Amazon Partnerlinks:  
 
 
 

Bildbearbeitungsprogramme am PC

  • Hier mal ein allgemeiner Thread zum Thema Bildbearbeitungsprogramme.
    Hier sollen kostenlose wie kostenpflichtige Programme vorgestellt werden - es gibt ja doch Unmengen von ihnen. ;)


    https://de.wikipedia.org/wiki/Grafik-Software
    (Die Liste bei Wikipedia ist allerdings 1. nicht vollständig und 2. nicht korrekt; SilverFast ist beispielsweise in erster Linie eine Scanner- und keine Bildbearbeitungssoftware).



    Kostenlose Bildbearbeitungsprogramme


    Fotobearbeitung:
    - Paint Shop Pro XI - http://www.corel.com
    - Picasa - http://www.picasa.google.com
    - Paint.NET - http://www.getpaint.net
    - Ulead Photo Express - https://2ra5-downloaden.phpnuk…hoto-express#.VD_NXefnB1Q
    - Photoscape - http://www.chip.de/downloads/Photoscape_31968029.html
    - Snapseed - https://support.google.com/snapseed/#topic=3110872
    - xnview
    - Fast Stone Imageviewer
    - CameraRaw


    Malprogramme:
    - Krita - http://www.krita.org
    - MyPaint - http://www.chip.de/downloads/MyPaint_43100801.html
    - Artweaver - http://www.artweaver.de/de
    - Gimp Paint Studio - http://www.gimp.org
    - ArtRage - http://www.chip.de/downloads/ArtRage_41749881.html


    Vektorprogramme:
    - Inkscape - http://www.inkscape.org/de
    - OpenCanvas - http://www.opencanvas.softonic.de


    Fonteditor
    -FontForge (kann sowohl Vektor als auch Bitmap Grafiken erzeugen + speichern)


    Kostenpflichtige Bildbearbeitungsprogramme


    Corel-Programme: - www2.corel.com/en-eu
    - Corel Draw (Vektoren)
    - Corel Photopaint (Bildbearbeitung)
    - Corel Powertrace (vektorisieren von Bitmaps)
    - Corel Capture (Bildschirm Schnappschuß)
    - Corel Painter (Malen)


    Adobe-Programme: - http://www.adobe.com/de
    - Photoshop (Bildbearbeitung und Malen)
    - Photoshop Elements (Bildbearbeitung)
    - Photoshop Lightroom (zum Bearbeiten von RAW Dateien)
    - Illustrator (Vektorprogramm)


    Serifs Programme :


    - Affinity Photo (Bildbearbeitungsprogramm / Malprogramm)
    - Affinity Photo IPad (Bildbearbeitungsprogramm / Malprogramm)
    - Affinity Designer (Vektorprogramm)


    Fotobearbeitung:
    - Photo Impact (Bildbearbeitung) - Testversion: http://www.chip.de/downloads/Ulead-PhotoImpact_13002571.html
    - Magix


    Malprogramme:
    - Autodesk Sketchbook (~50 €) - http://www.sketchbook.com/desktop
    - Paintstorm (~40 €) https://www.youtube.com/watch?v=oXUReniLyqw - https://www.paintstormstudio.com/


    Vektorprogramme:
    - Paint Tool Sai (40 €) - Testversion: http://www.chip.de/downloads/PaintTool-SAI_63761045.html
    - Clip Studio Paint Pro (40 €) - http://www.clipstudio.net/en/purchase
    - Manga Studio - http://www.manga.smithmicro.com/buy.html


    Listen dürfen erweitert werden
    (an die Mods: bitte das 1. Posting dann editieren).




    Weitere Threads die mit diesem zusammenhängen:
    Zeichenpad/Grafiktablett ...
    Stifte für Tablets und Grafiktablets
    Apps für IPad, Handy, Tablets zum Zeichnen und Malen?

  • Mit photoscape (freeware, bei chip.de virenfrei und gratis) ist es möglich, mehrere Bilder in ein Avatar zu packen.
    Die Bilder werden hintereinander abgespult. Mit dem GIF-Editor von photoscape ist so ein "gif" in wenigen Sekunden gemacht.
    Die Bedienung ist kinderleicht. Ich wollts mal gesagt haben..


  • Mit photoscape (freeware, bei chip.de virenfrei und gratis) ist es möglich, mehrere Bilder in ein Avatar zu packen.
    Die Bilder werden hintereinander abgespult. Mit dem GIF-Editor von photoscape ist so ein "gif" in wenigen Sekunden gemacht.
    Die Bedienung ist kinderleicht. Ich wollts mal gesagt haben..

    Ich hab dich mal aus dem Avatar-Thread raus genommen, da es dort nicht um Programme, sondern um die selbst erstellten Avatare der Forenmitglieder ging.


    Den Hinweis auf das Tool habe ich entsprechend zu den Programmempfehlungen gepackt. ;)


    Wer Photoshop hat, kann sogar dort Gif-Animationen erstellen (bis zur 7er Version konnte man das mit dem beigefügten Programm Imageready).


  • Ich kenn noch ein kostenpflichtiges Programm, undzwar Open Canvas, aber leider kenn ich die Herstellerseite nicht, da müstt ihr dann Googeln.

  • Hi,


    erstmal Sorry, dass ich hier Thread-Nekromantie betreibe, aber meine Frage passt hier gut rein und als Neuling ein Thema zu erstellen, das es so ähnlich schonmal gab, ist meist auch nicht gern gesehen, daher...


    Ich habe folgendes Problem: Ich zeichne ausschließlich digital auf einem Grafiktablett (Wacom Intuos 3 A6). Als Zeichenpogramm habe ich bislang das mitgelieferte Photoshop Elements 4 benutzt, eine uralte Version, die schon anfängt komisch zu riechen. Diese hat leider vor Kurzem den Geist aufgegeben und wollte mich nicht mehr speichern lassen. Eine (nicht ganz unproblematische) Neuinstallation hat das Problem erstmal behoben, aber langfristig möchte ich mich gerne nach einem Upgrade umschauen.


    Da ich als Student nicht so richtig viel Geld habe, kommen grundsätzlich nur kostenlose Programme oder abgespeckte Hobby-Versionen in Frage (Photoshop Elements, Corel Painter Essentials etc.). Ich zeichne überwiegend in einem Comicstil, ein Beispiel habe ich mal hochgeladen:



    Hier mal eine kurze Liste mit Programmen, die ich auf dem Schirm habe und was mich an ihnen stört:


    Adobe Photoshop Elements 10
    Da ich Photoshop schon gewöhnt bin, wäre es nur logisch, mir eine neuere Version davon zu besorgen. In E10 kann man mit Ebenenmasken arbeiten, das würde mich schon reizen; der Nachfolger E11 soll durch eine neue Oberfläche eher verschlimmbessert worden sein.
    Stören tut mich vor allem, dass das Programm wohl v.a. zur Fotobearbeitung gedacht ist, d.h. der größte Teil des beeindruckenden Funktionsumfangs ist für mich völlig überflüssig und macht das Programm nur schwerfällig und langsam. Abgesehen davon wäre es aber wohl momentan meine erste Wahl.


    GIMP
    Kostenlos ist immer gut, klar. Allerdings habe ich gehört, dass die Kompatibilität mit Grafiktabletts etwas lückenhaft ist. Müsste ich wohl mal mit herumexperimentieren.


    Manga Studios Debut 4
    Wird immer wieder gelobt und müsste gerade für meine Comic-Kritzeleien eigentlich genau richtig sein. Leider bin ich mit der Demo-Version gar nicht klargekommen. Anscheinend gibt es in Debut kein Antialiasing, sodass alle Kanten extrem hart aussehen. Zudem sind die Möglichkeiten zur Kolorierung sehr eingeschränkt (umständliche Farbpalette und kein Pipetten-Tool).


    Mit den Produkten von Corel habe ich gar keine Erfahrung, würde mich freuen, wenn da vielleicht jemand seine Eindrücke mit mir teilen könnte. Über jeden anderen Hinweis oder Ratschlag bin ich natürlich ebenfalls froh!

  • Du kriegst doch als Student relativ günstig Photoshop CS6. Wobei relativ günstig natürlich immer noch so um die 300€ bedeuten. Wenn dir das zu viel ist, kann ich die Sketchbook Pro empfehlen. Das kostet um den Dreh 50€ und ist echt super zum Zeichnen. Kommt natürlich nicht an die Komplexität von PS ran, man kann zum Beispiel keine Masken erstellen, aber das Programm ist super intuitiv und liefert ein tolles Feeling für den Zeichenstift.

  • Danke für deine Antwort :)


    300€ wäre mir jetzt tatsächlich etwas zu heftig. Aber Sketchbook Pro schaue ich mir mal an, vielleicht gibt es davon ja 'ne Demo...

  • Ich kann dir "mypaint" empfehlen. Das ist opensource also kostenlos, sehr Umfangreich aber im Gegensatz zu PS nicht speziell für die Fotobearbeitung entworfen, sondern zum Malen. Auch als Ergänzung zu Photoshop ist das nicht schlecht.
    Und es gibt so einiges, das mit PS nicht geht, bzw. nur umständlich. In der neusten Version kann man z.B. die Arbeitsfläche drehen (hab ich aber noch nicht ausprobiert).
    Ich hab mit meinem alten Wacom Volito zwar Probleme mit dem Programm, aber da es ja kostenlos ist, kannst du es ja ruhig mal ausprobieren.


    https://mypaint.intilinux.com/

  • Sorry, hab noch was wichtiges vergessen. ;D
    Die Arbeitsfläche ist unendlich! Du must also nicht vorher einstellen, in was für einem Format du malen möchtest.

  • Besten Dank für den Tipp! Werde ich mir definitiv mal anschauen.


    Nach Sketchbook Pro hatte ich jetzt mal geschaut, das wird ja ziemlich angepriesen. Allerdings eher die 2011er-Version, die es nirgendwo mehr zu kaufen gibt...Das neue Sketchbook Pro 6 hat eher durchwachsene Reviews bekommen. Da widme ich mich wohl erstmal MyPaint...

  • Sketchbook Pro 6 ist die Version, die ich habe. Ich kann´s nur empfehlen.


    @del: Arbeitsfläche gehen ist doch mit PS auch total easy? Zumindest mit CS 6, bei den früheren Versionen weiß ich´s nicht.


    @James: Du arbeitest nicht zufällig mit nem Mac? Ich hab hier nämlich noch ne unbenutzte Studentenversion von Photoshop CS5 rumliegen. Über den Preis könnten wir uns sicher einigen;)

  • Nope, sorry, mein Haushalt ist komplett Apple-free (allerdings nicht so sehr aus ideologischen Gründen, der Kram ist mir nur einfach zu teuer und ich arbeite ja nicht professionell mit Grafik etc.)


    Wenn du SbP6 empfiehlst, dann werde ich mir da zumindest mal die Demo ziehen.

  • @Kiwi: Ich hab mich da ein wenig missverständlich ausgedruckt. Es sollte eigentlich bedeuten, dass man die Arbeitsfläche während man malt (also irgendwie per shortcut) um 360° drehen kann. Aber ich hab es leider immer noch nicht ausprobieren können.
    Das geht glaube ich mit PS nicht. Wenn doch, sag mir bitte wie, das wäre ja der Hammer.


    @sina28: Sorry, so ganz stimmt das leider nicht mehr. Adobe hat da wohl einen Fehler gemacht. Jedenfalls kann man es immer noch runterladen, aber darf es nur nutzen, wenn man es vorher gekauft hat. Hier steht mehr dazu: https://t3n.de/news/kostenlose-creative-suite-cs2-435520/

  • "r" wie "rotate". Ich hab mal ein bißchen gegooglet, und das soll wohl auf Rechnern mit einer schwächeren Grafikkarte Probleme bereiten, bzw nicht ganz flüssig laufen. Bei mir geht´s problemlos. Mit "Esc" wird die normale Ansicht wieder hergestellt.


    Es gibt noch zwei andere Shortcuts, mit denen man die Leinwand mit oder gegen den Uhrzeigersinn drehen kann. Ich hab allerdings keine Ahnung, wie die Kombination ist. Bei den Settings meines Intuos 4 waren die schon eingestellt und heißen cmd + F13 und cmd + F14. Und ich hab keine Ahnung, welche Tasten F13 und F14 sind :))

  • Whoohoow!! [jubel]
    Vielen Dank Kiwi! Ich arbeite nun schon seit über 13 Jahren mit PS, aber das hab ich noch nicht bemerkt (naja, so lange gibt's das bestimmt noch nicht).
    Es war für mich immer einer der größten Nachteile beim digitalen Malen, das man da nix drehen konnte. Mein Papier und sogar große Leinwände drehe ich ständig beim malen.
    Ich kann dir gar nicht sagen, wie sehr ich mich grade freue! [tanz]
    Meine Grafikkarte ist zwar schon etwas in die Jahre gekommen, aber es funktioniert trotzdem. Muste nur openGL aktivieren.
    Mit F13 und F14 kann ich dir leider auch nicht helfen ??? vielleicht kannst du die ja umstellen?

  • Freut mich, dass ich helfen konnte :)) Man lernt eben nie aus ;D Ich steig selber gerade erst ein in´s digitale Malen und entdecke jeden Tag was Neues. Da bist du mit deinen dreizehn Jahren ja schon ne ganze Ecke weiter.

  • Gimp ist am besten zusammen mit der Gimp Paint Studio Erweiterung (von den Möglichkeiten her). Was die Kompatibilität mit Tablets betrifft, kann ich das nicht verstehen. Zumindest Wacom Tablets sollten funktionieren ohne Probleme... Zu Corel: Am besten ist natürlich Corel Draw!, was allerdings eher ein Vektorzeichenprogramm ist und mit Malen so nichts am Hut hat. PhotoPaint ist ein eher durchschnittliches Fotobearbeitungsprogramm und Painter ist ein reines Malprogramm in der Art wie MyPaint oder Artweaver.

Amazon Partnerlinks: