Amazon Partnerlinks:  
 
 
 

Dieses Pferdeportrait ist eine Auftragszeichnung. Als Vorlage diente ein Foto vom Besitzer. Verwendet habe ich Faber-Castell Polychromos und Caran D 'Ache Luminance auf A3 Hahnemühlen Nostalgie 190g Papier. Ca. 39 Stunden habe ich für dieses Bild gebraucht :smiley:

Kommentare 20

  • Spitze realistisch mit dem Gefühl vor einem echten Pferd zu stehen

  • Eigentlich ein Grund,

    sofort alle Zeichen und Malutensilien wegzuwerfen und sich in den nächsten Fluss ( Inn) zu stürzen.

    Oder aber, Ehrgeiz komm raus, üben ist angesagt und zwar viel.

    Das Bild ist so klasse, so topp getroffen, dass man sich echt angeguckt fühlt und anfangen will sich mit dem wunderschönen Tier zu unterhalten !!

    Beeindruckte Grüße von ganz kurz vor den Bergen

    Woifi

    • Nein bloß nicht irgendwas wegwerfen. 😆 Lass lieber den Ehrgeiz rauskommen und der Inn ist bestimmt ein tolles Motiv und möchte auf Papier und Co. verewigt werden 😉

      Liebe Grüße Steffi

  • Wow das ist echt genial. Dachte erst warum postet das jemand ein Foto

  • Als erstes dachte ich, es wäre ein Foto. Beim genaueren Hingucken habe ich bemerkt, dass es gezeichnet war. Ich finde es ist einzigartig geworden.😍

    • Vielen lieben Dank 😃 ich bin selbst erstaunt wie gut mir das gelungen ist. Liegt bestimmt an der super Vorlage

  • Ich bin schockverliebt. Das Pferd ist traumhaft geworden. So realistisch.

  • Ich dachte auch als erstes, das sei ein Foto 😮 Einfach sehr, sehr schön geworden ❤️

  • Sieht echt toll aus. Respekt.

  • Eine ganz großartige Zeichnung ist dir hier gelungen. Sie ist sowas von realistisch..... dreimal Daumen hoch

  • Wow, ich kann über dieses Bild nur staunen.
    Als ich diese Malerei zum ersten Mal gesehen habe, dachte ich, jemand hätte ein Foto in die Galerie gestellt :D

    • Vielen Dank 😊

      Für mich als Fan von fotorealistischen Zeichnungen ist das natürlich ein riesen Kompliment 🤗

Amazon Partnerlinks: