Amazon Partnerlinks:  
 
 
 

Flüssige Kohle

  • Ich habe die flüssige Kohle von Schmincke getestet und möchte euch hier die Ergebnisse zeigen.


    Zuerst zum Material allgemein:

    Flüssige Kohle gibt es von verschiedenen Herstellern. Sie wird in Tuben ähnlich der Aquarellfarbe verkauft. Schmincke bietet drei Varianten an (kaltgrau, neutralgrau, warmgrau -ich habe die neutralgraue Variante). Die Konsistenz ist nah an Aquarellfarbe. Die flüssige Kohle ist mit Wasser verdünnbar. Beim Vermallen mit dem Pinsel ist das Gefühl etwas fein-ständig.


    Den ersten Test habe ich auf 100% Cotton Cold pressed Aquarellpapier gemacht. Alle Ergebnisse können auf anderen Papieren selbstverständlich abweichen. Ich werde aber nach und nach andere Papiere testen und hier Besonderheiten, die sich dabei zeigen, ergänzen.


    Das Testblatt2021040818195100.jpg


    Ergebnisse:

    - Beim Layern (ganz rechts) zeigt sich, dass Layern nicht die Stärke der flüssigen Kohle ist. Die untere Schicht wird relativ stark wieder angelöst. Es zeigt sich hier aber auch, dass man eine wirklich tolle superschwarze Fläche erzeugen kann, die mit weißen Kohle-/Kreidestiften übermalt werden kann.

    - Der Verlaufstest (links neben dem Layertest) zeigte, dass eine leichte Granulierung erkennbar ist. Der Verlauf ist okay und einfach anzulegen. Er sieht einem Verlauf von Aquarell sehr ähnlich.

    - Der mittlere Streifen zeigt eine eher mäßige Radierbarkeit (oben). Das kann man bei der Verwendung von Masking Film aber durchaus als Vorteil werten, denn hier kann der Masking Film mit dem Radierstift gut abgetragen werden ohne das Umfeld merklich aufzuhellen. In der Mitte habe ich hier die Verwischbarkeit nach dem Trocknen getestet. Die Schicht ist wirklich nur mit großer Mühe und viel Rubbeln ganz leicht verschmierbar. Ganz im Gegensatz zu trockener Kohle! Unten habe ich die Wiederanlösbarkeit nach dem Trocknen mit Wasser getestet. Wie bereits beim Layertest zeigte sich auch hier eine starke Anlösbarkeit.

    - In der zweiten Reihe von links testete ich wie gut sich die flüssige Kohle im feuchten Zustand (oben) und im trockenen Zustand (Mitte) mit einem leicht feuchten Pinsel wieder abnehmen lässt. Bei feuchter Farbe ist es möglich, bei bereits getrockneter Farbe sehr gut möglich. Unten habe ich getestet wie weit die flüssige Kohle sich auf einer feuchten Fläche ausbreitet. Sie verhält sich relativ träge.

    - Ganz links habe ich noch ein paar Effekte getestet, die bei Aquarell gerne genutzt werden. Oben habe ich Salz aufgestreut. Das Ergebnis war ganz nett. Ein deutlich erkennbarer Schneeflockeneffekt. In der Mitte habe ich Isopropanol eingeteilt. Ergebnis waren relativ dezente kleine Kringel. Unten habe ich Wasser auf die feuchte Fläche der Kohle getropft. Das Blooming war ganz solide und gab einen ganz angenehmen Effekt.


    Mein Fazit zu der Flüssigen Kohle auf dem Aquarellpapier:

    Durch die fehlende Verwischbarkeit und die Aquarelleffekte ergibt sich eine tolle Möglichkeit für ein Kohlebild einen interessanten Hintergrund anzulegen. Auch Underlayer könnten sich hier für Kohlebilder anbieten. Ausschließlich Bilder mit der flüssigen Kohle sind möglich, aber ich finde eine Kombination von Kohle und flüssiger Kohle sehr reizvoll. [doppel-daumen]


    Ich habe bestimmt einiges vergessen zu schreiben, also bei Fragen immer her damit.[winke-winke]

  • Ich finde das ganz super, dass Du Dir extra jetzt die Mühe gemacht hast. Das Thema ist hoch interessant und ich bin von den Möglichkeiten sehr angetan.

    Wenn ich mal mehr kann, werde ich das auch versuchen.

    Vielen herzlichen Dank für Deinen ausführlichen Bericht.

  • Danke für deinen Test!

    Ich hatte ganz vergessen, dass ich noch eine Tube flüssige Kohle von Nitram besitze. Durch deinen Bericht habe ich jetzt Lust bekommen, auch damit zu experimentieren.


    Hast du bereits ein Bild mit flüssiger Kohle gemalt?

  • Danke für deinen Test!

    Ich hatte ganz vergessen, dass ich noch eine Tube flüssige Kohle von Nitram besitze. Durch deinen Bericht habe ich jetzt Lust bekommen, auch damit zu experimentieren.


    Hast du bereits ein Bild mit flüssiger Kohle gemalt?

    Oh, dann schreib hier bitte dazu was du für Erfahrungen mit der Kohle von Nitram gemacht hast, sobald du deiner Experimentier-Lust nachgegeben hast, Moonchild .

    Eine weitere Marke ins Spiel zu bringen klingt sehr spannend.

    Besonders interessiert mich hier auch, ob andere Marken ähnlich wischfest sind wie die von Schmincke.[hops]


    Ja, ich habe ein schnelles kleines Bild auf dem selben Papier gemalt. Du kannst es hier sehen. Chaoskritzlerin: Übungen und Skizzenbuch . Habe ich da heute hochgeladen.[winke-winke] Ich dachte, dass hier in diesem allgemeinen Thread das Testblatt aussagekräftiger ist als ein Bild.

  • Ein toller Artikel mit vielen Informationen über die Anwendungsmöglichkeiten und das Verhalten von Flüssigkohle, Chaoskritzlerin , bin total begeistert! Wieder ein Material, was auf die will-ich-ausprobieren-Liste kommt! [tanz]

  • Oh, dann schreib hier bitte dazu was du für Erfahrungen mit der Kohle von Nitram gemacht hast, sobald du deiner Experimentier-Lust nachgegeben hast, Moonchild .

    Eine weitere Marke ins Spiel zu bringen klingt sehr spannend.

    Besonders interessiert mich hier auch, ob andere Marken ähnlich wischfest sind wie die von Schmincke.[hops]


    Ja, ich habe ein schnelles kleines Bild auf dem selben Papier gemalt. Du kannst es hier sehen. Chaoskritzlerin: Übungen und Skizzenbuch . Habe ich da heute hochgeladen.[winke-winke] Ich dachte, dass hier in diesem allgemeinen Thread das Testblatt aussagekräftiger ist als ein Bild.

    Danke für den Link!

    Wenn ich am Wochenende Zeit habe, werde ich auch mal ein paar Techniken damit ausprobieren.

  • Das klingt total spannend. Irgendwann muss ich das wirklich ausprobieren. Vorallem für einen Hintergrund oder eine Kombination mit einem Kohlestift klingt das richtig ansprechend für mich. Danke für´s Vorstellen. Ich kannte flüssige Kohle auch noch nicht.

  • Ich habe mal die flüssige Kohle von Nitram getestet. Hierfür habe ich Aquarellpapier von Moulin Du Roy verwendet.


    Test.jpg


    In einigen Bereichen scheint die flüssige Kohle von Nitram ähnlich wie die von Schmincke zu sein. Durch Verwendung von Salz oder Aquarelltechniken wie Blooming, lassen sich aquarellähnliche Effekte erzeugen. Generell ist mir aufgefallen, dass die Pigmente nicht so fein sind wie bei den meisten Aquarellfarben, sondern eher etwas gröber. Eine starke Granulierung ist ebenfalls vorhanden.


    Die Farbe lässt sich mit Estompen leicht verwischen, aber längst nicht so stark wie bei fester Kohle. Das Verwischen funktioniert mit einem feuchten Pinsel deutlich besser.


    Was mich etwas überrascht hat, war, dass man die Farbe nicht mehr wegradieren kann. Selbst mein elektrischer Radierer konnte die Farbe nicht entfernen und hat nur das Papier zerstört. Wer also Fehler beheben oder das Bild aufhellen möchte, muss die Farbe mit einem feuchten Pinsel wieder abheben. Dies funktioniert allerdings ohne Probleme.


    Die flüssige Kohle ist leider nicht so dunkel wie ich mir erhofft hatte. Im nassen Zustand wirkt sie zwar schwarz, aber nach den Trocknen erscheint sie eher gräulich, selbst dann wenn man sie unverdünnt aufträgt. Wer einen tiefen Schwarzton erreichen möchte, sollte am besten eine Schicht feste Kohle auftragen.


    Das Schichten der Farben funktioniert ebenfalls sehr gut. Auch mit Buntstiften, Kreide und Gouache können die Flächen problemlos übermalt werden.


    Insgesamt ist die flüssige Kohle sowohl eine gute Ergänzung zu fester Kohle als auch eine nützliche Alternative für diejenigen, denen feste Kohle zu staubig ist. Ich könnte mir gut vorstellen, das Produkt für Hintergründe oder in Kombination mit fester Kohle und weißer Kreide zu verwenden. Durch die Granulierung und der Verwendung von Aquarelltechniken oder mit der Aqua-Spachtelmasse von Schmincke kann man außerdem interessante Effekte und Strukturen erzeugen.

    Die flüssige Kohle von Schmincke werde ich wahrscheinlich ebenfalls noch ausprobieren.

  • Sehr interessant und ich finde es klasse, wie detailliert und ausführlich du deine Test‘s beschreibst. Ich bleibe neugierig und warte mal deinen nächsten Test ab, bevor ich mir die flüssige Kohle zulege 😅😇👍

Amazon Partnerlinks: