Amazon Partnerlinks:  
 
 
 

Georgs Landschaftsbilder

  • Hallo Georg,
    schön, dass du zeichnest. Meine kurze Erfahrung: ganz viele von diesen Bildchen zeichnen.
    Für mich hast du das thema gut getroffen, Tiefe rein bekommen und Wasser und Wolken machen sich gut.
    Für die Bäume hast du eventuell noch nicht die richtige Textur gefunden. Die ist für meinen Geschmack
    speziell bei dieser größeren Entfernung zu "konkret" mit den Strichen. Würde da eher in kleinen Flächen
    denken und z.B den Bleistift flach ansetzen und kleine unterschiedlich helle/dunkle Flächen scribbeln.
    Mir hilft ab und zu so ein Foto auf Graustufen zu stellen und dann gucke ich nur auf hell/dunkel.


    Du merkst es, wenn du das thumbnail siehst , dass dann die Striche verschwinden und nur das Stilisierte übrig bleibt.
    Nimm dir ein Beispiel an dem Bild, welches du neulich als Ink-Bild in sw gezeigt hast, versuch das zu immitieren.
    gute Übung wäre auch zu versuchen, die Textur wie du sie im thumb siehst auf gross zu transferieren :-)


    Im thumb sieht man dann auch, dass du ganz gut geshadet hast, und die Bäume als solche klar erkennbar sind.
    Großgeklickt wüsste man auf Anhieb nicht genau, ob und was für Bäume das sind oder auch mit Büschen bewachsene Hügel.
    Das thumb sieht schon klasse aus! Würde auch die Uferlinien nicht als klaren Strich ziehen, sondern den Schatten, den eine solche
    Uferlinie immer darstellt etwas breiter machen, entweder Bleistift flach, wenig drücken oder mit wenig Druck mehr Striche ananeinander,
    so dass nicht mehr das Lineart-Gefühl da ist und die Uferlinie mit Bäumen und Wasser quasi verschmilzt, eine Einheit wird.


    Oh Gott ich schreib Romane.... man hängt halt mit Herz in der Sache drin :-)

  • Das Motiv kenne ich doch! :D
    Du hast das Wesentliche gut eingefangen, es wirkt insgesamt alles schön stimmig. :)
    Als Ergänzung zu Ferdinands Kritik möchte ich noch die Wolken ansprechen: Hier hast du dich eher weniger ans Original gehalten, die Schatten hast du auch anders gesetzt, so dass sie nicht mehr von oben angestrahlt werden, sondern von der Mitte heraus leuchten.
    Allerdings hat sich dadurch ein Wolkentierchen bei dir eingeschlichen :D Darf ich das mal zeichnen? :))

  • Als Ergänzung zu Ferdinands Kritik möchte ich noch die Wolken ansprechen: Hier hast du dich eher weniger ans Original gehalten, die Schatten hast du auch anders gesetzt, so dass sie nicht mehr von oben angestrahlt werden, sondern von der Mitte heraus leuchten.


    Allerdings hat sich dadurch ein Wolkentierchen bei dir eingeschlichen :D Darf ich das mal zeichnen? :))

    Danke für Deine Kritik, @Veboshi!


    Die Wolken sind ganz bewusst anders gehalten. Weiße Wolken auf weißem Papier... Außerdem wollte ich drei drei Wolkentiere reibringen. Welches hast Du den gefunden? :-) Klar darfst Du abzeichnen.


    Oh Gott ich schreib Romane.... man hängt halt mit Herz in der Sache drin :-)

    @Ferdinand, mir ist ein längerer Statement lieber als banal "Klasse Bild" oder "Ab inne Tonne".


    Mit Deiner Kritik hast Du einmal den Finger auf meine wunde Stelle gelegt und auch gleichzeitig Wege aufgezeigt, wie man das
    Problem lösen kann. Da ich nicht nur beim Fotografieren, sondern auch beim Zeichen primär auf Landschaftsbilder abzielen
    möchte, muss ich solche Texturen für mich finden, bisher erfolglos. Jetzt habe ich einen Ansatzpunkt und kann beobachten,
    suchen und üben.


    Danke!

  • Hallo Georg nun da hier eine ehrliche Meinung und konstruktive Kritik gefragt ist, habe ich nur wenig zu sagen.


    Ich finde es sieht wie eine Skizze aus, was nicht Negativ zu werten ist. Denn so wie es aussieht ist es mehr als ok :-).


    Wie wäre es denn einmal das ganze auf Berge umzustellen anstatt Bäume?
    DIe Perspektive dazu ist klasse getroffen und Motiv ist auch sehr schön.
    Wolkentierchen finde ich es cool die Idee und passt doch gut dazu.


    Das mit den Übergängen und Abstufungen kommt mit der Zeit von selbst, ich lasse meine Zeichnungen auch immer ein wenig liegen und schaue dann was noch fehlen könnte, was besser gemacht werden kann.
    Skizzen generell bleiben bei mir so und fertige immer eine Serie an.


    Und so nebenher angemerkt, wenn du nur Landschaften erstellen möchtest und willst, denke ich das wir evtl da mal was zusammen machen könnten, da Landschaften nicht so meines sind.




    Lg
    MoonDragon

  • Hallo @MoonDragon!


    Danke für Deine Kritik!


    Ja, es ist eine Skizze und soll auch eine solche sein, obwohl in einigen Bereichen zu detailliert. Später möchte ich meine
    Skizzen aquarellieren - aber das kann noch dauern.


    Auf Berge umzusteigen, wäre ein Weglaufen vor dem Problem.


    Toll dass Du/Ihr die Wolkentiere gesehen habt. Hatte schon befürchtet, sie würden nicht gefunden werden.


    Und eine Zusammenarbeit können wir gerne mal versuchen... wenn ich ein wenig dazu gelernt habe.

  • Hallo Georg,


    ich glaube es ist nur eine Frage der richtigen Technik. Du bist mit deinen kreisenden Strichen schon ganz nahe dran, entweder nutzt du den flaschen Bleistift oder du trägst zu hart auf. Vom Gefühl her würde ich sagen, weicherer Bleistift, kleine kreisende Bewegungen ohne festes Muster und sehr sanftem Druck, ab und zu variiert.



    Weiss jetzt nicht so genau ob das erlaubt ist. Ich schauee mir täglich gratis-videos auf youtube an und versuche solche Techniken zu lernen. Mir geht es dabei nicht darum, etwas Fremdes zu promoten, sondern im Einzelfall wertvolle Hilfe für einen Forumskollegen anzubieten :-)


    Ein Beispiel (mit Charcoal) aber wenn du dir ein Viertelstündchen dafür nimmst,
    erkennst du absolut klar, wie einfach solche Texturen eigentlich zu erzeugen sind,
    ich selbst hab es mit solchen Beispielen ruckizucki kapiert :-) Bei den Texturen muss man abstrahieren und die Realitätsbrille ablegen, die Illusion von Blattwerk erzeugen, nicht Blattwerk selbst :-)

    --------------- 7. November 2017, 12:48 ---------------
    p.s. gestern versucht Gorilla zu zeichnen. 2 Stunden und totale Katastrophe, eine Art Affe im Wolfspelz :-) ... mal geht es schnell und gut, mal langsam und weniger erfolgreich. aber immer vorwärts :-)


  • Weiss jetzt nicht so genau ob das erlaubt ist. Ich schauee mir täglich gratis-videos auf youtube an und versuche solche Techniken zu lernen. Mir geht es dabei nicht darum, etwas Fremdes zu promoten, sondern im Einzelfall wertvolle Hilfe für einen Forumskollegen anzubieten :-)


    Ein Beispiel (mit Charcoal) aber wenn du dir ein Viertelstündchen dafür nimmst,
    erkennst du absolut klar, wie einfach solche Texturen eigentlich zu erzeugen sind,
    ich selbst hab es mit solchen Beispielen ruckizucki kapiert :-) Bei den Texturen muss man abstrahieren und die Realitätsbrille ablegen, die Illusion von Blattwerk erzeugen, nicht Blattwerk selbst :-)

    @Ferdinand warum solltest du das nicht dürfen?
    Danke für den tollen Link.
    Durch diese YouTube Filmchen kann man ganz, ganz viel lernen.

  • Hallo Elwa,
    in Foren ist es nicht immer gern gesehen, die Leute woanders hinzuschicken. Sich Gedanken machen oder fragen kostet nichts. Die Sachen sind harmlos, keine Werbung für fremde Seiten. Es ist erstaunlich, welche Qualität heutzutage völlig kostenlos in diesen Lehrfilmchen kursiert und gerade für uns im Forum, die wir ja auch non-kommerzeill unterwegs sind, ist das doch toll :-)

  • Ich vermute mal, dass hier niemand was dagegen hat, weil wir uns immer mal wieder mit Links versorgen.
    Häufig schaue ich mir solche Filmchen an, ich muss das ja nicht eins zu eins umsetzen, aber ich kann viel lernen dabei und das wollen wir ja alle.

  • Hallo Georg ich mag schraffierte Skizzen/ Zeichnungen sehr gerne ansehen und das einzige was ich zu bemängeln hätte ist das es ein wenig im gesammten zu hell ist. Oder liegt am Foto. Jedenfalls schaut das klasse aus, die Ohren des Dumbos schauen klasse aus auch ordentlich und fein gearbeitet.


    Alles andere als die Arbeit eines Grobmotorikers.




    Lg
    MoonDragon

  • Das Skizzenhafte deiner Zeichnungen gefällt mir sehr gut. Das letzte Bild finde ich besonders gut. Schön gezeichnet!

    Danke, @volker03!



    Hallo Georg ich mag schraffierte Skizzen/ Zeichnungen sehr gerne ansehen und das einzige was ich zu bemängeln hätte ist das es ein wenig im gesammten zu hell ist. Oder liegt am Foto. Jedenfalls schaut das klasse aus, die Ohren des Dumbos schauen klasse aus auch ordentlich und fein gearbeitet.

    Das ist nicht fotografiert, @MoonDragon, sondern gescannt. Und ich vermute mal, dass der Scanner neu kalibriert werden
    muss. - Lieben Dank für Dein Lob!

  • eine schöne skizze ..
    Die idee finde ich gut mit der giraffe oben
    Guckend
    Die ohren vom elefant sind nicht ganz gleich
    Das ohr rechts gefällt mir persöhnlich besser.
    Schöne feine schattierungen

    was nützt Talent ,wenn mann nicht das Herz und Geduld hat zu üben..
    Das wache achtsame Auge und das dazugehörige verrückte Hirn.. [hexenkueche]

  • Die Idee der Zeichnung finde ich ja schon mal genial! Die Skizze ist auch schön. Der Elefant verschwimmt allerdings zu sehr mit dem Berg. Wenn er etwas dunkler wäre, hätte die Skizze auch mehr Tiefe.

  • Danke für den Hinweis, @Elwa. Und das Lob tut ja soo gut! :-)


    Ich habe mir das Original noch mal rausgesucht. Dort sind die Kontraste normal und Elefant und Berg klar unterscheidbar.
    Ich schätze, dass ich morgen basteln und den Scanner neu kalibrieren muss. Ich stelle das Bild danach noch mal hier ein.

  • Ein ganz tolles Bild, sowohl in der Komposition wie auch in der Schraffur.
    Würde mich dem Vorschlag anschießen den Elefanten ein klein wenig
    klarer heraus zu modellieren, zumindest so weit wie die Giraffe. Top!

  • gefällt mir schon ganz gut :thumbsup:
    Schöne idee auch
    Das bild hat schon weite


    Einzig die erste weide ein klein wenig dominater

    was nützt Talent ,wenn mann nicht das Herz und Geduld hat zu üben..
    Das wache achtsame Auge und das dazugehörige verrückte Hirn.. [hexenkueche]

Amazon Partnerlinks: