Amazon Partnerlinks:  
 
 
 

Eine Laterne modellieren mit Fimo

  • Einen schönen guten Abend an alle :)


    Ich bin gerade an einem Bastelprojekt und ein wenig lost. Vielleicht kann ich hier ein wenig Hilfe bekommen. Es geht nicht ums zeichnen, sondern ums Modellieren, aber ich dachte in einer Ansammlung kreativer Menschen findet sich sicher wer der davon ein bisschen Ahnung hat.

    Wie folgt:

    Ich möchte meinem Freund zum Geburtstag eine Laterne bauen. Nicht irgendeine, dass wäre simpel, sondern die seines Hauptchakaters aus seinem liebsten PC Spiel. Ca. 30 hoch. Ich habe eine unterkonstruktion aus Holz gebaut und diese dann mit Fimo Air überzogen, um die charakteristische Form zu erzeugen. Das ganze härtet nun seit einem halben Tag aus. Wie bei der Masse zu erwarten war bilden sich hier und dort Risse, die konnte ich bislang aber gut ausbessern. Es ergeben sich jedoch 2 Probleme:

    1. Allgemeine habe ich aber die Befürchtung, dass das ganze zu instabil ist, wenn man es hebt etc. Ich hatte überlegt alles mit Epoxidharz zu bepinseln wenn es getrocknet ist, damit auch wirklich nichts auseinander bröckelt. Könnte das gehen? Eigent sich das Harz überhaupt auf Fimo, oder ist dieser zu Saugfreudig? Gäb es noch andere Möglichkeiten?

    2. Der Deckel soll mit Schnieren befestigt werden. Schlau wie ich bin habe ich die natürlich vergessen vorher am Holz zu bestiegen. Kann ich durch fimo durch Schrauben? Oder bricht es?


    Ich habe ein wenig die Befürchtung, dass Fimo Air für dieses Projekt die falsche Wahl war. Hat jemand eine Idee wie ein solches Projekt vielleicht in Zukunft besser umzusetzen wäre und gleichzeitig halbwegs erschwinglich bleibt?


    Danke an alle die den langen Text lesen und vielleicht sogar ein paar Tipps habe.


    PS: hätte für eine Eindruck vom Projekt gerne noch ein Bild dran gehangen, weiß aber leider nicht wie das geht.

  • Wirklich helfen kann ich dir vermutlich nicht, da ich noch nie mit Fimo Air gearbeitet habe.


    Gut getrocknetes Fimo im Harz eingebetten geht im Grunde, aber mit Epoxidharz einpinseln wird in dem Zusammenhang sicherlich kaum funktionieren. Das läuft dir weg, wenn du damit was einpinseln möchtest, was nicht hundertprozent waagerecht und mit einen abgedichteten Rahmen drumherum liegt. Bis das getrocknet ist, hast du das ganze Harz nicht mehr auf deiner Laterne, sondern rundherum abgetropft.

    Eventuell könnte (!) es mit dickflüssigem UV-Harz funktionieren. Aber für eine 30 cm hohe Laterne bräuchtest du da ne ganze Menge und eine UV-Lampe noch dazu.


    Getrocknete Modelliermasse lässt sich anbohren. Ja nach Stärke des Loches und des zu durchbohrenden Produkts muss man natürlich aufpassen. Ich kenne diesbezüglich Schmuckstücke, die ein Loch bekommen für die Kette. Im Falle deiner Laterne würde ich einfach aus dem selben Holz ein Probestück mit Fimo Air überziehen und nach dem Trocknen versuchen ein Loch reinzubohren.

    Ansonsten gibt es auch Scharniere zum Kleben. Da müsstest du gucken, ob für deine Maße etwas zu finden ist.


    PS: Bilder zeigen kannst du, wenn du diese extern hochlädst und hier verlinkst. Diese Beiträge müssen aber von einem Moderator freigeschaltet werden.

  • Ich würde die gesamte Laterne aus dünnem Sperrholz als Grundgestell machen und dann die speziellen Formen für den Hauptchakater ausmodellieren und auf das Holz kleben. Wenn Du anschließend alles entweder mit farbe einsprühst oder anstreichst, dürfte das die stabilste und haltbarste Lösung sein. Dünnes Sperrholz kannst Du mit einem scharfen Japanmesser schneiden und es läßt sich gut kleben, 5mm Dicke würden reichen.

Amazon Partnerlinks: