Amazon Partnerlinks:  
 
 
 

Packende Ideen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Möchtest du eine Frage stellen und nur eine Frage? Dann nutze unseren Gastbereich um dies OHNE Registrierung zu tun!

    • Packende Ideen

      Online Zeichenkurs schrieb:

      Packende Ideen muss man haben um wirklich inspiriert an ein Bild (oder wie ich aktuell einen Artikel) anzufangen und auch …

      Der Beitrag Packende Ideen erschien zuerst auf Online Zeichenkurs Blog.

      Quelle: online-zeichenkurs.de/webseite/packende-ideen-12298.html
      [mausi] Phantasie ist Wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. :rolleyes: ~ Albert Einstein
    • Danke für die ehrlichen Worte. Manchmal ist es eben so, dass nur ein Sache geht. Unser Leben verläuft in Wellen, mal oben, mal unten. So ist jetzt eben etwas anderes an der Reihe. Da heißt es Annehmen und nicht Auflehnen, das kostet zu viel Kraft.
    • Offene erliche worte die ganz sicher auch die Angst vor dem weissen blatt dämpfen.
      Mich bringen sie selber zum fragen wies bei mir?
      Ich denke sehr ähnlich ich habe ideen skizzen die nie zu einem bild werden ..meistens drehe ich sie um und skizziere hinten mit unlust was drauf..die enden bei mir im reisswolf

      Wenn ich etwas zeichne oder male und mitten im bild fesstecke lege ich es hin und mache etwas komplett anderes zb laufen gehen
      Ich male es dann fertig wenn es passt
      Im acryl male ich manchmal darüber ein komplett fast anderes bild
      Mit Aquarell liegt es halbfertig rum bis ich es irgendwann fertig male

      Poesien kann ich zb nur, wenn ich melacholisch verletzt drauf bin..

      Es gibt im leben aber auch zeiten wo wichtigeres zählt,dann lässt man das kreative einfach mal auf der seite..
      Und wenn du ordnung brauchst dann lass dir zeit bis du ordnung da hast.
      Kreativität läuft dir nicht weg aber mit zwang blokiert man sie ..
      Danke für den tollen anregenden blogartikel. [blumenstrauss]
      was nützt Talent ,wenn mann nicht das Herz und Geduld hat zu üben..
      Das wache achtsame Auge und das dazugehörige verrückte Hirn.. [hexenkueche]
    • Ich weiß nicht ob es nur mir so geht, aber die Motivation ist bei mir so ein blödes Vieh, das sich gerne mal hinterm Ofen versteckt. Wenn es dann mal raus kommt will ich alles gleichzeitig machen: Zeichnen, Wandern, Wohnung umbauen, Schreiben etc. leider verbraucht es sich dann oft viel zu schnell und nichts ist fertig geworden. XD

      Wobei speziell beim Zeichnen bei mir selten ein Mangel an Ideen besteht, das Problem sind die fehlenden Fähigkeiten das umzusetzen.
      Teils kann ich es dann in mehrere Schritte unterteilen und mich langsam über kleinere Schritte dahin arbeiten, aber speziell bei Humanoiden kann man die nur dann gut aufteilen und einzeln üben, wenn man dauernd irgendwelche Folter- oder Schlachtszenen mit abgetrennten Gliedmaßen zeichnen würde ... und aus dem Alter bin ich eigentlich draußen.XD
      Falken haben doofe Ohren
    • Alcarinque schrieb:

      Ich weiß nicht ob es nur mir so geht, aber die Motivation ist bei mir so ein blödes Vieh, das sich gerne mal hinterm Ofen versteckt. Wenn es dann mal raus kommt will ich alles gleichzeitig machen: Zeichnen, Wandern, Wohnung umbauen, Schreiben etc. leider verbraucht es sich dann oft viel zu schnell und nichts ist fertig geworden. XD
      Oh ja, das kenne ich nur zu gut. :D


      Danke für Eure Kommentare. :)
      [mausi] Phantasie ist Wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. :rolleyes: ~ Albert Einstein
    • Ich trenne gerne Ideenfindung von der Ausarbeitung ab. Die Ideen kommen meist spontan. Da wird dann einfach möglichst zwanglos was hingekritzelt, um es schnell festzuhalten.
      Zwang ist da kontraproduktiv, es muss frei fliessen können. Das versuche ich dann schnell festzuhalten, ohne Rücksicht auf z.B. anatomische Gegebenheiten.
      Viele Ideen bleiben im nachhinein ungenutzt, manche kann ich zu dem Zeitpunkt auch noch gar nicht umsetzen, weil mir noch Wissen oder Können fehlt.
      Die Ausarbeitung sehe ich eher als Handwerk, welches man erlernen kann. Wenn in meinen Ideen öfter mal ein Thema auftaucht, welches ich noch nicht umsetzen kann, kommt es auf meine "das müßte ich mal zeichnen üben" Liste. Das sind dann meist die Studien in meinen Skizzenbüchern.

      Allerdings kommt es auch oft vor, daß ich einfach so inspiriert bin, ohne konkrete Ideen, Bilder oder Worte. Das ist dann wie ein Gefühlsball in mir der raus muß. Das kannn ich dann nicht für später aufheben.
      .
      .
      "The mind is everything. What you think, you become."
      Buddha
    • Glaube das kennt jeder, wenn man einfach keine Lust hat oder man möchte was zeichnen, aber dann kommt das Problem auf: Was soll ich zeichnen?
      Habe gerade das 2. Problem sehr oft, wenn mein Kopf voll mit anderen Dingen ist, das ich nicht weiss, was ich nun zeichnen soll.

      Da ich nicht von Vorlagen abzeichne, geht es mir eher um ein allgemeines Motiv. Also Mensch, Tier, Fantasie-Motive usw.
      Schaue dann gern auf Plattformen, was andere so zeichnen und irgendwann kommt die Inspiration dann von alleine. Am Ende entscheide ich mich dann
      z.B. für ein Tier, das ich gesehen hatte. Aber nicht abgezeichnet, sondern auf meine Art. Pose kommt von allein, wenn ich dann an der Vorskizze hocke.
      Danach folgt Farbe...die auch passend gewählt wird.

      Wenn ich absolut keine Lust habe zu zeichnen, fange ich meist auch garnicht an. Weiss schon lange, das es keinen Sinn macht,
      mich zu irgendwas zu zwingen. Am Ende würde da eh nichts Sinnvolles bei rum kommen. :whistling:
      Das Rezept für Gelassenheit ist ganz einfach:

      Man darf sich nicht über Dinge aufregen, die nicht zu ändern sind.
      -unbekannt-
    Amazon Partnerlinks: