Amazon Partnerlinks:  
 
 
 

Beiträge von Georg

    Da sind ja Karten eingetroffen, da kann man nur Staunen was für tolle Ideen ihr habt. [...]

    Und dabei habt Ihr meine Karte noch gar nicht gesehen.


    Es ist ja allgemein bekannt, dass Sonnenscheinmama wunderschöne Bilder produziert. Aber hier in meinem Fall hat sie sich selbst übertroffen. Ich weiß jetzt nicht was das für ein Blume ist (ich tippe auf Erdbeeren), aber es kommt ein wunderbares Frühlingsgefühl rüber; am liebsten würde ich es machen wie der kleine Sonnenanbeter...


    Karte_SonnenscheinMama_Maerz_2021.jpg

    (gemalt mit Aquarellstiften und Fineliner)


    Dazu kam ein ganz lieber Brief. Über beides habe ich mich riesig gefreut und ich bedanke mich ganz herzlich bei Dir, liebe Jane. - Und jetzt bitte ich um den gebührenden Applaus!

    Grüß Dich Georg,

    auch Dir ein hezrliches Dankeschön für die Begrüßung und auch gleich die Frage, was wäre leichter für einen Anfänger alternativ zu den Strichmännchen?

    Das ist schwer zu sagen und hängt sicherlich von Deinen Interessen ab.


    Vorschläge: Blumen, Landschaften oder einfach das, was gerade vor Dir auf dem Tisch steht. Strichmädchen sollte man - um des häuslichen Friedens willen - möglichst meiden.

    Eine interessante Frage, Lisasart


    Bei mir sind von 10 Bildern vielleicht eines, das (für meine Verhältnisse) fertig ausgeführt wird. Der Rest sind Skizzen. Die Skizzen selbst sind eher schnell, d.h. maximal 15-20 Minuten.


    Anders formuliert: ich beginne kein Bild, ohne vorher nicht mindestens eine Skizze gemacht zu haben. Dabei ist dann die Skizze meine Vorlage.


    Skizziert wird mit Bleistift. Fineliner oder Kohle, Radierer ist tabu. Ich muss mich also anstrengen, gleich und auf Anhieb die richtige Linie zu finden. Manchmal klappt das.

    Das letzte Wochenende in der Reha. Eine Woche habe ich verlängert, nächsten Freitag wurde ich nach Hause kommen.


    Da am Wochenende sowieso nichts läuft, Papier und Farbe rausgekramt und das Zitterbild von neulich als Aquarell versucht.


    Bleistift:

    Missionshaus.jpg


    Aquarell:

    IMG-20210213-WA0001-01.jpeg


    Gemalt wurde mit den Sonnet-Aquarellfarben auf Clairefontaine Etival 300 g/qm, 24 * 30 cm.


    Vorlage war die letztens draußen erstellte Bleistift-Skizze.


    Merke: es ist schwer, Winterfarben ohne Schnee zu malen. Wird Zeit, dass wieder Sommer wird!

    Da die ganzen Quartale vergriffen sind, überlege ich, ob ich stattdessen eine ganz normale Monatskarte fabrizieren soll. [gruebel]


    Jetzt habe ich hier in St. Wendel um zwei Wochen verlängert und werde erst am 27. oder 28. Februar zurück kommen.


    Aber rein zufällig habe ich ein paar Kuverts eingesteckt, Briefmarken gibt es hier am Kiosk. Könnte ich mich eigentlich anmelden?

    Da ich heute etwas früher fertig war, hatte ich Lust zu malen.


    Skizze.jpg


    Das ist eine Skizze nach einer Handyaufnahme. Besser ließ es sich hier nicht aufnehmen.


    Im Vordergrund wäre eigentlich der Parkplatz der Klinik. habe ich plattgemacht. Sollen die doch woanders parken.


    Ausgehend von der Skizze habe ich mich nach langer Zeit noch mal on Aquarell versucht. Ich finde, es ist nicht unbedingt schlecht geworden.


    Aquarell.jpg


    Papier: Clairefontaine Etival, 300g/qm, 24 * 30 cm

    Farben: Sonnet



    Nachtrag: die Farben auf dem Photo sind furchtbar. Im Original sind sie gedämpfter; mal schauen ob ich die Tage ein besseres Bild einstellen kann.

    JanaB - eine wunderbare Karte hast Du bekommen. Ich möchte nicht wissen, wie lange Elwa daran gesessen hat.


    Und ich möchte feststellen: ich habe von der lieben SuLu einen neuen Pinsel bekommen:


    Beilage_zur_Karte_SuLu.jpg


    Einen flammneuen Bauchpinsel.


    Dazu kam noch die Monatskarte. Und extra für mich hat SuLu ein Landschaftsbild mit Aquarellfarben gemalt. Und sie hofft, dass jetzt kein "Oh weia!" oder "Ach du grüne Neune" kommt.


    Karte_SuLu_Feb_2021.jpg

    [Gemalt mit Aquarellfarben "I love Aquarell" auf Florance Papier.


    Da kann ich nur sagen: "Oh weia, ach du grüne Neune! - Was für eine tolle Landschaft!" SuLu schreibt: "Es sollte keine kalte Winterlandschaft sein, sondern ein Lichtblick, dass es wieder aufwärts geht..." - Im Moment kann man sich - glaube ich - keinen schöneren Lichtblick wünschen.


    Dafür und für die lieben Zeilen ein herzliches "Dankeschön!". Ich habe mich riesig gefreut.

    Habt herzlichen Dank für Eure Statements und auch und vor allem für die Kritik.


    wieselblau - Du hast natürlich völlig recht mit Deiner Kritik.


    Also ich hatte mit Fineliner grob vorskizziert und dann versucht zu kolorieren. Hatte aber nur Skizzenpapier benutzt. Bei den Farben hatte ich erst mal das Problem, das falsche Papier zu haben und so gut wie keine Erfahrung mit Aquarellstiften zu haben. Dadurch ging das Farbkonzept leider baden.


    Dank Eurer Hilfe hoffe ich, demnächst ein wenig bessere Ergebnisse vorweisen zu können.

    Ich glaube, Ihr verwöhnt mich mit Eurem Lob.


    Heute Nachmittag wollte ich mal etwas Farbe ins Leben bringen. Aquarellstifte von Koh-I-Noor und Fineliner.


    Man könnte sagen, ich habe es mir einfacher vorgestellt. Und wirklich zufrieden bin ich noch nicht.


    Warm in der Hütte

    20210129_211438.jpg


    Das Bild entstand sehr frei nach einem eigenen Photo im Bayerischen Wald.

Amazon Partnerlinks: