Amazon Partnerlinks:  
 
 
 

Beiträge von AlterMann


    Grün kommt von meinem Sonnenschutz......... aber sind schon gut die Bücher.


    Wobei ich noch nicht weiß ob "Akt" nun die Bildchen oder die Erklärungen interessanter sind

    Und Degas ist schon bisle bei mir, jedoch schicke Vorlagen.................. werde ich wohl nie life sehen, na egal.

    Tja und Picasso, gut gemacht das Buch, 1€ ? ist interessant. (die haben da noch mehr Bücher.....................)


    Gruß Rudi

    Beeindruckend, wahrlich, die Rötelseite hat ihren Charm und ihre Reize, die Acrylabteilung (ich kenn mich da nicht aus) ist beeindruckend schön geworden.

    Interessehalber, wie lange hab ich da bei üblichen physikalisch chemischen Voraussetzungen Zeit bevor der Pinsel zu einem alles Durchdringenden Speer mutiert?


    Und du bringst mich gerade mal auf eine Idee............... wollt eh noch was ausprobieren..............

    Gruß Rudi

    Die Frage ist nur, was tatsächlich passiert, wenn jemand Kunst zeigt, die keine Kunst ist.

    Das wird nicht gehen Himmelblau


    Unsere kleine Erörterung hier im Forum umfaßt ja auch nur gefühlte / geschätzte 5 % der Kunst.


    Ich persönlich halte mich nicht für einen Künstler, es steht jedem frei es anders zu sehen.

    Neulich bei einer Geschenkübergabe (Ölschinken kopie) wurde ich eines Anderen belehrt, kurzfristig.


    es ist zumindest für mich nicht nachvollziehbar seit wann es den Begriff gibt.


    Aber schaut, Die Muse, die schönen Künste, die leichte die frivole die bildende, Kunststoff, künstliche Intellenz, Kunst -gewerbe -handel -schmied -aktion, Aktionskunst.................


    ja alles und oder nichts ist Kunst, zumindest für mich. Teils wohl auch für erklärende Wortsammlungen............




    Ich habe eine bestimmte Vorstellung

    unterschreibe ich sofort, wahrscheinlich auch alle anderen.

    Ich kann auch Kandinsky was abgewinnen und nicht nur weil sein Werk / oder Einfluß wahrscheinlich zum Markenzeichen von Look wurde.

    Bauhaus war was herrliches, dadurch mag ich aber nicht automatisch jedes Bauhaus Werk.

    Selbiges würde für den Jugendstil stehen.................... usw usw.

    doch mein unser oder was auch immer an Empfinden hat nichts mit Kunst zu tun, es verdeutlicht doch nur ein persönliches Empfinden.


    Da ich mich gerade an 2 Universitäten über GAsthörerschaften informiere stelle ich fest, wie weit ich vom Kunststudium weg war (damals) bzw.bin (Stand jetzt) Und das wird mein geprägtes Empfinden zu Werken nicht ändern.



    Gruß Rudi

    ich finde es eh müssig, diskutieren zu müssen, was Kunst ist. 1000mal schon gehabt und nie einig geworden!


    Für die Befürworter dieser Richtung ja....für die anderen nein....und weiter geht es mit der nächsten Diskussion.


    Aber Meinungen sind nicht dazu da, um immer auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen.

    Nun, wir wissen doch jetzt alle was Kunst ist.

    Alles und oder nichts.

    Künstlerisch wertvoll habe ich mal Zitate aneinander gereiht

    Ließe sich beliebig fortsetzen......

    Womit wer privat was anfangen kann, oder nicht anfangen kann, das steht doch auf ganz anderen Blättern.


    Beispiel Acryl , gibt wunderschöne Bilder........................... würde ich gerne machen............ ist wohl auch im Allg. Sinne Kunst.


    Für mich ist es gar nichts in meinen Räumen, ich bin ein langsamer Papierquäler.

    Und dieses Empfinden, sei es in Herstellung und oder Betrachtung ist halt sehr individuell.


    Und ne Kandinsky Warhol Diskussion, hätte ja mal was.

    Wäre aber auch gleichermaßen mit einem Satz auch beendet.




    Gruß Rudi

    Die "Ausbeute" dieser Woche mal kurz dargestellt.


    DAs übliche, Konturen Gesichtszüge............. ein nicht enden wollender Bereich.

    Tagtäglich sehe ich doch was "neues".

    Nun , es funktioniert ja auch nicht alles so einfach, so wie ich es mir wünsche............ dann wäre "zeichnung" ja sooo einfach.

    IMG_20190515_075945.jpg

    diese Farbtöne scheiden aus. Conchillenrot und Krapprosa....................


    IMG_20190516_141417.jpg

    Ja nicht nur wegen des Papieres siehts gewöhnungsbedürftig aus..........

    Blau auswischen scheidet auch aus.........................


    IMG_20190515_134647.jpg na ich fand noch nen Rot (angeblich irgend ne Rubinrot)


    und da hab ich mal ein wenig rumexperimentiert, siehe da...........


    IMG_20190516_140644.jpg


    brauchbar mMn.

    Nichts gegen Beschriftungen, ich weiß jedoch nicht so genau, machen oder nicht machen.. hmmmmmmmmmmm


    Gruß Rudi

    Hier sind mal zwei drei Schrittchen gemacht.

    Einen lieben Dank für Eure lieben Komentare Novize Alphawoelfin Wuselwolf trialelmi Eileen

    Und auch dir , meine Fast - Nachbarin Himmelblau mit dem guten Auge , ich habe mir nun nicht die Mühe gemacht meine Photoreihe zum Thema Auge

    einzustellen[pfeif][pfeif]

    Ja , meine Problemstelle, brav im Schlagschatten des Blitzes , tja und ich erwischte bei mir und den Vergleichsaufnahmen iwie nicht die richtige Position.

    ich habs mal ein wenig angeglichen.........

    DAvon ab, das Linke kommt mir nen Tick groß vor, MAße stimmen wohl..................


    IMG_20190513_203406.jpgIMG_20190514_133908.jpgIMG_20190514_132051.jpg


    Ihr seht schon, meine üblichen Schrittchen, und wenn man nicht weiß welcher FArbton entsteht, dann probieren halt.............


    Heut NAcht / morgen Früh will ich mal den Conchillerot - Ton mal ausprobieren.................


    Gruß Rudi

    Der Nachteil des ölhaltigen Stifts ist: man kann nicht oder nur ganz verwischen. Übergänge werden durch Schraffuren realisiert. Ohne viel Druck - will an es dunkler haben, muss man öfter drübergehen. Eine Kombination mit anderen Stiften (Kohle, Sepia, Weiß oder Graphit) ist nur sehr schlecht machbar. Wo das Ö-Rötel aufgetragen ist, hält nichts anderes.

    Eine gelungene Skizze , sehr gelungen. Da ich selbst mit diesem "Zeugs" experimentiere ,weiß ich wie "unangenehm" dieses Teilchen von Stift sein kann.


    zweifelsfrei ein ausdrucksstarkes Bild ist dir gelungen.


    Gruß Rudi

    Traumhaft schöne KArten sind zu sehen. DAs erfreut schon von ferne.


    Am Donnerstag früh war ein Brief im KAsten, tja und zwei Jungs und eine zukünftige Exfrau auf Trab bei mir bzw am Telephon.............Dann mußt ich gestern noch eine Stelle als Putze und Tagesmutter vorrübergehend annehmen.......


    Also hier mal die verspätete Einstellung der Mai-KKarte.Einen herzlichen Dank Annerl  kamel.jpg


    Deine FAngemeinde ist gewachsen, um 2 Buben 10 u 7.....................Ebenso wie ich, sie waren begeistert.

    Was soll ich beschreiben?, dies einmalige Tierchen grinst uns eins und macht es selbst besser.

    Vielen Dank Gruß Rudi

    Ich müßte soviel zitieren............ , ich erspar es Euch (und mir).


    Jede Form der Gemeinschaft hat seine besonderen Aspekte. Und wo fängt es nun los?


    Ich la, es wurde mal wieder das teuerste Auto verkauft 12mio rum, neulich gabs mal nen 450 mio Bild und ne (glaub) 30 Mio Kerze ach nen 15k FAhrradel, welches an der Wand hing, nen 20k FAhrradel weil nen Arzt drauf saß...................


    HAt das was mit dem FAden hier zu tun? ja. es gibt doch nicht wirklich eine Gesellschaft ohne Kritik, das halbe Leben ist voll von Kritik.



    Ich erspare mir zu schreiben (und das sagt ja alles) was andere oder ich von den Dingern da oben halte/n.... Achja die Fußball............


    Schreibe ich nun das was ich denke ............ ==> Kritik oder .............ablöseentwicklung ==> TAtsache




    Mache ich ein Bild öffentlich, dann darf ich mir sicher sein, 3 Leute 4 Meinungen (günstigstenfalls) durch diesen Lernprozess müssen wir durch.

    Es hilft auch das stille Kämmerlein nicht............ . Ich find den Umgang mit den Bildern und den Herstellern selbiger hier im Forum sehr gut.

    Zumindest mir war und ist dies ein sehr wertvoller Begleiter, und ich konnte schneller ein gefälliges Bildchen erschaffen.

    Meinung und Kritik (welch hartes Wort) sind doch so eng verwandt. und Kritik in Worte fassen, Bildbeschreibungen........ ach... her ...je, da ist schon was lernen angesagt.


    und schon sind wir wieder bei der Gemeinschaft, dem Umgang miteinander.


    und ich übe gerade Bildbeschreibungen, still und leise, ich muß ja erst verstehen bevor ich sagen oder fragen kann oder weiterführende Bemerkungen machen kann.


    Gruß Rudi

Amazon Partnerlinks: