Amazon Partnerlinks:  
 
 
 

Outdoormalen/-zeichnen - welche Ausrüstung könnt ihr empfehlen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Möchtest du eine Frage stellen und nur eine Frage? Dann nutze unseren Gastbereich um dies OHNE Registrierung zu tun!

    • Hallo Ernst,

      Vielen Dank für die ausführliche Erklärung und ich muss dir sagen, ich bin beeindruckt,
      da sieht man das du ein Profi bis, denn das sieht alles gut durchdacht aus.
      Da ich diesen Plastik Koffer auch habe, kann ich mir vorstellen wie groß dein Gefährt sein muss,
      sicher auch nicht immer einfach, denn richtigen Platz zu finden vor den Gebäude,
      das man malen will.

      Lg Sulu
      LG :))) Sulu
    • Halo SuLu, hallo Alphawoelfin, möchte nur dazu erwähnen, dass das
      Equipment in dieser Form nicht von heute auf morgen entstanden ist,
      sondern sich langsam aber stetig entwickelt hat.
      Hatte anfangs nur meine Staffelei, Schirm, Tasche und Koffer. Solange
      das Auto ganz nah bei mir geparkt werden konnte, war das kein Problem
      für weitere wichtige Sachen zum transportieren. Bei weiteren Wegen
      jedoch ein mühsames Schleppen.
      Dann ein Trolly, der aber zu leicht und rostanfällig war. Durch Zufall
      habe ich diesen defekten Golf-Caddy bekommen, den ich in der Firma
      meines Sohnes entsprechend aufgepimpt habe mit passenden Ablage-
      möglichkeiten. Er ist auch zusammenklappbar und kann im Auto gut
      verstaut werden. Er ist superleicht und gut zu fahren.
      Das alles hat aber nichts mit einem Profi zu tun, sondern ist aus der
      Not geboren!

      Ernst
      Malen ist nicht alles im Leben - aber ohne Malen ist alles nichts!
    • hab noch von gerstaeker eine gutschrift hab mir jetzt den rucksack von gerstaeker bestellt.
      Macht mir gute dienste auch auf loipe da wir zu ostern fliegend eingesetzt jetzt werden.

      Schirm hab ich auch noch gute idee bei sonne.
      Dazu wasserpinsel und rollmappen 2 für 30 stifte
      Allzuweit gehe ich alleine eh nicht

      Hab mir schon gedacht das mit den jahren alles praktischer wird und man dann so ein tolles arbeitsegipment hat wie deins

      Vielen dank ErnstG für die erklärung
      was nützt Talent ,wenn mann nicht das Herz und Geduld hat zu üben..
      Das wache achtsame Auge und das dazugehörige verrückte Hirn.. [hexenkueche]
    • Danke für's Umbauen!

      Den Rucksack habe ich letzte Woche bei Gerstäcker gesehen.
      Ist ein komfortables Teil, gerade wenn man viel zu Fuß in unweg-
      samen Gelände unterwegs ist. Da macht der Caddy Mätzchen.

      Ich mag nicht sitzen beim Malen, darum habe ich mir nie einen
      angeschafft und meine unerlässliche Staffelei, wegen des Formates
      und der Platten, kann man auch nicht so ohne weiteres an-, ein-
      oder unterklemmen. Das wird zu sperrig und unbequem beim Tragen.
      Trotzdem eine große Hilfe, dieser Mal-Rucksack.

      Übrigens in Fischerei-Zubehör-Fachgeschäften gibt es die besten
      Ideen und Gerätschaften für die Outdoor-Malerei.

      Ernst
      Malen ist nicht alles im Leben - aber ohne Malen ist alles nichts!
    • Draussen habe noch nicht gezeichnet - Ich habe erst im Spätherbst angefangen. Meine Ausrüstung bezieht sich eher auf das Fotografieren. Aber ein paar zusätzliche Sachen kriege ich auch noch unter.

      Als da wären
      • ein Beach Rolly mit Zusätz-Ladefläche, den man zur Not auch als Sitzgelegenheit nutzen kann
      • Ein Anglerschirm mit 3m Spannweite (schützt vor Sonne und Regen)
      • Ein Faltstuhl
      • Ein ganz kleiner Campingtisch
      • Diverse Packtaschen und Rucksäckefür das Fotoequipment
      • Hin und wieder kommt auch großes Tarnzelt zum Einsatz.
      Wozu braucht man sowas? Wenn ich eine passende Stelle gefunden habe, bin i h dort manchmal mehrere Stunden, bis das passende Licht, Wettero oder Geflügel auftaucht. Und dann ist's schön, wenn man alles dabei hat.

      Bei anderen Gelegenheiten nehme ich einen Faltbarer Bollerwagen (in der Stadt,i. Park oder Zoo). Da passt mindestens genauso viel rein.

      Eine Frage zur Staffelei: muss man bei Aquarellfarben nicht befürchten, dass alles nach unten verläuft?
      Liebe Grüße
      Georg

      Besucht mich auch auf Instagram und Facebook
      Meine KaKAO-Karten
    • Outdoormalen/-zeichnen - welche Ausrüstung könnt ihr empfehlen?

      Ich mache euch hier bei Materialien mal einen extra Thread auf. Hier könnt ihr über die Ausrüstung fürs Outdoormalen/-zeichnen diskutieren und Vorschläge und Links reinschreiben [malen]
      Die Beiträge habe ich aus dem Bilderthread von ErnstG rausgenommen ;)
    • Hallo Georg, dieser Beach-Rolly ist ja eine klasse Maschine, vor allem ist wichtig,
      dass er sich leicht im Gelände bewegen lässt.
      Wenn man handwerklich etwas geschickt ist oder einen solchen Freund hat, kann
      man noch ein paar kleine "Features" einbauen. Was kostet das Teil?

      Nein, mit der senkrecht stehenden Staffelei hatte ich bisher keine Probleme. Gut,
      zwischendurch macht sich einmal eine "Wassernase" selbständig, die aber sofort
      wieder mit einem ständig paraten Doppelripp-Lappen gestoppt wird.
      Auch wenn es Wasserfarben heißt, so arbeitet man nicht ausschließlich mit völlig
      verwässerten Farben, sondern die angemischten Anstriche sind in der Regel so
      "kompakt", dass sie nicht Zeit haben zum Rinnen beim Auftrag.
      Es gibt auch Maler, die das Brett waagrecht einstellen, aber dabei geht die Per-
      spektive verloren - senkrecht habe ich immer eine unmittelbare Kontrolle mit dem
      was sich dahinter befindet.

      Ernst
      Malen ist nicht alles im Leben - aber ohne Malen ist alles nichts!
    • Hallo @ErnstG,

      der Beach Rolly in meiner Ausführung liegt preislich bei etwa 130 €, allerdings ist er auch schon ein paar Jährchen alt. Der Vorteil: große luftgefüllte Räder und gut ausbalanciertes Gewicht. Er lässt sich ganz klein und flach zusammenfalten, so dass er in jeden Kofferraum passt. Ich habe noch ein paar Anbauten dabei für den Schirm und Stative; aber die sind Marke Eigenbau. :)

      Du hast natürlich Recht, was die Kontrolle der Perspektive angeht. Wenn der Malgrund senkrecht vor mir steht, können Fehler leichter gefunden werden, bzw. bei dem waagerecht liegenden Blatt schleichen sie sich leichter ein. Ich überlege noch, mir eine Stand-Staffelei zuzulegen, wenn ein Arbeitszimmer fertig ist, dann kann man auch gleich ein stabiles Teil für draußen nehmen.
      Liebe Grüße
      Georg

      Besucht mich auch auf Instagram und Facebook
      Meine KaKAO-Karten
    • Wow, das ist ein stolzer Preis. Gut, so etwas schafft man sich vermutlich nur
      einmal im Leben an. Da kosten ja die Golf-Caddys nicht um viel mehr, nur als
      Sitzgelegenheit kann man sie nicht nutzen.

      Überlege gut, was Du Dir für eine Stand-Staffelei zulegst. Meine schwere Feld-
      staffelei habe ich nun schon solange ich male. Dazwischen ein paar aus Metall,
      die ihr Geld nicht wert waren. Was nützt das schönste Design, wenn das Material
      Schrott ist. Die Holzstaffelei habe ich auch schon ein paar Mal kleben müssen,
      aber dann ist wieder jahrelang Pause. Holz kann eben leicht springen, besonders
      wenn es Wind und Wetter ausgesetzt ist.

      Ernst
      Malen ist nicht alles im Leben - aber ohne Malen ist alles nichts!
    Amazon Partnerlinks: