Amazon Partnerlinks:  
 
 
 

Fanart und social media

  • Solange kein Kläger, solange auch keine Klage. Aber wenn eine kommt, dann wird das teuer [pfeif]

    Wenn sich besagte Personen zuvor beim Urheber rechtlich abgesichert haben, mag das gehen, aber das wissen wir hier ja nicht.


    ich habe die Namen und Links entfernt, denn beides geht uns hier im Forum nichts an. Das hat einen Touch von Anprangern ;)

  • Ach ups, das wollte ich natürlich nicht, ich frage mich da nur immer, haben die wirklich jeden Fotografen gefragt bei all den verschiedenen Motiven? Gerade wenn das so offensichtlich mit Verkauf angeboten wird...

    Du denkst also auch, das läuft eben so lange, wie keiner es bemerkt und was sagt?

  • Du denkst also auch, das läuft eben so lange, wie keiner es bemerkt und was sagt?

    Richtig, genau davon gehe ich aus. Ich kenne über zig Ecken tatsächlich ein, zwei Leute, die mit dieser Verfahrensweise lange Zeit ihr Geschäft gemacht haben und dann so dermaßen auf die Nase gefallen sind, dass das mehr als nur ein kleines "Autsch" hinterließ...

  • Ich glaube gerne, dass das richtig teuer werden kann, deshalb konnte ich mir eigentlich auch nicht vorstellen, dass es so offensichtlich so illegal gemacht bzw. angeboten wird... :/ Und auch über Firmen direkt weiter verkauft wird.

  • Und auch über Firmen direkt weiter verkauft wird.

    Es gibt tatsächlich Firmen, die genau das in Kauf nehmen. Unter Umständen erwirtschaften die tatsächlich damit auch noch mehr Gewinn als die Strafe ausfallen würde oder in ihren Bedinungen steht allerlei Kleingedrucktes, dass die Firma außen vor ist, aber dafür die Ersteller der Fanartbilder haften. Da gibt es sooooo unendlich viele Faktoren.

  • Gott, ist das kompliziert. Oder andererseits dann eben auch nicht, weil klar geregelt. Aber erstaunlich, wie viele das wohl ignorieren (ich hab ja nur in Bezug auf ein Thema geguckt, gibt ja sicher noch mehr).

  • Fanarts ist wirklich ein kompliziertes Thema.


    Es kommt auch drauf an, ob man ein Bild 1:1 nachmalt (also genauso, wie die Vorlage) oder eine igene Interpretation draus macht. Beim Beispiel "Promis" z.B. komplett andere Pose oder im Comic-Stil usw.


    Auf Twitter z.B. veröffentliche ich z.B. nur Fanarts von Künstlern, die ich vorher gefragt habe und verlinke dann im Twet mit meiner Version zum account des Künstlers, der z.B. das Design erstellt hat.


    Das ist mir sicherer, als irgendwo ein Bild zu suchen, das zu malen und dann evtl. auf den Deckel zu bekommen.

    Das Rezept für Gelassenheit ist ganz einfach:

    Man darf sich nicht über Dinge aufregen, die nicht zu ändern sind.
    -unbekannt-

Amazon Partnerlinks: