Amazon Partnerlinks:  
 
 
 

Yvette's Bilder

  • Hallo ihr Lieben,


    meine kleine Nichte hat sich ein Bild von Olaf gewünscht, aus „Die Eiskönigin“.


    Ich hatte mir hierzu eine Vorlage aus Pinterest gesucht und es mit Acrylfarbe von Zenacolor, auf einer Leinwand in ca. DIN A5 nachgemalt.


    Wie ihr auf der blauen Farbe sehen könnt, sieht man hier meinen Pinselverlauf. Was habe ich falsch gemacht? Ist die Farbe zu dick, oder zu dünn?


    Einmal editiert, zuletzt von Nightmage () aus folgendem Grund: Fremde Motive bitte als Textlink / Spoiler setzen wegen des Urheberrechts. Ansonsten beizeiten in den Bereich "Fremde Motive" ausweichem.

  • Im Grunde denke ich das auch aber ich fürchte es ist nicht immer so. So genau kenne ich mich damit zwar nicht aus aber ich grundiere jede Leinwand noch einmal.

    "Wenn man etwas Großes vorhat, muss man es gleich beginnen."

    Hinrich Lichtenstein, nach 1835

  • Vermutlich wird es an der verwendeten Acrylfarbe liegen. Zenacolor klingt für mich nach einer Marke, die Amazon vertreibt. Die ist von der Pigment-zu-Binder-Einstellung wahrscheinlich eher zu transparent eingestellt, also mehr Binder, wenig Pigment. Dadurch sieht man dann den Untergrund durchscheinen, verwendet man derart günstige Farben, muss man damit rechnen, eine Farbe zweimal anlegen zu müssen, damit es deckt. Künstlerqualitäten wie Schmincke, Lascaux, Amsterdam Expert geben zumindest auf der Tube an, ob ein Pigment deckend oder halbtransparent ist.

    Zusätzlich Grundieren kann man mit Gesso oder Universalgrundierung. Aber ich glaube, Deine Farbe ist einfach zu dünn. Die deckt nicht mit einer weiteren Grundierung. ?(

  • Oh, und ich dachte, ich habe mir schon eine bessere Farbe gekauft. Ja, Ich habe die Acrylfarbe von Zenacolor von Amazon gekauft.


    Da war ich wohl zu voreilig, mit dem Materialkauf.

    Aber so weiß ich wenigstens, woran es liegt, lieben Dank!

    Einmal editiert, zuletzt von Wuselwolf () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Yvette mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Tut mir leid, ich habe auch günstige Acrylfarbe (Bleiswick von Action zB.) gehabt und mich immer gewundert, woran diese Streifigkeit liegt. Bis ich dann mal drauf geachtet habe und mir bessere Farbe geholt habe. Gerade bei Acrylfarben ist soviel 'Mist' auf dem Markt. Das ist schon verbrecherisch!

  • Oben Rechts sieht man ja das sie deckend sein kann wenn du sie sehr dick aufträgst aber bei dem Motiv würde ich eher mehrere dünne schichten auftragen und das ganze mit jeder schicht Deckender machen als da zu viel Farbe auf einmal draufzukoffern. Dadurch verhinderst du auch diese Pinselstrich "Wülste"


    Acryl trocknet ja recht schnell, da musst du halt nur etwas Gedult haben und nach dem trocknen wieder rüber gehen bis es deckend ist.

    Instagram Accounts: molambo_illu | molambo_oilpainting | molambo_digital

  • Danke für den Tip ap_po !

    Beim nächsten Acrylbild werde ich es gleich ausprobieren.


    Seit ein paar Wochen (aber nur ein paar Stunden an ein paar Tagen) sitze ich an einem Bild „Malen nach Zahlen“, auch mit Acrylfarbe.

    Dadurch dass ich lange krank war, hatte ich arge Konzentrationsschwierigkeiten, hatte aber trotzdem Lust auf Malen. Dann hat mir mein Freund ein Bild mit „Malen nach Zahlen“ mitgebracht. Fand die Idee ganz gut und ich habe mich drüber gefreut.


    Zählt dies für euch auch als Malen, auch wenn dies kein eigenes Bild ist?

  • Ich sehe das auch so, wie die Vorschläge von ulliversum und ap_po .Mehrere Schichten sind eigentlich fast immer besser, egal bei welcher Technik.

    Außerdem würde ich den Olaf in einen spoiler packen, da das ein geschützter Markenname ist und man die nicht einfach nachmalen darf oder Bilder von Pinterest kopieren, nicht dass du da wegen Urheberrecht noch Ärger bekommst.

    Aber unsere Moderatoren wie zB Wuselwolf kennen sich da garantiert besser aus als ich und können dir das besser erklären.

  • Wenn ich nicht will, dass man die Pinselstriche sieht, streiche ich mit einem Schminkpinsel (groß für Puder) ganz sanft über die Fläche. Dann ist das Problem gleich erledigt.


    Ich glaube du hast es dir auch ein wenig schwer gemacht. Den Vorteil das man deckend einfach drübermalen kann, kann man dazu nutzen das man gar nicht um den Schneemann herummalen muss beim Hintergrund.

    Einfach den kompletten Hintergrund ausmalen, dann mit einem weißen Durchschreibpapier das eigentliche Objekt aufzeichnen und das aufmalen. Klappt super.


    Wenn du eine Schicht ModPodge drübergibst, sollten die Striche vielleicht ein wenig verschwinden.

    Einfach ModPodge auf das Bild geben und gleichmäßig auf das ganze Bild geben. Danach 24 Stunden trocknen lassen.


    Ich dachte immer Malen nach Zahlen sind Ölfarben. Wieder was gelernt. :D

    Einmal editiert, zuletzt von Wuselwolf () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Michelle003 mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Das war mein aller erstes Bild, was ich seit Schulzeiten gemalt hatte, vor ein paar Wochen. Da kannte ich noch keine Techniken etc.

    Aber ich lerne stetig dazu 😊


    Hallo zusammen,


    was haltet ihr von meinem nächsten Acrylbild? Hier hatte ich mich kurz nach dem Malen des Olaf‘s von Pinterest inspirieren lassen.


    Auch dieses Bild hatte ich mit Acrylfarbe von Zenacolor gemalt, auf einer Leinwand, in ca. DIN A5.


    Wie ich den Verlauf des Pinselstriches vermeiden kann, hattet ihr mir ja schon mitgegeben. Aber dieses Bild hatte ich schon vorher gemalt gehabt.


    Habt ihr vielleicht auch einen Tip, wie ich bei den einzelnen Blüten die Farbübergänge besser bzw. weicher hinbekomme?


    fb3c1604-bad1-4bff-bj9e6e.jpeg

    Einmal editiert, zuletzt von Nightmage () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Yvette mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Guten Morgen Yvette,


    Erst mal: ich habe gerade auf das Bild geklickt und es mit schwarzem Hintergrund gesehen, wow, ist das ein leuchtendes Bild! Klasse! Macht direkt gute Laune!


    Zum Thema Farbübergänge: ich würde an einigen Stellen Schatten aufbringen, z.B. am Rand der Blütenmitte und an Teilen der Blütenblätter. Das gibt dem Bild Tiefe und damit wirken auch die Übergänge anders.

    Schau dir doch nochmal die Farbe der Ränder der einzelnen Blütenblätter auf der Vorlage an. Sie müsste anders sein, dunkler, oder?


    Ich hoffe, ich konnte dir ein klein wenig helfen, bin ja selber kein Experte. :smiley:

  • Hallo Yvette,


    ich habe Dein Bild gar nicht gesehen. Mir gefällt es auch ohne die Übergänge ziemlich gut. Die leuchtenden Farben und der dunklere Hintergrund passen gut.

    Wie Du die einzelnen Blütenblätter besser verbinden kannst, kann ich Dir nicht sagen, mit Acryl kenne ich mich nicht aus. Aber der Tip mit dem leichten Schlagschatten ist gut und sollte eigentlich ausreichen.

  • Hallo liebe Yvette das Bild ist sehr schön und macht gute Laune , ich kennen mich mit Acryl nicht so aus aber das was Abete schreibt mit dem Schatten könnte klappen. Ich denke mit der Zeit und einigem probieren klappt es bestimmt....so hat man auch immer ein Grund wieder ein Bild zu beginnen😊gerne mehr davon😀

  • Ups, das wunderbar strahlende Bild habe ich auch noch nicht gesehen. Ich mag die Farben total, ein richtiger Stimmungsaufheller! [jubelier]

    Da war wohl jemand zu voreilig mit Doppelpost zusammen fügen und hat nicht gewartet bis ein anderer, neuer Post drunter stand. Ohne einen weiteren Post werden zusammengefügte Posts leider für alle anderen nicht mehr als ungelesen angezeigt.

    Sorry Yvette das hätte so nicht sein sollen!

Neueste Artikel

Nightmage
1
Nightmage
0
Amazon Partnerlinks: