Amazon Partnerlinks:  
 
 
 

Himmelblau malt digital

  • Das hätte ich glaub ich nicht geschafft! Ich ärgere mich heute noch manchmal über eine sehr aufwändige Zeichnung von mir, die im Gymnasium in der Aula hing und ich die Herausgabe nicht verlangt habe, als ich die Schule verließ.

    Das finde ich gut, aber dennoch ... hast du keine, nicht mal die besonders guten aufgehoben?

    FarleFinz


    Einmal jährlich schaue ich meine Bilder, Vorzeichnungen, Skizzen durch und sortiere aus.

    Kohle- und Pastellbilder sind sowieso nichts für die Ewigkeit und werden großzügig aussortiert. Nur die kleinen Tierporträts in Pastell werden sorgfältig aufbewahrt, weil ich die sehr gerne mag.

    Mein aktuelles Skizzenbuch ist immer mein „Bestes ever“ bis ich ein neues beginne.


    Man kann im Leben nichts festhalten, sondern muss es (er)leben. Das gilt auch für die Bilder.

    Meine mir wichtigen Bilder (darunter auch die nicht mehr existierende Acrylbilder), deren Prozess und Vollendung trage ich im Herzen, unabhängig davon ob sie aufgehängt und sichtbar sind oder nicht.


    Das Aussortieren hat nichts mit mangelnder Wertschätzung zu tun, sondern mit der Überzeugung, dass ich bewusst Platz für Neues mache.

Amazon Partnerlinks: