Amazon Partnerlinks:  
 
 
 

Beiträge von BlueThunder

Gruselwoche

    Das sieht wirklich schön sommerlich aus! Ich habs mir bis jetzt verkniffen mit dem nähen. Aber so kleien Projekte oder einfach Sache. Sitz ja an der Quelle, meine Mama kann sehr gut nähen und hat auch alles da. Also wirklich alles. Sie hat einen Stoffladen.


    Meinen vor Jahren angefangenen Rock (Häklen) hab ich immer noch nicht fertig[heul]

    Hm das könnte bei mir auch ein Knackpunkt werden. Aber ich würde nur gern die letzten Details auf Acryl dann mit Öl machen, vielleicht gehts dann schneller? Also wenn man nicht Schicht um Schicht gemalt hat.

    Ja das ist immer so ne Sache, ich kann mich mit dem Anschauen anderer Kunst richtig motivieren oder bekomme neue Ideen und sehe etwas was mir voll gefällt, auf das ich von alleine nicht gekommen wäre.


    Nur was eigenes draus zu machen ist wieder ne andere Sache. Viele Sachen kamen bei mir auch erstmal durch nachahmen. Muss mal schauen ob mich das eher pusht oder bremst.


    Naja mal sehen wie es so weiter geht in nächster Zeit^^ Erst mal wieder viel lernen. Und hoffen dass die Kreativ-Phase lange bleibt.

    Das Thema treibt mich gerade wieder sehr herum. Ich komm ja aus der realistischen Ecke, und muss sagen es gibt wirklich so einige Bilder die ich immer noch super finde und auch etwas stolz drauf bin.

    Aber ich bin selbst da aus der Übung, und mein letztes Autobild war mehr Quälerei als Freude am Zeichnen - Das war schade, aber ich habe das Gefühl das ich den Spaß an den Realistischen Sachen (im Moment?) verloren habe. Und auch gar nicht mehr üben will um wieder mit den Farbstiften so gute Bilder hin zu bekommen.


    Nun durchforste ich seit Tagen pinterest und bekomme immer mehr Input aber ich kann das einfach nicht kanalisieren... ich seh Sachen die ich super finde und sofort auch gerne machen würde, aber dann ist das ja wieder nur nachgemacht.

    Zum Beispiel Bilder von Dimitra Milan. Das ist eine so schöne Verbindung aus freiem malen und diese Farben, dann die realistischen Details und diese Stimmungen. Kann mich kaum satt sehen.

    Oder die Vögel von Karl Martens oder Bryan Hollands.


    Hab überhaupt keine Ahnung was ich nun will. Das ist verrückt. Und so viele Möglichkeiten. Und für jede Technik braucht man Übung, man kann ja nicht kurz alles testen um zu wissen was etwas für einen ist, weil man beim ersten mal bei fast allem scheitert. Und dann hab ich hier gefühlt alles an Material da. Aquarell, Acryl, Öl, Airbrush, Pastell, Buntstifte, Kohle, Rötel...Arghhhh.


    Hattet ihr auch so was schon mal? Viel Motivation aber man bekommt sie nicht umgesetzt?

    Ich glaube ich versuche mir wie so einen Art Stundenplan zu machen. Einen Tag/Abend zeichnen üben, mal wieder Tiere abzeichnen, Porträts etc. Dann etwas Aquarellieren. Und Experimentieren mit Acryl und Öl.


    Hätte gerne Bilder die ich mir aufhängen kann auf Leinwand. Mit tollen Farben und für mich mit viel Bedeutung.

    *Hust, hust* Ziemlich alt das Thema...


    Viele Ölmaler gibt es hier nicht? Das Thema reizt mich immer noch. Zur Zeit husche ich extrem viel durch pinterest und hab da so einige tolle Bilder gesehen. Meist wird der Hintergrund mit Acryl gestaltet und dann später Details wie Tiere etc. mit Öl ausgearbeitet.


    Wie habt ihr angefangen mit Öl? Hab da gar keine Erfarhungen. Muss sicher erst sehr lange Grundlagen lernen.


    Ich hab hier noch Terpentinersatz und eine Testpackung Ölfarben. Aber noch traue ich mich nicht so ganz damit anzufangen xD

    Das klingt super spannend.


    Gestern hab ich ich mal wieder mit Acryl gematscht, wollte einen Abstrakten Hintergrund haben. Als er fast trocken war, hab ich ihn mit weiß übermalt, war mir doch zu wild und zu dunkel. Dabei kam aber wieder ein bisschen was durch von den halbnassen Farben und ich bin jetzt zufriedener als vorher.

    Danke euch :)

    Es ist nur ein Vogel, das unten war im Laufe des Entstehungsprozesses :D

    Finde es so auch besser. Ist weniger kitschig wie mit dem Schlüssel im Nachhinein gesehen.

    Ich hab mich gestern Abend an ein Aquarell gewagt. Habe mein Fabriano Aquarellskizzenbuch eingeweiht.

    Din A4, mit Schmincke Horadam und Akademie, mit Bleistift nach dieser Vorlage von Pixabay vorskizziert.


    IMG_20200510_211642.jpg


    Muss sagen bin sehr zufrieden damit, hab ewig nichts mehr mit Aquarell gemacht. Den Schlüssel und die Kette wollte ich maskieren, aber mein Maskierstift ist leider komplett ausgehärtet und so hab ich es einfach übermalt. Werd das auch lieber so lassen.

    IMG_20200510_194712.jpg

    Danke dir für deine Kritik.

    Das stimmt, der Hals wirkt schräg und zu lange. Ich merke das ich etwas "eingerostet" bin in Sachen Anatomie, Perspektive und Dynamik.

    Das muss ich unbedingt wieder ändern :)

Amazon Partnerlinks: