Amazon Partnerlinks:  
 
 
 

Leuchtende Sonne hinter Wolken malen

  • Hallo liebe Leute,


    ich bin ziemlich fertig. Es ist mir so wichtig eine leuchtende Sonne hinter Wolken so richtig gut hinzubekommen(für mein Drachen/Seerosenbild!). Nicht schlechter als die Welle die ich gemalt habe (siehe mein Thread nur Hobbies erste Bilder).


    z.b. So: http://www.geo.de/reisen/commu…den-dunkelsten-Wolken-auf



    Ich fürchte mit diesen Albrecht Dürer Aquarellstiften komme ich da nicht weiter! Hat jemand ein Tutorial für Prismacolor in der Art dass die Sonne hinter den Wolken so leuchtet? Ich besitze nämlich auch Prismacolor.



    Ihr könnt ja gerne euch selbst in diesen Malversuchen üben. Verratet mir dann womit ihr das Weiß und das Gelb hinbekommt, das so leuchtet. Ich musste mir echt Mühe geben nur einen Strich gelb reinzumachen und die Sonnenstrahlen nur weiß damit es überhaupt nach was aussieht. Ist echt kompliziert diese Sache!



  • Dein Ansatz ist doch schon gut. Warum hast du das blau hinter der Sonne rund gemacht?
    Ich denke, dass das ein Anspruch ist, den du wirklich üben musst. Wenn du weiße Wachsmalkreide hast, könntest du die Sonne und die Wolkenränder damit machen und dann alles blau, heller und dunkler oder eben grau. Durch die Kreide wird keine Aquarellfarbe aufgenommen.

  • Die Wachskreide verhindert die Aufnnahme von Wasser, sprich Aquarell. Da tut es wahrscheinlich die einfachste Kindermalkeide. Du kannst auch Maskierflüssigkeit oder Rubbelkrepp nehmen, wenn du hast. Damit habe ich aber noch nicht gearbeitet. Es muss halt was sein, was das Papier dicht macht. Gouache oder Acryl müsste auch gehen, probier das einfach mal aus.

  • Was @Elwa meint, @NurHobby, ist, dass Du vor dem Einsatz Deiner Aquarellstifte die Bereiche mit z.B. weißem Wachsstift bearbeitest, die weiß bleiben sollen. Wenn Du dann mit den Aquarellstiften ausmalst und vermalst, perlen Wasser und Farbe ab. Pastell geht nicht; es ist wasserlöslich (kann also vermalt werden).


    Die klassische Methode wäre in meinen Augen:

    • Du machst eine zarte Vorzeichnung mit einem hellen Aquarellstift.
    • Mit einem Maskierstift (Affiliate-Link) (die gibt es auch getönt, damit man es eher sieht) maskierst Du die Bereich,, die weiß bleiben sollen.
      "Maskieren" heißt in diesem Fall: Du bestreichst die Flächen, Linien oder Stellen die weiß bleiben sollen mit der Flüssigkeit.
    • Nach dem Trocknen kannst Du wie gewohnt weitermalen. An den maskierten Bereichen wird keine Farbe angenommen.
    • Wenn Du fertig bist und die Farbe trocken ist, knibbelst Du die fest gewordene Maskierflüssigkeit ab und darunter ist das weiße Papier.
  • Mit weißer Kerze arbeite ich auch gerne.


    Mich würde interessieren @NurHobby was du da für ein Papier hast? Hast du da erst trocken und dann nass gemalt?


    Zum üben hast dir schon ein schwere Vorlage ausgesucht.


    Deine Sonne hat für mich schon zu viel schmutzige Farbe abbekommen, das kommt davon das dir hier Blau und Gelb darein gelaufen ist, im Aquarell bekommst du die Sonne hier nur noch mit Gelb leuchtender oder du gehst mit einer deckende Acyrlfarbe darüber.

  • @SuLu


    ich habe nicht den Anspruch hier dran was zu verbessern. Das ist nur eine Übung. Habe schon die nächste Übung gemacht.


    @Georg vielen Dank Dir für die Tipps :)


    Dankeschön @Elwa Dankeschön @Mara :)


    Ich habe die Konturen der Sonne mit dem hellsten Cream von Prismacolor vorgezeichnet, dann die Wolke gemacht und dann die Sonne mit weiß übermalt. Für meinen Geschmack zu weiß jetzt. Das Gelb stört natürlich.


    Es ist auch enorm schwierig, dort wo der Himmel um die Sonne rum ist, die Übergänge von dunkel zu hell so zu machen dass die Sonnenstrahlen dünn genug sind. Überhaupt diese Übergänge. Und die Wolke muss ich wohl auch noch üben. Habe zuerst helles blau genommen dann mit dunklerem Blau nachgearbeitet und dann mit Silber verdunkelt.


    Auch da weiß ich nicht wie ich die Übergänge zu den Lichtstrahlen machen soll. Ausserdem um die Wolke rum muss es weiß leuchten aber eben die Konturen der Wolke müssen dabei sehr fein sein, sehr wellig, sehr verschieden an den Stellen, einfach zu fein um das mit einfachem weiß hinzukriegen.


    Aber ich enthalte es euch nicht vor. Hoffentlich wird die nächste Übung besser. Muss wohl wirklich Maskierflüssigkeit nehmen.




    --------------- 7. August 2018, 09:54 ---------------
    Das Papier ist Esquisse Sketch Pad Skizzenblock A5 14,8 x 21 cm. Es ist nicht sehr dick. 96g/m2

  • eine weisse kerze oder wachskreide zu benutzen ist bei dem dünnen papier sicherer
    Rubelkrebb könnte da papier reissen..


    Eine weisse dünne kerze kannst du ganz billig posten...


    Auf youtup hast du paar gute videos wie man wolken malt

    was nützt Talent ,wenn mann nicht das Herz und Geduld hat zu üben..
    Das wache achtsame Auge und das dazugehörige verrückte Hirn.. [hexenkueche]

  • Danke @Alphawoelfin


    was meinst du mit weiße Kerze "posten"???


    So jetzt neuer Versuch. Wolke in Grau.


    Ich habe das Bild mit normalem Albrecht Dürer Weiß gemacht, sowohkl Sonne als auch das Licht hinter den Wolken. Ich hätte die LIchtstreifen hier und da breiter machen sollen (ich meine den Streifen hinter der Wolke, um die Wolke rum, er ist arg dünn). Anschließend habe ich den Streifen hinter der Wolke mit einem Acrylstift nachgemalt. Dadurch wurde das Bild schwächer!!! Also ist das Albrecht Dürer weiß immernoch besser, es ist nur nicht so deckend und stark.


    Ich suche also immernoch nach dem richtigen weiß. Ganz am Ende des Beitrags werde ich posten das Titanium weiß als Pulver mit Zusatzflüssigkeit zum vermischen, das eine Künstlerin verkauft und wo viele drauf schwören. Das soll richtig hell sein.


    Hier die zwei Bilder.



    HIer das mit Acryl:




    --------------- 7. August 2018, 19:29 ---------------
    Ich werde es nicht deutlich besser hinkriegen mit diesen Stiften.


    Wenn jemand ein Tutorial kennt, auch wenn es nicht mit Stiften wäre, bitte hier posten! Ich will es unbedingt lernen!!!


    Z.b. so:


    http://www.kenbushe.co.uk/html/breaking_through.html


    oder so:


    http://www.kenbushe.co.uk/html/tentsmuir_beach.html



    Und hier über das Titanium weiß:
    https://drawinglics.com/s/brush-and-pencil-titanium-white.py
    Dafür braucht man aber die spezielle Flüssigkeit. Es ist in Deutschland noch nicht verfügbar. Aber vielleicht kennt jemand ähnliche Puder, die auch untoxisch sind?

    --------------- 7. August 2018, 20:10 ---------------
    Oder so:


    http://linesandcolors.com/2014/03/26/renato-muccillo/


    wie das erste Bild.


    Es muss doch so eine leuchtende Flüssigkfarbe geben? Oder soll ich mir Öl kaufen? Die schütten doch irgendwas leuchtendes da rein????

  • Du solltest eine Tonwwrtanalyse machen. Welche ist die hellste Farbe --> weiss. Was ist die dunkelste? Würde dann zu schwarz, blau oder was was ich. Wenn das Weiß des Papiers die hellste Farbe ist, müssen die anderen entsprechend abgestuft werden.



    Ist nicht ganz ohne und erfordert sauberes und einheitliches Vermalen.

  • Die beiden Bilder von kenbushe.co.uk sind in Öl gemalt. Da gibt es doch bestimmt Videos auf YouTube dazu, hast du da schon mal gesucht?

  • Hallo,


    ich glaube ich habe eine zufriedenstellende Lösung für mich gefunden!


    Zunächst das falsche Bild. Links ist die graue Wolke und der Himmel zu dunkel, aber nur so leuchtet das weiß!. Rechts leuchtet das weiß fast nicht mehr, die Wolke ist immernoch zu grau!


    Also dachte ich mir, warum graue Wolken und blauen Himmel machen???? Ergebnis: siehe Bild ganz unten!



    Hier beim Bild unten ist rechts neben der Wolke das Licht zu unscheibar, denn es sieht aus als hätte ich da nichts gemalt. Aber die Sonne ist schonmal effektvoll :)



    Dann habe ich rechts neben der Wolke strohgelb hinzugefügt (ich hätte lieber was zwischen weiß und gelb nehmen sollen (Ivory, Elfenbein) )



    Aber im Prinzip ist dieses Bild die Lösung. Ansprüche an die Form der Wolke erhebe ich bei dieser Übung nicht.


    Ich habe verwendet: für die Sonne weiß. Ich habe verwendet für den Himmel Warmgrau I. Ich habe verwendet für die Wolke: Grüngold/GreenGold und DarkNaplesOchre.


    Für das Licht rechts neben der Woke wäre es besser Ivory/Elfenbein zu nehmen statt Strohgelb denke ich :)


    Auf zur nächsten Übung und ja ich glaube so wird das Bild ungefähr sein. Unten das Meer oben diese Farbkombination (die Wolke soll mehrere Ebenen haben, der dunklere Fleck soll ein Wolkenteil sein dass aus der Wolke herausragt, klar Form ist noch nicht gegeben, Wolke 3d soll das sein).


    Links will ich Nacht machen :) Also dunkle nacht mit leuchtendem Mond, denke das wird viel einfacher :)


    --------------- 7. August 2018, 22:49 ---------------
    Vielen Dank euch für eure Kommentare, auch @Georg und @Fireplanet12


    Nein ich habe noch kein Tutorial gefunden mit Sonne hinter Wolken das gut ist. Aber ich werde noch suchen. Und ob ich gleich auf Öl umsteigen soll, ob das überhaupt zu meinem Bild passen würde da mit Öl rumzumalen??? Aber ich merke mir das für die Zukunft!


    --------------- 7. August 2018, 23:08 ---------------
    @Alphawoelfin @SuLu @Mara @Elwa


    Ist die Farbkombination schon viel besser? Ich finde die Sonne so viel effektvoller :)

    --------------- 7. August 2018, 23:57 ---------------
    Ich habs gemacht und ich kenne eure Meinung dazu nicht. Aber ich bin zufrieden mit dem Ergebnis und irgendwie stolz. Ich muss nur noch das Meer das ich geübt habe und diese letzte Übung gekonnt auf das echte Bild bringen :)


    Wie findet ihr das hier? :



    Nochmal mit Blitz fotografiert da es anscheinend schlecht zu sehen ist auf dem Foto:




    Da es mit Blitz ist: es ist natürlich eigentlich nicht sooo weiß!!!

  • Ich fände ein Zwischending shcön, was bei Aquarell aber schwer ist: Am Rand zur Sonne hin ist die Wolke gelb, vom Streiflicht, weiter außen dann blau.
    Wichtig fände ich, dass die Sonne schön rund ist, ich sehe hier einige Sonnen die eher eierförmig sind. Das könnte auch noch etwas ausmachen.

  • ich würde auch auch eine mischung vorschlagen . Kommt drauf an
    Welche uhrzeit
    Wenn du fantasie malst kannst du alle wolkenfarben wählen


    Aber was anderes ich sehe da ein lustigen drachen fehlt noch ein schwanz und augen..
    K :D ann ihn dir auch einzeichnen

    was nützt Talent ,wenn mann nicht das Herz und Geduld hat zu üben..
    Das wache achtsame Auge und das dazugehörige verrückte Hirn.. [hexenkueche]

  • Experiment mit Koh-i-noor Aquarell. Leider hate ich keinen kleinen Pinsel der Hart genug war. Nur grosse. Daher ist es so unperfekt geworden.



    @Alphawoelfin @BlueThunder
    Danke. Übergang von gelbton zu blau? Das wird schwer!!!

    --------------- 8. August 2018, 18:41 ---------------
    @Annerl


    Das musst du sagen. Wer malt denn so perfekte Bilder? ;)

Amazon Partnerlinks: