Amazon Partnerlinks:  
 
 
 

Beiträge von Sela

    @elwa : Vielen Dank. Ohne Pupillen war so gewollt. Manche Statuen haben Pupillen, manche nicht.


    @Wuselwolf : Vielen Dank. Der Kopf schaut ziemlich einfach aus, war es aber nicht. Eben weil die bunten Farben nicht dominant wirken dürfen.

    Bei Deinem Bild "Distanzen" gefällt mir besonders, dass Du noch in weiter Ferne eine dritte Säule gesetzt hast. Dadurch vermittelt das Bild wirklich unendliche Distanz.


    Irgendwann trage ich mal ein Gebiss, dann können mich solche Horor-Candy-Night-Monster mal. :)

    Vielen Dank elwa, Thuvo und Alphawoelfin. Ich bringe es nicht fertig, von einem großen(!) Acrylbild ein anständiges Foto zu machen. Beim gemalten Bild wirkt der Fels nicht so dunkel. Doch habe ich bei den Blüten noch etwas mehr Zweige eingefügt, so dass den Steinen von ihrer Dominanz genommen wurden. Dieses Bild wird Mitte Juni in meiner ersten kleinen Ausstellung hängen.


    Nun wird es ein wenig abstrakter. Ungleichmäßigkeiten und Unebenheiten sind gewollt.



    Hahnemühle Universalblock 36 x 48 cm
    Schmincke AkademieAcryl
    Dauer: ca. 3 Stunden
    Vorlage: keine



    Statue



    BlauerKopf-800.JPG

    Vielen Dank, Kreativo. Nein, ich habe die Anleitungsvideos übersehen, weil ich die letzten Tage immer zu sehr in Eile war. Das Video zu den Tulpen ist wirklich sehenswert. Ich liebe es, mit anderen und verschiedenen Techniken zu arbeiten und entferne mich immer mehr weg vom einfachen Abzeichnen. Die Farbkraft der Gelatos sind sehr überzeugend.

    Beide Bilder sind sehr fein gezeichnet. Ich kenne diese schlanke etwas unregelmäßige Form bei wilden Waldhimbeeren. Die sind nicht so kegelförmig wie die gezüchteten für den Garten.


    Der Glanzpunkt bei der Erdbeere ist perfekt.

    Gruselig. Seit dem Film "Krieg der Welten" schaue ich so was nicht mehr an. Das Bild hast Du super düster gezeichnet. Die Grüntöne unterstützen die Trostlosigkeit und die Furcht, die das Bild vermittelt.

    Hallo Vany und herzlich willkommen. Bin schon gespannt auf Deine Bilder.


    Grundsätzlich ist es so, dass jeweils nur ein Thread pro Person erstellt werden sollte, auf jeden Fall in der Bildergalerie und bei der "Kritik ...". Auch bei den "Persönlichen Projekten" wird das so gehandhabt. Ich denke, es wird Dir aber keiner den Kopf abreißen, wenn Du z. B. einen Thread in "Persönliche Projekte" eröffnest für ein Acrylprojekt und einen zweiten für ein Scratchboard-Projekt. Das ist dann klar gegliedert und für jeden nachvollziehbar, dass das getrennt für Dich leichter zu handhaben ist.

    Lege Dir doch ein persönliches Album an (Dein Name sollte im Albumtitel auftauchen!).Willst Du dann ein Bild in die Galerie hochladen, gehst Du zu "meine Alben" (steht ganz oben) und wählst Die Unterkategorie aus, in die es hineingehört. So hast du ein eigenes Album mit nur Deinen Bildern und Dein Bild taucht zusätzlich auch in der entsprechenden Unterkategorie auf.

    Das Bild "Über den Wolken" wirkt leicht und luftig. Ds hast Du super umgesetzt. Vom Bildinhalt her frage ich mich, was wohl zuerst passiert, wenn die Wolke regnet: Läuft das Boot voll und stürzt ab oder löst sich die Wolke vorher auf?


    Das letzte Bild erinnert mich an meine Kindheit - so einen lebendigen Teddy hätte ich gerne als Freund gehabt. Dazu habe ich mir viele Geschichten ausgedacht. Meine Söhne (heute 19 und 20) haben Teddies abgelehnt.
    Das Bild hast Du wunderschön umgesetzt - alles etwas verschwommen gezeichnet, das lädt zum Träumen ein.

    Vielen Dank elwa, Wuselwolf und KatMae.


    Jedes Jahr mache ich einen Spaziergang im Japanischen Garten zur Blütezeit der Kirschen. Es ist wunderschön dort und ich hoffe, noch viele Motive aus diesem Garten malen zu können.


    Besonders gefällt mir der Kontrast zwischen leicht bemoosten Schiefergestein und den zartrosa Blüten. Ich habe versucht, ein wenig davon einzufangen.


    Hahnemühle Aquarellbogen 50 x 65 cm
    SchminckeAcademieAcryl
    Dauer: ca. 15 Stunden
    Vorlage: eigener Eindruck, verschiedene Fotos


    Japan-800.JPG

    Vielen Dank Hochelfe, Wuselwolf und brockel.


    @Wuselwolf : Um ehrlich zu sein, habe ich das nicht als Fuß erkannt, sondern dachte, das wären noch Bauch- bzw. Schwanzfedern, die durch die weißen Federn schimmern. Weil es eine Übung war, habe ich sie weggelassen.

    @Hochelfe : Vielen Dank für die Vorlage.


    Ich liebe Kamele, doch habe ich noch keines zu meiner Zufriedenheit gemalt oder gezeichnet.
    Die beiden Kamele habe ich mit Derwent Graphitint gezeichnet und mit Wasser vermalt. Die Farbkennung am Stiftende ist grottenschlecht und zu leicht ist eine falsche Farbe aufgetragen, die nicht radierbar ist.


    Canson MixMedia A4
    Dauer: ca. 2 Stunden





    Kamele-800.jpg

    Danke Wuselwolf, zauselfisch und Thuvo.


    @Thuvo : Derwent Graphitint sind Grafitstifte, die man einzeln, in einer 12er oder 24er Schachtel kaufen kann. Trocken sollen sie für feine Grafitzeichnungen mit einem Hauch von Farbe zu verwenden sein. Ich sehe sie eher als normale Buntstifte mit außergewöhnlichen Farben: Grau, Blau-, Grün- und Brauntöne. Kräftiges Rot und Gelb fehlen. Sie sind vor allem für Landschafts-, Tier und Portraitzeichnungen gedacht. Mit Wasser vermalt (wie Aquarellstifte) sind es sehr kräftige Farben, ohne Wasser auf trockenem Papier sind die Farben zarter.



    Ich habe diese Stifte vor langer Zeit zum Geburtstag geschenkt bekommen. Ich hatte gehofft, dass diese Derwent Graphitint wie Bleistifte radierbar sind. Das ist leider nicht der Fall, sie sind noch schlechter radierbar als Buntstifte. Ärgerlich ist, dass die Farbe am Stiftende überhaupt nicht mit der Farbe des Stiftes übereinstimmt. Ich habe oft daneben gegriffen. Aber bei manchen Farben bin ich froh, dass ich sie habe. Sie sind eine gute Ergänzung zu meinen 24 Aquarellstiften. Ich habe auch noch die Zeichenübung Kranich und Kamele damit gezeichnet. Bei den Kamelen habe ich aufgrund der horrenden Farbkennzeichnung oft bei den Farben daneben gegriffen.

Amazon Partnerlinks: