Amazon Partnerlinks:  
 
 
 

Beiträge von frogger

    Vielen Dank Kreativo für Deine Antwort und willkommen zurück.


    Thema Fineliner 0.1: Danke für Deine Tipps. Ich vermute dann auch, dass der Zeichendruck zu hoch ist. Ein Abbrechen konnte ich nicht feststellen, kann es sein, dass sie auch hineingedrückt werden kann? Bisher hab ich das Problem "nur" mit den 0.1. 0.3 und 0.5 sind noch okay. Ich beobachte das mal weiter. Denn ich mag die Fineliner ansonsten sehr.


    Thema Kappen Watercolour Marker: Die Beschriftung an den Stiftenden ist ein großer Fortschritt. Mir erzählte kürzlich Jens Hübner, dass er wohl auch mit an dieser Entwicklung beteiligt war. Dennoch fände ich eine unterschiedliche, äußerliche Gestaltung der Kappen noch sinnvoll.


    Die Unterschiede bei den Polychromos, was die Farbe angeht, die Tiamarine beschreibt, sind mir auch schon aufgefallen. HIer bin ich gespannt auf die Antwort.

    MagCo

    Schau mal im Forum nach den Threads von Mandala77 Sie hat auch ein paar sehr schöne Tangles gezaubert.
    und auch bei mir im Bilderthread sind zu Anfang ein paar Tangles vertreten. Ich habe quasi damit angefangen zu zeichnen. Dadurch habe ich gelernt, den Stift ruhiger zu führen und bekomme so nun auch viel besser gerade Linien hin. Das genannte Buch besitze ich auch und kann es uneingeschränkt empfehlen. Auch als Nachschlagewerk und „Archiv“ für Tangles sehr zu gebrauchen.

    Danke Nightmage für den Hinweis. Dann erwarten wir ihn später irgendwann wohlerholt zurück.

    Bei den Albrecht Dürer Markern sind mir die Kappen auch negativ aufgefallen. Nicht nur durch die Form sondern auch durch die Gleichheit. Zu oft hab ich schon die falsche Seite geöffnet, obwohl es ja darunter auf dem Stift aufgedruckt ist.

    Fireplanet12 Ich habe das ja auch mit den Staedtlern. Mich wundert nur, dass es bei dem FC so schnell geht. Der andere 0.3 FC sieht noch besser aus. Daher die Frage an Kreativo, ob es meine eigene Art ist.


    Die Box nutze ich inzwischen auch wie Fireplanet und ziehe nicht mehr raus. Dieses Einsortieren mit den Clips stört mich auch sehr.

    Das Set Fineliner habe ich auch schon ziemlich lange und verwende es sehr viel wegen der Tangles. Inzwischen ist ein Stift leer und ich denke drüber nach, ob nicht drei Stück reichen, 0,05 und 0,2 oder 0,3 und 0,8. Unter Umständen ist das Set aber günstiger, als Einzelstifte. Der Rest deiner Grundausstattung ist doch gerade richtig . Für mich gehören noch Farbstifte dazu.

    Das Set gibt es häufiger bei kreativ.de im Angebot. Bei mir sind vor Allem die 0.2 und 0.3 leer, danach der 0.8. Ich denke, solche Fineliner kann man immer mal gebrauchen.

    Das sind Supergranulierende Farben. In dieser Form in einer limitierten Zusammenstellung mit 15 verschiedenen Farben.

    Ich mag diesen granulierenden Effekt einfach sehr. Nun drucke ich mir noch 15 halbe Näpfe aus und kann morgen dann den Kasten befüllen.

    Okay. Dies sind die Stifte, die ich immer dabei habe. Zzgl. Fineliner und Mini Aquarellkasten mit Wassertank Pinsel.
    Ich habe noch ein größeres Foto mit den Farbnummern gemacht. Diese Zusammenstellung passt für mich gut und lässt sich je nach Geschmack und Vorlieben natürlich abändern. Mir persönlich fehlten in den Standard Sets von FC zb immer bestimmte Grüntöne. Deshalb habe ich die Stifte einzeln gekauft.


    703AA377-C72B-4679-B778-F7D0251EE958.jpegAC39C4D5-CE4E-40C1-9117-2AA29E783726.jpeg

    Ganz klare Empfehlung: Albrecht Dürer. Du kannst einzelne Farben kaufen, was ich auch empfehlen würde.

    Ich hatte mal einen Workshop bei Jens Hübner. Er sagte, ein guter, brauchbarer Aquarellstift sollte ab 1,70 Euro pro Stück kosten und empfiehlt auch die AD. Ich habe mir auf eine Empfehlung die Grundfarben in warm und kalt für meine Urban Sketching Tasche zusammen gestellt und kann bei Bedarf gern ein Foto davon machen.


    Die günstigere Variante von Faber Castell sind die Goldfaber. Vielleicht auch eine Möglichkeit.

    Elwa Kommt natürlich darauf an, mit was Du die Bücher füllen möchtest. Für Buntstift/Bleistift/Tinte nutze ich die Artway Skizzenbücher vom großen A.

    Für Aquarell und auch Tinte sind die Hahnemühle Watercolor Boooks eigentlich eine der besten. Gibts inzwischen auch getönt in braun und grau.

Amazon Partnerlinks: