.

      Derzeit habe ich mir dieses Set bei Amazon ausgeguckt: amazon.de/gp/product/B01GC4F8M…rd_r=M79AZ3QQRRVD4S3T5HAQ
      das hat eigentlich alles was ich möchte :)

      Ich hoffe mal, dass die Rezensionen, die vom Schmieren und ähnlichem schreiben keine Ahnung haben wie man mit so einer Feder um geht :) Hoffe ich komme dann (falls ich sie geschenkt bekomme) mit ihr klar. Denn auch wenn sie mir zum Hinstellen schon gefallen würde, ist sie dafür glaube doch etwas zu teuer :)
      Das Leben ist nicht gerecht! - Was im Leben ist gerecht? - Dass es zu allen ungerecht ist!
    • Solche Federn sehen wahnsinnig gut aus keine Frage. Aber ich tu mir echt schwer damit zu schreiben.
      Ein Bekannter von mir hat so ein Set und durfte es ausprobieren.
      Da die Feder hinten rum so groß ist hatte ich keinen guten Halt und die Schrift ist nicht schön geworden. Also ziemlich unhandlich.
      Er hatte da aber auch ein richtig anständiges und hochwertiges Set. Das war bei weitem teurer als das hier von Amazon.
      Ich will dir jetzt nicht abraten es zu kaufen oder dir sagen kaufe es.
      Nur meine Meinung kann ich dir hier schreiben und ich würde es mir nicht kaufen weil ICH nicht schreiben kann damit.
      Ich bleibe lieber bei den normalen Federhaltern wo ich wechseln kann. Dafür hab ich hochwertige Federn zum austauschen. Die Tinte ist auch sehr wichtig welche man da nimmt.
      Letztendlich musst du dann selbst für dich entscheiden. :)
    • Vielleicht habt ihr mal Lust, über einen Flohmarkt zu schlendern? Bei meinem letzten Besuch sah ich sehr viele Sets,
      die sicherlich interessant wären. Am besten gefiel mir eine Sammlung von Glasfedern. Âllerdings... ob die Teile einen
      wirklichen Nutzwert haben?

      Aber normale Federhalter, unterschiedliche Federn, Stärken und Federformen, Tuschen, Tinten...
      Liebe Grüße
      Georg

      Ich würde meine Fehler ja zugeben, wenn ich welche hätte.

      Besucht mich auch auf Instagram und Facebook
    • Mara schrieb:

      Ja ich werde wenn ich Zeit habe heute Abend etwas zusammen schreiben. Und dann hier rein stellen. Oder ich mach einen Lexikon Eintrag. :)
      Wenn es ok ist.
      Ja, gerne darfst du auch einen Lexikoneintrag machen. Ist vielleicht sogar besser, weil es dann automatisch immer verlinkt wird, wenn das Thema irgenwo auftaucht.
      Und ich mag ja nur die Infos haben, damit ich nicht 10x Mist kaufe (oder mir schenken lasse) Dann lieber gleich etwas mehr ausgeben.

      @Georg Die Idee mit einem Flohmarkt ist nicht verkehrt. Doch die Flohmerkte, die ich aus meiner Ecke kenne sind Mist. Und außerdem mag ich solche Menschenmassen nicht, wenn ich nicht weiß wo ich hin muss.
      Messen besuche ich ganz gerne. Aber dann gucke ich mir meist auch im Plan vorher an wo ich was finde, dass ich das abkapper und mir den Rest dann angucke, bis meine Nerven nicht mehr wollen :)
      Das Leben ist nicht gerecht! - Was im Leben ist gerecht? - Dass es zu allen ungerecht ist!
    • Die erste Frage ist natürlich: Was willst du überhaupt machen, was verstehst du unter Kalligraphie?

      Zum einen könntest du dir eine Schreibfeder natürlich komplett selbst schnitzen, dazu brauchst du nur eine etwas größere Feder, Anleitungen gibt es dazu im Internet. :D


      Da von dir verlinkte würde ich auch eher als reine Deko sehen, ich habe auch so ein Teil, kann damit aber nicht wirklich sinnvoll schreiben, da der Griff so kurz ist, das ich ihn nicht auf der Hand (also hinten zwischen Zeigefinger und Daumen) auflegen kann da dort schon die Feder beginnt, entsprechend halte ich sie, sehr ungewohnt, nur mit den Fingerspitzen und das ist recht anstrengend. (Was nicht heißen muss das es dir da genau so geht)

      Die negativen Kritiken klingen mal sehr nach Ahnungslos. Neue Federn sollte man immer erst mal gründlich reinigen und wenn die Tinte schmiert dann liegt es daran das es nun mal Tinte ist die trocknen muss und kein Kulli. XD


      Je nach dem was du machen willst, gibt es natürlich unterschiedliche Federn. Inzwischen ist unter Kalligraphie meist das gemeint, was man mit Bandzugfedern macht, da man damit relativ einfach und schnell ganz ansehnliche Ergebnisse hin bekommt.
      Als großer Fan von Kurrent, der alten deutschen Schreibschrift (oder des kurze Zeit in Deutschland verwendeten Sütterlins) empfehle ich natürlich eher eine Spitzfeder, diese ist sehr flexibel und braucht anfangs etwas Übung da man damit nicht wie man es von den üblichen harten Federn, Kullis und Schulfüller gewohnt ist, einfach kräftig drücken darf... dafür finde ich das Ergebnis, wenn es dann mal klappt, um faszinierender.
      Auch funktionierende z.B. jap. Zeichenfedern wie der Gpen so ähnlich, damit lassen sich sehr tolle und dynamische Linien ziehen.
      (Eigentlich sollte es in den Tiefen des Forums dazu schon einen Thread geben :gruebel: )

      Am besten ist es aber eh, alles mal durchzuprobieren, in einem lokalen Schreibwarengeschäft hab ich sogar bei mir in der tiefen Provinz damals alles gefunden um ein bisschen durch zu probieren. (Auch wenn sie nicht wussten was eine Spitzfeder ist, hatten sie welche im Sortiment XD)


      Edit: Wie ich gerade sehe gibt es unter kurrentschrift.net sowohl zur Spitzfeder als auch zur Bandzugfeder Alphabetstabellen und Infos. Vielleicht mal interessant zum Anfang.
      Falken haben doofe Ohren
    • Vielen lieben Dank :)

      Also was ich ganz genau machen möchte weiß ich noch nicht mal :D
      Ich wollte eigentlich dem Trend vom Lettering (oder ähnlichem) aus dem Weg gehen. Aber als ich die Federn im Urlaub gesehen habe habe ich mich veriebt und mir in Kopf gesetzt sie zu meinem Hornständer (Form eines Raben) und meinem Drachen auf das Sideboard zu stellen.
      Dann gab es im Urlaub schon so viele verschiedene Sets wo ich mir unsicher war. Spontan hatte ich dann auf Amazon geguckt und dort gibt es die gleichen Sets für etwa den gleichen Preis. Nur den Vorteil dass ich es nicht im Koffer und Flieger heim transportieren muss.

      Und dann dachte ich mir zuerst, ich könnte, wenn ich schon so eine Feder kaufen möchte (oder mir schenken lasse) sie auch nutzen. Und wenn ich was nutze, dann möchte ich auch verschiedene Mögichkeiten haben (also verschieden dicke Spitzen)
      Deshalb zuerst die Idee mit der Feder, die ich auch zum Schreiben nutzen kann.

      Aber wenn beides parallel nicht geht, so habe ich mir jetzt ein günstigeres Set ausgesucht, dass dann wirklich nur Deko sein soll (dort ist der Metallteil auch kürzer, so dass sicher das Problem entsteht wie du beschrieben hast)
      Und dann kann ich mich in Ruhe ins Thema einlesen und mir dann überlegen was ich genau machen möchte und was dann für die Arbeit sinnvoll ist.
      Das einzige, was ich schon jetzt weiß, ist, dass ich keinen Schönschreibfülller (wie sie in meiner Schulzeit hießen) haben möchte. Also keinen Füller mit Patrone drin, der einfach nur ne andere Feder hat.

      Am liebsten wäre mir ja schon irgendwas nostalgisches, wo ich die Feder in Pott tunken muss.

      Und eine Feder selbst schnitzen ist eine nette Idee. Aber ich habe schon mal versucht einen Stift mit nem Messer zu bearbeiten. Seit dem trage ich eine Narbe auf der linken Hand ;) glaube es wäre bei mir also keine gute Idee :D
      Das Leben ist nicht gerecht! - Was im Leben ist gerecht? - Dass es zu allen ungerecht ist!
    • So, ich habe noch einmal gesucht, ob ich einen Thread zu dem Thema finde. Es gibt nur einen ganz alten, wo aber nicht wirklich Infos drin stehen:
      Kaligraphie

      Ich hatte auch vor Erstellung von meinem Thread schon gesucht. Wurde aber nicht fündig :(
      Also falls ich nur mal wieder zu blöd für die deutsche Rechtschreibung war und die Suche deshalb nichts ausgespuckt hat, dürft ihr mich gerne zu was passendem zu dem Thema führen ;)
      Wenn das Thema schon behandelt wurde wäre es ja echt blöd, wenn noch mal alles neu geschrieben werden müsste.
      Das Leben ist nicht gerecht! - Was im Leben ist gerecht? - Dass es zu allen ungerecht ist!
    • Tetta schrieb:

      Danke @Elwa Aber Glasfedern interessieren mich glaube nicht wirklich. Da kann man die Feder ja nicht wechseln. Also müsste ich gleich mehrere Kaufen.
      -oder liege ich da falsch?
      mein obiger Kommentar bezieht sich auf das Zitat.
    • Elwa schrieb:

      Tetta schrieb:

      Danke @Elwa Aber Glasfedern interessieren mich glaube nicht wirklich. Da kann man die Feder ja nicht wechseln. Also müsste ich gleich mehrere Kaufen.
      -oder liege ich da falsch?
      mein obiger Kommentar bezieht sich auf das Zitat.
      Ah ok, war gerade schon am Überlegen, was du von meinem Roman oben meinst :) Aber wenn ich jetzt eh erst mal nur auf Deko kaufe kann mich @Annerl nach ihrem Urlaub vielleicht doch von was besserem belehren und warum es evtl sinnvoll sein könnte lieber 5 Glasfedern als ein Federhalter mit 5 Federn zu haben :D
      Das Leben ist nicht gerecht! - Was im Leben ist gerecht? - Dass es zu allen ungerecht ist!
    • Tatsächlich, ich finde auch nichts mehr, kann mich aber erinnern hier mal ein längeres Gespräch zu dem Thema gehabt zu haben. ?(



      Egal, wenn du dir einfach eine Feder-Feder zur Deko kaufst, würde ich dir danach wirklich raten einfach mal einen einfachen Federhalter, ein paar Spitzen (Bandzugfeder und Spitzfeder wären da meine Favoriten) und eine günstige Tinte dazu zu kaufen und damit ein bisschen herum zu probieren. Sollte eigentlich unter 10 Euro bleiben...

      Da ich mich auf die flexiblen Federn eingeschossen habe, habe ich bisher auch noch keine aus Glas gekauft, da diese natürlich nicht flexibel sein können und zum einmal Testen und dann als Staubfänger rumstehen sind sie mir auch einfach zu teuer.
      Auch Füller gibt es mit flexiblen Federn leider keine mehr (seit den 1940er werden die offensichtlich absolut nirgends mehr hergestellt) wenn man also nicht antike Stücke kaufen will bleibt einem eh nur das regelmäßige Tunken in Tinte...


      (Bei Interesse: Das einzige was ich gefunden habe ist foutain pen revolution, die produzieren und versenden aus Indien zu echt niedrigen Preisen. Traditionelle Füller bei denen man die Tinte noch "aufziehen" muss. Leider ist aber auch deren flexible Spitze noch sehr unflexibel, da bin ich immer noch dran die eine oder andere Spitze dünner zu dremeln, bisher aber nur mit mäßigem Erfolg. Bei den Preisen für Extraspitzen ist im schlimmsten Fall auch nichts verloren.)
      Falken haben doofe Ohren
    • So, ich hab`s getan.

      Ich war gestern im Schreibwarenladen und habe mich informiert. Der Herr hat sich wirklich Mühe gegeben und meine 1. Vermutung und was wir hier schon gemeinsam festgestelt haben, bestätigt. Die Federsets sind nur zum Angucken gut (er verkauft sie auch selbst)
      Dann wollte er mir aber unbedingt den Lamy-Schönschreibfüller verkaufen. Gibt es auch im Set mit 3 Federn. Sieht zwar schön aus und ich habe auch Probegeschrieben. Doch sowas wollte ich ja nicht.
      Bei den restichen Federn hat er dann die Lust verloren :( wollte mir dann nicht erklären was für Unterschiede die verschiedenen Federn haben. Somit habe ich mir einfach eine ausgesucht, die mir vom Aussehen her gefiel :)

      Aber ich konnte den Herren auch verstehen. Es gab woh schon viele, die zu ihm kamen und solch eine Feder wollten, sich danach aber beschwert haben dass es nicht so klappt wie sie wollten. Das hat er mir mehrfach gesagt. Auch dass man für die Tuschearbeit sehr viel Geduld benötigt und er mir ganz dringend zu einem VHS-Kurs rät, damit mir jemand zeigt wie man damit umgeht.

      Ich habe ihm dann versprochen dass ich genau weiß worauf ich mich einlasse, dass ich nicht erwarte es sofort perfekt zu können und wenn ich gar nicht klar komme mich nicht beschwere :)
      Dann würde ich vielleicht doch noch das Set von Lamy kaufen.

      Tja, eigentlich wolte ich mich ja nur informieren, aber ich brauchte doch etwas für mich um meine Laune etwas zu steigern. Und weil das Thema ja doch sehr sehr speziell ist kommt es eh nicht in Frage, dass ich es mir schenken lasse.

      Einziger Nachteil von den Federn ist, es ist keine Anleitung der Schriften dabei :) das hätte das Set von Lamy beinhatet :D

      Ich werde heute Abend mal meine ersten Versuche wagen und euch auch ein Bild der Federn machen. Vielleicht könnt ihr mir dann verraten welcher Typ das ist.
      Werde mir die Links von oben aber noch einmal weiter angucken und dann schauen welche Federn ich für die Zukunft noch haben möchte.

      --------------- 10. November 2017, 15:59 ---------------
      hier mal mein erster Versuch :)

      IMG_20171110_155257.jpg

      Glaube die dicke Feder ist etwas zu dick. Die dünne ist ok, hält aber die Tusche nicht so gut.

      Aber so schwer fand ich es jetzt gar nicht.

      Perfekt ist anders, klar, doch ich habe mit schlimmerem Geschmiere gerechnet.
      Das Leben ist nicht gerecht! - Was im Leben ist gerecht? - Dass es zu allen ungerecht ist!
    Amazon Partnerlinks: