Amazon Partnerlinks:  
 
 
 

Jill Winch: Zeichenschule Blumen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Möchtest du eine Frage stellen und nur eine Frage? Dann nutze unseren Gastbereich um dies OHNE Registrierung zu tun!

    • Jill Winch: Zeichenschule Blumen

      Neu

      Hallo ihr Lieben,
      heute möchte ich mal ein Buch in deutscher Sprache vorstellen: amazon.de/Zeichenschule-Blumen…,203,200_QL40_&dpSrc=srch Die meisten Bücher sind ja auf Englisch, was ja nicht unbedingt jeder kann.

      Ich habe es mir vor zwei Wochen gekauft und bin recht angetan. Ich stelle es euch anhand der einzelnen Kapitel vor. Das Buch ist nur auf monochromes Zeichnen ausgelegt - also nix mit Buntstiften...

      Kapitel 1: "Vorbereitung": Hier geht es um Materialien vom Bleistift über den Spitzer, Radiergummis und Papierwischer sowie "Ballstylus" oder Stopfnadeln, Auch Tusche, Papier und andere Hilfsmittel wie Mikroskope (naja, nix für mich) oder Proportionszyrkel kommen zum Einsatz. Sicher eher für den Anfänger. Bin ich aber ja auch und darum fand ich es prima, auch zu lesen, wie man beispielsweise den Papierwischer reinigt (Mit Schmirgelpapier).

      Kapitel 2: "Erste Schritte": Die Basics des Zeichnens stehen hier im Vordergrund. es geht um Tipps zur Perspektive, um erste Studien und Grundformen von Verläufen, beispielsweise einem Trichter in verschiedenen Perspektiven (Blütenform). sowie um Härtegrade von Bleistiften und wann wir was einsetzen können.Erste Zeichenbeispiele zu Blütenverläufen und Zeichnungen in Tusche sind abgebildet.Mir scheint das Kapitel sehr hilfreich. Lavieren bei Tuschezeichnungen wird ausführlich erklärt, außerdem gibt's Übungen zu Glanzlichtern.

      Kapitel 3: "Blumen Schritt für Schritt": Hier nun konkrete Blumenbeispiele in einzelnen Schritten. Es gibt eine Pfingstrose, Platterbse, Tulpe mit Lavierung, Iris, einen Sonnenhut, ein Alpenveilchen mit Lavierung, eine Herbst-Anemone, eine Anemone "in Bewegung", natürlich eine Rose sowie eine Stockrose, Nieswurz, Fingerhut, Sonnenblume, Amaryllis (inkl. Zwiebel). Sonnenblume und Amaryllis finde ich persönlich zu überladen, aber der Rest gefällt mir. Meist sind die Blumenzeichnungen aus mehreren Perspektiven dargestellt.

      Kapitel 4: "Blätter" Hier stehen Blätter im Mittelpunkt. Dabei wird die Blattstruktur erklärt, die Übung des Blattdurchreibens, die Verbdingung des Blatts zum Stängel wird beschrieben und anschließend kommen verschiedene Blattstudien inkl. Tautropfen, Herbstlaub, Beeren mit Blättern und vielem mehr.

      Kapitel 5: "Komposition": Hier sind einige Beispiele von komplexeren Zeichnungen, beispielsweise ein Strauß oder zwei Blüten einer Frauenschuh-Orchidee nebeneinander, große Pflanzen mit Blättern und allem drum und dran.

      Insgesamt sind es 128 Seiten mit vielen Abbildungen und prägnantem Text. ich finde das Buch für Anfänger sehr empfehlenswert, sicher auch für etwas Fortgeschrittene, die aber noch nicht soviel mit Blumen zu tun hatten.
    Amazon Partnerlinks: