Amazon Partnerlinks:  
 
 
 

Beiträge von MoonDragon

    Sehr schön geworden vor allem Aquarell Stife vermalt :-) .


    Evtl. die Blütenblätter würde ich sanft aber bestimmter mit Outlines oder was auch immer absetzten, im inneren der Blüte selbst. Aber nur für mich ein Punkt. Im großen und ganzen mal ne Klasse Blüte geworden [rolle-rueckwaerts]



    Lg


    MoonDragon

    Mann/Frau benötig solange bis es fertig ist ;-) .


    Das variiert aus Erfahrung heraus mal extremst stark. Was du machst.


    Waldblume hat es sehr treffend geschrieben.


    Die Zeit des erdenkens ist hier ja ausgeschlossen, weil nur der Praktische Teil genommen wurde.


    Je nachdem welches Medium, die Art des Motives und der Detailreichtum bestimmen die Zeit.
    Aber der größte Faktor dabei ist, der Mensch selbst, wieviel Zeit sich die Person dafür nimmt.


    Es kann auch hier im Forum ab und an gelesen werden das für ein Bild so und so lange gebraucht wurde, aber das denke ich ist von Person zu Person unterschiedlich. Eine Person ist schneller dabei die andere etwas langsamer. Das Ergebniss kann dann sogar dasselbe sein, keine Frage. Die Frage der Zeit würde ich von der einzelnen Person abhängig machen, jedes Menschliche Wesen hat seinen eingen Rythmus seine eigene Vorstellung von Zeit, jedenfalls in der Kunst in dem was wir hier machen.



    Lg


    MoonDragon

    Nun da es hier schon eine Menge Vorschreiber/innen gibt und es eine Komplexe Sache geworden ist, kann man da nicht mehr allzu viel zu schreiben denke ich mal.


    Außer das es von Mensch zu Mensch verschieden ist, das erlernen wurde angesprochen, wovon ich dann wieder für mich selbst ableite. Es kommt in erster Linie sehr stark auf den einzelnen Menschen selbst darauf an, was er will, was für ein Talent in jenen Menschen schlummert etc. was nützt es zu Lernen oder Lernen zu wollen, wenn eine Mensch auf dem Gebiet so völlig frei ist von Talent ( falls es abwertend oder verletztend rüber kommen sollte bitte ich das zu entschuldigen, falls sich jemand angegriffen fühlt oder dergleichen). Denn nützt üben üben üben auch nichts, es sollte dem Menschen schon in erster Linie gefallen was er/es machen möchte, es muss schon freiwillig kommen und einen Gewissen Blick für Dinge sollte vorhanden sein. Denn ich selbst finde und empfinde es als eine Art Intuition wie ich die Sachen angehe mache und sehe und ausführe.


    Die Sache mit den Details, ist eigentlich nicht so einfach, aber auf der anderen Seite schon.
    Eigentlich ist es nur für mich klar, das am Anfang aller Dinge, die Anfänge immer grob und unbeholfen daher kommen.


    Wenn es nicht aus dir selbst heraus kommt auf diese Dinge zu achten, dann ist es halt enorm wichtig jemanden zu haben der dir einen Anstoß in die Richtung gibt " doch mehr auf die Details zu achten ".
    Auch hängt es meiner Meinung nach von der Richtung ab die wir einschlagen beim zeichnen/ malen.


    Für jemanden der " Nur Abzeichnet von einem Bild " wird da jedes Detail ja vor Augen haben und es dann zwangsweise, ob nun bewusst oder unbewusst einfach nur " Kopieren " weil es halt auf der Vorlage auch drauf ist. Was für mich der Normale Weg wäre bei den Fotorealisten. Da hast du alles was du benötigst auf der Vorlage.
    Es ist ein für mich Stumpfes abarbeiten einer Vorlage, mehr nicht. Alles was benötigt wird ist zu sehen.


    Ob man dadurch einen Blick für Details im allgemeinen bekommt vermag ich nicht zu sagen und zu beurteilen, meine tendenz aber wenn ich gefragt werden würde geht in Richtung, eher nicht.


    Zeichnest du aber die Art Fantasy etc, liegt es ein wenig anders evtl, was dann auch wieder abhängig ist von den Menschen und Motiven was erstellt, erdacht wird.


    Selbst die Inspiration will gefüttert werden, das kommt von alleine wie ich festgestellt habe und setzt sich immer fort.
    Da zieht es sich bei meiner Person wie ein Roter Faden durch alles, da wird komplett alles aufgenommen was zu sehen und zu lesen ist. Selbst kleinste Details werden hinterfragt, selbst nicht wirklich Interessante Details für das Auge unscheinbar und da, wenn die Mechanischen Dingen dienen sollten werden hinterfragt aufgenommen und wenn nötig als Notiz auf Skizzen oder so vermerkt.


    Und wieder bei den Details angekommen :-)


    Es gibt für mich aus meiner Sicht da 2 Dinge halt die von bedeutung sein könnten.


    Das erste wäre, Menschen haben es von Haus aus schon in die Wiege gelegt bekommen, auf alles zu achten, Neugierig alles afu zu saugen wie ein Schwamm.


    Das zweite wäre dann, das es mit dem Hobby wächst, was der Idealfall wäre.


    Wie es in dem Blog auch steht,


    Kannst du sehen, oder kannst du nur sehen ???


    Dasselbe ist meiner Meinung nach mit dem Lesen.


    Hast du es gelesen, oder hast du es einfach nur gelesen.



    Im schlimmsten aller Fälle muss du eben das Gehirn mit täglichen Übungen füttern und es erlernen.


    Am Ende finde ich aber, das jeder Mensch den Begriff " Detail/s " Ganz für sich alleine Prägt, es für sich selbst und sein tun bestimmt wieviel nötigt ist und wieviel nicht. Es ist eine eigene Definition des eigenen sehen, fühlen, riechen, schmecken und hörens.




    Lg


    MoonDragon

    Hallo nun ich habe bisher einfach mal den Mond auf Links herübergezogen, und jenes Bild wo die Berge schon ein wenig Schnee hatten liegen gelassen, sprich einmal die allererste Vorzeichnung wieder aufgegriffen und werde dort weiter machen jetzt.
    Ich war auch mit den Dunklen Stellen nicht so zufrieden, sprich die Schatten an den Gebirgen,Da probiere ich noch einmal etwas anderes aus und schaue das es ein wenig besser herüber kommt. Es ist auch nicht wirklich Schwarz im Schatten sondern heher Blaugrau? Mache da noch den ein oder anderen Test und dann geht es weiter mit dem Bild. Ist so ein Projekt das Spaß macht weil es eben Minimalistisch ist.
    Fortschritte werden dann wieder reingestellt sobald es weiter geht, keine Sorge Tetta :-)




    Lg
    MoonDragon

    Nun dann habe ich auch endlich die Pigmentierten Graphit Sachen von Derwent zusammen,


    Link sind die Pigmentierten Graphite Stifte die ich schon länger habe und mit denen ich auch schon Ornamente gemacht habe, als Rahmen für eine Zeichnung. Die sind im Härtegrad sehr nache bei HB und denke aber das ich die auch einmal mit dem Cutter spitzen werde wegen Pigmente mit dem Pinsel abnehmen und auch das die Spitze nicht zu spitz ist, weil Aquarellpapier mag keine Spitzen Stifte.


    Rechte Seite sind die Graphite Blöcke die es leider nur in 6 Farbtönen gibt. Von oben nach unten, Olive Green, Dark Prussian, Raw Umber, Burnt Umber, Graphite Soft, Gaphite very Soft.


    Ich werde mir von dem ganzen gleich mal ne Farbkarte machen um zu sehen wie die Töne wirklich sind. Denn auch die Graphitint sehen anders aus im trockenen Zustand, als wenn die mit Wasser vermalt wurden.


    Wenn interesse besteht kann ich das ja mal hier mit reinstellen oder gesondert ins Lexikon oder sonst wo.




    Lg
    MoonDragon

    @Fireplanet12 ja stimmt genau das hast du, sind halt wirklich total passend für alle Stifte selbst die Prismacolor die nuneinmal recht zart sind gehen einwandfrei rein, auch die Studios von Derwent sowie die Aqarellstifte von denen die auch einen Hauch zarter als normale Stifte sind. Universell für alles und das Gefühl beim Zeichnen ist nicht verloren.




    Lg
    MoonDragon

    So dann stelle ich hier noch einmal die extrem geniealen Stift Verlängerungen von Derwent rein.
    Kann man hier auch in Deutschland jetzt bekommen was 2011 ja nicht so der Fall war. Die beiden gibt es in einer Packung zu kaufen und alle Stifte jeder Marke passt da rein, Auch die Aquarellegraphit von Castell die ja ein wenig diucker als die 9000er sind.


    Beschreibung ist in den ersten Posts dieses Threats zu lesen, und so nebenher, da gehen dann auch noch die Stümmelchen von nur 2,5 cm mit :-).


    Die erste (neuste?) Zeichnung gefällt mir richtig gut! Süss wie er guckt xD


    Ich hab jetzt ja auch nen Drachen... Vielleicht wäre das mal ein Gemeinschaftaprojekt, alle Drachen aus dem Forum auf ein Bild...?
    @Fireplanet12 hat ja auch so nen hübschen in Petto

    Bei dem Projekt wäre ich dann auch am Start, sagt Bescheid dann. Nur wer kopiert die alle dann auf ein Papier??
    Ist ja nicht so das ich mich nicht selbst zeichnen könnte ;-)





    Lg
    MoonDragon

    Hast du denn die Mars Lumograph 100 von Stadtler mal probiert, die haben die von dir beschriebenen Pigment einschlüsse auch nicht, Sind auch ne ganze Ecke in allem weicher als die Castell und zum Spitzen kann ich nichts sagen, denn ich nutze keinen Bleistiftanspitzer für die Lumos.




    Lg
    MoonDragon

    So meinte ich es halt auch, aber ich kenne es halt so das ich hier ab und an einmal evtl etwas nicht so klar getextet habe. Aber lesen sollte man doch auch bitte, wenn ich schon schreibe..oder nicht?




    Lg
    MoonDragon

    Na ich finde es putzig zu lesen das keine Tiere für Pinsel leiden oder sterben sollten.
    Es ist wie es ist, dann sollte man bedenken was die Alten Künstler vor Hunderten von Jahren hatten???
    Diese Kust und entstehung bleibt unangetastet??? Wenn schon denn schon.
    Was täglich auf den Tisch kommt wurde ja auch von Bäumen gepflückt, unsere Medien Fette Öle etc musste aauch kein Baum oder sonstwas dran glauben???


    Überdenkt einmal bitte " Eure Moralischen Bedenken " Es wird mit gespaltener Zunge geschrieben, eine Art Pseudomoralismus, das ist so eine Sache die ich an Menschen generell nicht mag. Wasser predigen und Wein trinken.


    Man nicht auf alle hier zutreffen, aber wenn ich ehrlich bin ist es mal nicht Moralisch vertretbar soetwas zu schreiben.


    Will damit keine diskussiion lostreten, sondern es nur einmal gesagt haben.





    Lg
    MoonDragon

Amazon Partnerlinks: