Amazon Partnerlinks:  
 
 
 

Beiträge von SolJaraSol

    Ich finds super das Mosaike legen so wiederbelebt wird und Du das so durchziehen willst [klatsch]ich freu mich jetzt schon drauf wenn Du es ferrtig hast (nach 630 Stunden) es zu sehen :) den dafür hät auch ich nicht den Nerv.


    Lieben Gruß Sten

    Ist es wohl weil sie wegen ihrer hohen Schadstoffe einfach ins Artist Sortiment verschoben wurden, wie andere auch.


    Lieben Gruß Sten


    Nachtrag: Artist ist in dem Fall mit Erwachsenstift gleichgesetzt ebenso die Produkte für Studenten ;)

    Himmelblau Nur weil man mit nem Stift malen kann ist er noch lang nicht gut von der Quallität, malen geht auch mit Noname. Und Preis/Leistung stimmt bei denen wenn man sie mit den internen Stiften von Koh I Noor vergleicht mal gar nicht. Das ist meine persöhnliche Meinung und die wirst Du auch nicht ändern. Bei dem Progresso Colorchart sind auch schon erste Töne bei die ausbleichen und auf den Minen basieren die Magic nunmal (trotz 4 Schichten Fixierer mit UV Filter). Wie schonmal oben erwähnt die Idee der Magic ist gut aber die Umsetzung nicht.


    Lieben Gruß Sten

    Wenn ich sie mit den Mondeluz im trockenen Zustand und selbst mit den Polycolor vergleiche sind und bleiben sie für mich sch... muss ich mal so sagen, auf Arbei hab ich 10 Grundtöne bei die reichen Vollkommen aus, der Rest sind eh nur Mischtöne und wie stark ich was gemischt haben will entscheide ich noch vom Motiv allein nicht vom Stift.


    Lieben Gruß Sten

    Nightmage Du meinst Die Polycolor? Ja die sind wesentlich härter und haben auch nen höheren Wachsanteil aber ab und an mag ich die trotzdem weil sie blasser sind ;) Den Abrieb der Mondeluz find ich nicht so stark, wenn ich sie anschliesend mit Wassertankpinsel vermale brauch ich durch den hohen Pigmentgehalt gar nicht soviel (hab ich bei der Karte für Waldblume auf Hahnemühle Burgund und auch auf 300 Naturpapier gemerkt. Nur im trockenen Zustand kommt es einen manchmal so vor als ob nicht genug drauf ist.


    trialelmi Joa da hat se auch recht ;) ich werd die im Sketchbook definitiv weiter nutzen.


    Kreativo Gerne :D


    Lieben Gruß Sten

    Ich hab Koh I Noor schon von klein auf gehabt, es war das beste was man im ehemaligen Ostblock bekommen konnte und besser als die Dinger aus DDR Produktion. Ich bin 1976 in der DDR geboren und so mit Koh I Noor aufgewachsen, sei es mit den Graphiten oder ihren Bunt und Fettstiften (heute als Ölkreiden in runder form früher Viereckig) nach der Wende war es schwer welche zu bekommen aber es ging. Ich hab fast alles im lauf der Jahre ausprobiert was sie im Pro Sortiment haben, gut ist allerdings nur das was früher auch schon im Pro Segment war, Polycolor Stifte, ihre Tuschen, Monduloz Aquarellstifte, die gelb lackierten Grafite, Prague Oil und ihre Aquarell und Acrylfarben, der Rest ihrer Produkte war früher alles im Kinder und Schulssortiment geändert wurde es auch nur wegen den Schadstoffgehalten ;) Ich mag halt ihre Farbtöne und wie sich mit ihnen malen läst sie sind wesentlich härter als Eure aber auch schlechter in der LIchtbeständigkeit was die Stifte betrift. Auch wenn die Damen im Forum so sehr von den Progresso Aquarell schwärmen so ist bei denen der Wachsanteil so hoch das es ein Deutlicher unterschied zu den Monduloz ist die wesentlich kräftiger sind und sich besser vermalen lassen, ganz so wie bei Goldfaber und Albrecht Dürer. Die Magic würd ich mir auch nie wieder kaufen ich hatte sie vor Jahren als sie noch unter Tricolor fielen was zum Schulsortiment gehörte, die Qualität der Minen war extrem schlecht wobei ich die Grundidee des Produktes gut finde ;) Den Koh I Noor Tread werd ich nicht weiter machen da ich die Marke Wechsele meine aber noch aufbrauche, vorgesorgt hab ich aber und Nightmage ein Päckchen mit den gängisgten Koh I Noor Stiften geschickt. Fan nein Nostalgiker ja :D Die Koh I Noor kann ich auch mit auf arbeit nehmen ohne das sie beine bekommen, ich male da nebenher während die Maschiene Druckt und nichts weiter anliegt, Faber wären da schnell wech weil sie bekonnter sind ;)


    Ich lese mir einmal im Jahr die Produktkataloge mit Details Durch und das seit über 10 Jahren, zum einen den von Koh I Noor zum anderen Euren, mann muss ja auf dem laufenden bleiben ausserdem sieht man dann auch schnell die Unterschiede zwischen Digitalmalerei und echter Malerei.


    Mein anderes Hobby seit fast 20 Jahren ist Content Entwicklung für Grafikprogramme, da ist nichts besser als mit echten Materialien zu vergleichen ;)


    Lieben Gruß Sten

    BlueThunder hat ein schönen Beitrag zum vermalen von Ölbasierten Stiften im Lexicon (glaub ich) gemacht, lies Dir den doch mal durch dann riechts vieleicht auch nit so sehr nach Lösungsmitteln ;)


    Lieben Gruß Sten

    Naja die Franzosen schiesen sich damit selbst ins Bein, sie vergessen dabei das das Urheberrecht nicht nur für Bilder gilt sondern auch für Content. Mit anderen Worten ihre Softwareentwickler müssen sich mal was eigenes einfallen lassen ^^


    Lieben Gruß Sten


    Bedeutet nicht das ich für Artikel 13 und Co bin, aber im Bereich Content haben sowohl die Amis als auch Franzosen ganz schön gewildert wenn ich mir so manches HDR Programm ansehe ;)

Amazon Partnerlinks: