Amazon Partnerlinks:  
 
 
 

Beiträge von Rela

    Ich male auch schon seitdem ich Klein war. Gehörte (und gehöre noch immer) zu den Ruhigeren, was Labern angeht.

    Aber malen ging. einfach die anderen ignorieren und malen.


    Mit der Ausbildung und Arbeits-Zeit ging das erstmal zurück. Es folgten Krankheiten, starke Depris und ich hatte erstmal für nichts mehr Motivation.

    Seit einigen Jahren male ich wieder und bin auf digital gewechselt. Ein vorteil davon: Malen und Vorlagen in einem Gerät...zweiter Vorteil: Es liegen keine zig Bilder rum.


    Da ich beim malen meine Birne anstrenge, komme ich leichter aus dem Gedanken Karussel, wo ich dank Depri-Nachwirkungen leicht rein rutsche.

    Ein anderen Grund ist, das man Dinge erschaffen kann, die es nicht gibt. Daher ist mein Zeichenstil auch nicht realistisch, sondern joa...irgendwas anderes. [pfeif]


    Andere Gründe: Macht Spaß; Es ist super, wenn ich (mit meinem sieb-Gedächtnis) mal wem was erklären kann [doppel-daumen]


    PS: Aufträge male ich nicht gerne. Wenn ich mal was verkaufen sollte, dann etwas, was scho da ist.

    Meine Denkweise: wenn du ein Bild von >Person, Tier, Was-auch-immer hier einfügen< haben willst, das realistisch ausschaut, mach nen Foto.

    Danke euch allen [jubel]


    Novize So Mühsam ist das garnicht. Bei der Überlagern-Technik malt man eher relativ grob und nutzt dann verwischen (Haare z.B.) oder Weichzeichnen (Gesicht). Ein vorteil ist auch, das man durch den extremen Unterschied, schnell sehen kann, ob beim Schatten irgendwas "komisch" ausschaut.


    Medusa Das Mädchen meinte ich auch nicht, sondern den riesen, schwarzen Fleck :D


    Alphawoelfin Mag die Technik auch gern, weil dadurch die Haare natürlicher ausschauen. Ein weiterer Vorteil: Wenn die Haarfarbe nicht gefällt, kann man sie mit ein paar klicks ändern. [pfeif]

    So, nun mal ein neues Update, mit der Erklärung zum Überlagern [jubel]

    Vom vorherigen Bild ausgehend, nutze ich nun erstmal nur Schwarz, um die dunkleren Flächen auszuarbeiten.

    Das schaut dann, im ersten Schritt, so aus:


    Frau-blumen-3.jpg


    Hässlich, oder? xD


    Um es "unhässlich" zu machen, geht man bei der "Schwarz-Ebene" nun auf "Modus" (zu finden über der Ebenen-Leiste) und wechselt von "Normal" auf "Überlagern". Dadurch wird aus Schwarz die dunkleren Versionen der Haut- und Haar-Farbe:


    Frau-blumen-4.jpg


    Da das aber noch etwas langweilig ausschaut, kann man das noch etwas vertiefen, indem man noch eine Ebene erstellt, nochmal mit Schwarz malt und wieder überlagert. Für helle Stellen, das selbe mit Weiss (Jedes mal eine neue Ebene, sonnst habt ihr später komisches Kuddelmuddel und dazu Probleme mit verschiedenen Deckkraft-Einstellungen). Nicht zu verwechseln mit "Highlights", wo man Weiss nutzt, es aber nicht überlagert.


    Bei folgendem Zwischenstand habe ich die Haare schon weiter ausgearbeitet (insgesammt 2 mal mit Schwarz und einmal mit Weiss überlagert):


    Frau-blumen-5.jpg


    Die Haare bleiben nun auch erstmal so. Da noch viele Blumen dazu kommen (Blumenskizze war da grad ausgeblendet) und Schlagschatten dazu kommt, mag ich da erstmal nicht zu viel rum wurschteln.


    PS: Beim Überlagern setze ich die Deckkraft mit absicht etwas niedriger, da die Blumen später mehr zur Geltung kommen sollen. Wer die Technik auch nutzen will, muss also keine angst haben: Der Unterschied kann auch krasser sein. [pfeif]

    Die Robbe ist soooo knuffig :love:


    Kann dich gut verstehen Himmelblau

    Wenn ich zeichne, ist das auch erstmal Kuddelmuddel. Komplett ein Teilstück fertig malen und dann weiter, kann ich nicht.

    Das ist auch ein Grund, warum ich bei WIP immer komplette Arbeit-Schritte zeige. so zwischendrin würd keiner das Chaos verstehen [lol]

    Das Tangle ist schön und hat viele Feinheiten. Da du noch nicht so lange zeichnest, sei nicht so streng mit dir.

    Wie bei allem hilft nur üben und dabei entwickelt sich auch dein eigener Stil. [hops]

    Wenn man sich bei Programmen unsicher ist, reicht es auch erstmal alle Gratis-Programme durch zu testen. Ich blieb da z.B. sofort bei Gimp hängen. Hat alles, was kostenpflichtige auch haben...ist zwar etwas komplizierter am anfang, aber daran gewöhnt man sich ja.


    Einige Künstler suchen auch eine echte Herrausforderrung und malen mit dem Paint-Programm, was standartmäßig bei Windows dabei ist. Da man dort keine Ebenen hat (andere Dinge, was man so kennt auch nicht), ist es natürlich schwerer. [hops]


    Solange du noch unsicher bist, einfach nichts holen, was kostet. Geht es dir nicht so gut, nutze ruhig Materialien, die du schon kennst. Das beruhigt etwas, da du mit den Medien vertraut bist und bringt Sicherheit.


    Was Geduld angeht, bin ich ganz oben mit dabei. Macht mir nicht aus, wenn ich erstmal Stundenlang testen muss...hab da die Ruhe weg. [rolle-rueckwaerts]

    Glaub deshalb dauert bei mir auch alles doppelt so lange. Mache alles in Ruhe und ordentlich. Wenns mir nicht gefällt, fange ich nochmal an...das nervt andere mehr, als mich [pfeif]

    Danke an alle. Arbeite derzeit immer nur ein wenig, weil nicht viel Zeit ist, daher dauerts noch was zum nächsten "Update" [doppel-daumen]


    Als Anfänger habe ich gleich mal eine Frage was bedeutet das Du mit über lagern arbeitest?

    Ich nutze Gimp und da kann man einzelne Ebenen auf "Überlagern" stellen. So bekomme ich weichere Schatten und Licht-Efekte hin, indem ich nur schwarz und weiss nutze. Es würde auch gehen, mit einem dunkleren/helleren Farbton der Grundfarbe, aber da trifft man oft nicht den richtigen.


    Werde den Arbeits-Schritt dann aber genau hoch laden. [hops]

    Mit Virenscannern gibt es öfter Probleme. Wenn die günstige Version schon für Fehler sorgt, würde ich nicht noch eine teurere kaufen. [pfeif]


    Möglich, das dein Virenprogramm das Grafik-Programm dauerhaft "live" gefiltert oder einige Dinge daraus geblockt hat. Durch beides verlangsam es natürlich extrem.


    Weiss nicht, welches Virenprogramm du nutzt. Bei meinem (Avira antivir...gratis-Version) gibt es eine "Ausnahme-Liste", wo man auswählen kann, welche Programme nicht durchsucht/geblockt werden sollen. Schau vielleicht mal, ob deines auch sowas hat und nimm das Grafik-Proggi darin auf. Danach nochmal versuchen.


    Oft sind Virenproggis einfach nur nervig, da sie auch mal Windows-Updates filtern und es dann zu Problemen kommt. Von PC-Tuning-Programmen halte ich dauerhaft nichts. Kann man mal installieren, laufen lassen, dann ist alles aktuell. Danach werfe ich sowas aber wieder runter, da die Teile oft automatisch suchen und installieren. Das verlangsam den (gerade erst getunten) PC wieder :D

    Nun hatte ich etwas Zeit und konnte etwas weiter malen [jubel]


    Da ich mit mehreren Ebenen arbeite, konzentriere ich mich beim colorieren erst auf die Frau.

    Die Blumen sollen später richtig knallig sein, weshalb ich die Fraue eher in helleren Pastell-Tönen halte.


    Hier der bisherige Stand ohne Schatten und Licht:

    Frau-blumen2.jpg


    Bevor jemand fragt: Ja, augen und Zähne sind momentan grau! Das liegt daran, das ich mit "überlagern" arbeite und das geht mit reinem weiss nicht. Daher muss ich einen etwas dunkleren Ton wählen.

    Den gesammten "Überlagern-Effekt" werdet ihr später noch sehen. [laola]

    Mir geht es da wie kewa68 : Bin zu alt für Sozial-Media und mags lieber gemütlich.


    Sicher ist sowas wie Instagramm super, um bekannter zu werden, aber man muss dann wirklich dran bleiben, damit man auch in der Bekanntheitsliste bleibt. Heutzutage wird es vielen langweilig, wenn nicht jeden Tag was neues kommt.

    Das einzige, wo ich gerne lese, ist Twitter. Anmelden mag ich mich aber nicht, das ist mir zu hektisch.


    Bleibe da lieber bei klassischen Foren. Alles ruhig, man verpasst dank Benachrichtigungen nichts (auch wenn man länger nicht da ist), und man lernt die Leute mit der Zeit kennen. Ausserdem sind foren eine gewohnte Umgebung. [jubel]

    Finde es auch schlimm, das Menschen keine Rücksicht aufeinander nehmen. Das ist aber nicht nur in Ländlichen Gebieten, sondern auch in der Stadt so. Viele denken leider, es gibt das "Recht des Stärkeren" und benehmen sich wie die Axt im Wald.

    Gerade mit den Elektro-Rädern ist es noch schlimmer. Die Teile fahren ja konstant schneller, als wenn man strampelt. Chance auf einen Unfall, wenn man nicht schnell genug reagier, ist also höher.


    Wenn man die Fotos von Alphawoelfin anschaut und daran denkt, wie viel Natur die Menschen schon zerstört haben, kann man die Demos von Fridays for Future gut nachvollziehen. Es dauert ewig, bis so ein großer Baum gewachsen ist. Menschen (Städteplaner, Firmen usw.) hauen sie ohne nachzudenken um, damit irgendwas hin gebaut oder aus dem Boden geholt werden kann. Bei uns in DE war und ist ja lange das Beispiel "Hambacher Forst" aktuell.


    Bei besonders alten Bäumen, sollte überlegt werden, ob es nicht auch drum rum geht. Es gibt nicht mehr so schöne, natürliche Plätze, wie früher. Das, was wir noch haben, sollte erhalten werden. [hops]

    Wenn du schon bezahlt hattest, hättest du auch den Support des Anbieters anschreiben können. Evtl. wissen die ja, woran es liegt.


    Kenne das Programm leider nicht und könnt nicht sagen, worans lag. Der Support bekommt aber sicher öfter solche anfragen.

    Momentan arbeite ich an einem (etwas aufwendigerem) Bild. [hops]


    Und da ich dafür etwas länger benötige, dachte ich mir, ich könnte die einzelnen Schritte ja mal einstellen. Da es bei Digital-Art genauso viele Möglichkeiten gibt, um ans Ziel zu kommen, wie bei klassischen Materialien, möchte ich gern zeigen, wie das bei mir ausschaut. [malen]


    Projekt = Frau mit viiiielen Blümchen...also eine Blumenmaid.


    Angefangen habe ich natürlich mit einer groben Skizze und darauf dann aufgebaut.

    Da ich diesmal keine "Standart-Outlines" im Bild behalten werde, wird es auch nicht besser, was das angeht.

    Am Ende soll es hauptsächlich auf Farben, sowie Licht und Schatten ankommen.


    Hier also das skizzierte Konzept:

    Frau-blumen.jpg


    Ich warne schonmal vor: Es kann sein, das ich im Laufe der Arbeiten noch einiges ändere und das Bild am Ende von der Skizze abweicht.


    PS: Auch vergrößert, ist das Bild stark verkleinert, da ich nun keine Riesen-Skizze hoch laden mag. [pfeif]

    (selbst als JPG würde die Original-Größe schon die maximale Dateigröße von 1MB sprengen)


    Das Original ist A4 und 300.000 DPI

    Mir gefällt das Bild auch [bravo]


    Robben-Augen müssen wirklich groß und Kugelig sein. Wenn die Augen bei der hinteren Robbe größer waren, hätte es ja auch eine junge Robbe sein können. die haben ja riesige Kulleraugen ^^

Amazon Partnerlinks: