Amazon Partnerlinks:  
 
 
 

trialelmis Zeichnungen - zeichne seit 7/2017, gerne Feedback

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Möchtest du eine Frage stellen und nur eine Frage? Dann nutze unseren Gastbereich um dies OHNE Registrierung zu tun!

    • Oh @Annerl, da widerspreche ich dir. Da man so etwas nicht ständig macht, kann man sich trotzdem weiterentwickeln, es soll sogar Menschen geben, die gar nicht klar kommen mit Rastern und das ist auch nicht gut.Manchmal muss es sein.
    • @Elwa Ich bin so ein Exemplar :)) Hab mal schön akribisch das Raster sowohl auf die Vorlage und dann auch aufs Papier übertragen, so richtig engmaschig. Und dann den ersten Strich der Zeichnung gesetzt und sofort gewusst "Nein, das macht mir keinen Spass" und das ganze Raster wieder ausradiert und freihand gezeichnet. [rofl]

      Ich finde du wirst echt immer besser, finds aber auch nicht schlimm, wenn deine Bilder mal etwas "unrealistischer" wirken, wie mit dem Picasso-Auge :D Aber Bree's Tipp mit den Zwischenräumen kann ich nur bestätigen: Schau dir nicht nur das Motiv an sondern auch die Zwischenräume, z.B. zwischen Hand und Gesicht. Was für eine Form entsteht dort? Wenn diese gleich ist wie auf der Vorlage stimmt die Positionierung und somit werden auch die Proportionen stimmiger. :)
      Foren-Threads: Meine Bilder | Zwischenschritte | FanArts | Short-Comics | Hawolux | KaKao-Karten | Aktzeichnungen | für Erwachsene
      Aktuelle Arbeiten: Fox-Family | CD-Cover | T-Shirt Motive

      Social Media: Facebook | Instagram


      Lust auf etwas Unterhaltung? Mach mit beim "Cadavre Exquis" Spiel
      Es gibt aber auch noch viele andere tolle Forenprojekte!

      Alle wichtigen Infos zum Forum findet ihr HIER oder in unserem Lexikon.
      Brauchst du Hilfe beim Bilder hochladen und Posten? Einfach auf diesen Link klicken. ;)
      Überfordert mit der Forums-Struktur? Welches Bild warum wohin? Wie kann ich meine Bilder posten? bietet dir eine Übersicht. :)
    • Annerl schrieb:

      Raster benötigt man für realistische Zeichnungen. Eine Copie vom Foto.
      Anders verwendet man Raster nur zur Hilfestellung.
      Selber entwickeln kann man sich damit nicht grad gut.
      Ja du hast sicher Recht damit nur irgendwie kann ich mich damit nicht anfreunden. Es muss aus mir rauskommen trotz allem und deswegen mache ich auch nur das Fadenkreuz.

      Elwa schrieb:

      Oh @Annerl, da widerspreche ich dir. Da man so etwas nicht ständig macht, kann man sich trotzdem weiterentwickeln, es soll sogar Menschen geben, die gar nicht klar kommen mit Rastern und das ist auch nicht gut.Manchmal muss es sein.
      Danke so denke ich auch.

      Bree schrieb:

      Du malst noch zu sehr, was Du denkst, als das, was Du siehst.
      Versuche mal die Sachen, die Du siehst, in geometrischen Formen umzudenken.
      Wenn Du zeichnest, dann sehe nicht nur die Positivform, sondern versuche gleichzeitig die Negativform darzustellen.
      Das stimmt, obwohl ich auch vieles mit der Negativform gemalt habe oder auf dem Kopf, um die Formen zu sehen, aber es ist echt schwer aus dem R-Modus zu kommen.

      Veboshi schrieb:

      @Elwa Ich bin so ein Exemplar :)) Hab mal schön akribisch das Raster sowohl auf die Vorlage und dann auch aufs Papier übertragen, so richtig engmaschig. Und dann den ersten Strich der Zeichnung gesetzt und sofort gewusst "Nein, das macht mir keinen Spass" und das ganze Raster wieder ausradiert und freihand gezeichnet. [rofl]

      Ich finde du wirst echt immer besser, finds aber auch nicht schlimm, wenn deine Bilder mal etwas "unrealistischer" wirken, wie mit dem Picasso-Auge :D Aber Bree's Tipp mit den Zwischenräumen kann ich nur bestätigen: Schau dir nicht nur das Motiv an sondern auch die Zwischenräume, z.B. zwischen Hand und Gesicht. Was für eine Form entsteht dort? Wenn diese gleich ist wie auf der Vorlage stimmt die Positionierung und somit werden auch die Proportionen stimmiger. :)
      Danke werde ich versuchen zu berücksichtigen auch wenn es nicht immer klappt.

      Alphawoelfin schrieb:

      ich bin so eine ..komme mit Raster gar nicht klar [rofl]
      :D und ich bin auch einer der in keine Schublade passt. [rolle-rueckwaerts]

      Das Bild wollte ich eigentlich gar nicht zeigen aber egal. Versuch im Spiegel abzumalen.

    • das schön dann bin ich nicht alleine schubladenlos [rofl]
      Ich finde das portrait gelungen..
      Ein bischen melacholisch traurig nachdenklich kommt es rüber
      Toll das du das wagst.. :thumbsup:
      was nützt Talent ,wenn mann nicht das Herz und Geduld hat zu üben..
      Das wache achtsame Auge und das dazugehörige verrückte Hirn.. [hexenkueche]
    • @Alphawoelfin hab doch gleich über dir geschrieben, dass ich auch kein Raster-Mensch bin :))

      Ich finde das Bild auch sehr interessant, wenn man es anschaut, muss man ein bisschen den Kopf drehen, was dem fragenden Blick deines Portraits irgendwie gleichkommt und man bekommt ein Gefühl der Einigkeit, als ob man sich selbst darin spiegeln würde... Huh, philosophisch! :D

      Bei den Haaren hätte ich vielleicht noch als Tipp: Damit sie nicht so "dünn" wirken, auch wenn sie hell sind, kannst du mit Schattierungen an den Haaransätzen und dort, wo die Haare am Hals entlang runter fallen, mehr Fülle und Räumlichkeit erzeugen. Gerade dort, wo sie am Hinterkopf sein müssten, hast du das Blatt weiss gelassen, aber dort entsteht am meisten Schatten, weil sie da ja vom Kopf verdeckt werden, wenn du verstehst was ich meine. :)
      Foren-Threads: Meine Bilder | Zwischenschritte | FanArts | Short-Comics | Hawolux | KaKao-Karten | Aktzeichnungen | für Erwachsene
      Aktuelle Arbeiten: Fox-Family | CD-Cover | T-Shirt Motive

      Social Media: Facebook | Instagram


      Lust auf etwas Unterhaltung? Mach mit beim "Cadavre Exquis" Spiel
      Es gibt aber auch noch viele andere tolle Forenprojekte!

      Alle wichtigen Infos zum Forum findet ihr HIER oder in unserem Lexikon.
      Brauchst du Hilfe beim Bilder hochladen und Posten? Einfach auf diesen Link klicken. ;)
      Überfordert mit der Forums-Struktur? Welches Bild warum wohin? Wie kann ich meine Bilder posten? bietet dir eine Übersicht. :)
    • Alphawoelfin schrieb:

      das schön dann bin ich nicht alleine schubladenlos [rofl]
      Ich finde das portrait gelungen..
      Ein bischen melacholisch traurig nachdenklich kommt es rüber
      Toll das du das wagst.. :thumbsup:
      Naja ich stehe dazu wie ich aussehe und ich bin immer eher melanchonisch. Zeichnen ist wie mein Fotografieren mein stärkster Skill den ich brauche, um überhaupt überleben zu können. Ich möchte aber darauf nicht wirklich weiter darauf eingehen warum, denn dazu ist die Plattform falsch. Wer den Begriff kennt wird eh wissen, was ich meine... X/

      Veboshi schrieb:

      @Alphawoelfin hab doch gleich über dir geschrieben, dass ich auch kein Raster-Mensch bin :))

      Ich finde das Bild auch sehr interessant, wenn man es anschaut, muss man ein bisschen den Kopf drehen, was dem fragenden Blick deines Portraits irgendwie gleichkommt und man bekommt ein Gefühl der Einigkeit, als ob man sich selbst darin spiegeln würde... Huh, philosophisch! :D

      Bei den Haaren hätte ich vielleicht noch als Tipp: Damit sie nicht so "dünn" wirken, auch wenn sie hell sind, kannst du mit Schattierungen an den Haaransätzen und dort, wo die Haare am Hals entlang runter fallen, mehr Fülle und Räumlichkeit erzeugen. Gerade dort, wo sie am Hinterkopf sein müssten, hast du das Blatt weiss gelassen, aber dort entsteht am meisten Schatten, weil sie da ja vom Kopf verdeckt werden, wenn du verstehst was ich meine. :)
      Ich hatte ihn extra so gedreht, damit es anders aussieht, denn ich bin halt anders. Was man dann sieht ist natürlich wieder jedem überlassen. || ^^
      Danke für die Tipps ich werde mich da nochmal drangeben am Wochenende, wenn ich endlich wieder Zeit habe und Ruhe.

      Elwa schrieb:

      Ich würde mal behaupten, bei den Haaren hattest du kein Lust mehr. :) Ansonsten ist das Portrait doch schon gut.
      Nein das stimmt nicht. Ich habe nur absolut keinen Plan, wie ich das besser hinbekomme. Ich nehme 3 verschiedene Stiftstärken dazu....
      Du sieht warum ich in solche Kurse muss.

      SuLu schrieb:

      Ich finde sie auch nicht so schlecht, die Brille ist dir fürs erste mal, auch gut gelungen, den Hals würde ich noch ändern, dadurch das du in gleichmäßig schattiert hast, fehlt die Rundung, würde ich in der Mitte hell lassen und nach aussen hin abdunkeln.
      LG Sulu
      Dann muss ich mich echt nochmal darangeben. Auch Du hast mich überzeugt und gute Tipps wieder gegeben
    • es ist doch toll wenn das portrait genau so rüber kommt wie du bist..
      Das können wenige so zeichnen.
      Ich finde daran auch nix schlimmes

      Ich kenne skills und ja zeichnen und malen lässt auch mich leben.
      was nützt Talent ,wenn mann nicht das Herz und Geduld hat zu üben..
      Das wache achtsame Auge und das dazugehörige verrückte Hirn.. [hexenkueche]
    • Alphawoelfin schrieb:

      es ist doch toll wenn das portrait genau so rüber kommt wie du bist..
      Das können wenige so zeichnen.
      Ich finde daran auch nix schlimmes

      Ich kenne skills und ja zeichnen und malen lässt auch mich leben.
      Naja ich weiß nicht obs gut gezeichnet ist, aber eben die Aussage stimmt. Jetzt weiß ich auch warum ich da schon etwas aufgegeben hatte.
      Der Block ist ein Zeichenblock von Staples 90 Gramm Papier, aber das womit ich ansonsten zeichne lässt sich viel besser bearbeiten. Es ist so flach und ja ich weiß nicht wie ich es ausdrücken soll, aber auf dem anderen Papier da komme ich einfach besser zurecht.

      Ich habe mich eben nochmal fast eine Stunde drangesetzt, aber sehen tut man das irgendwie nicht.

      Ich sehe grade das Licht ist mehr wie schlecht bei fotografieren, denn es ist rechts nicht so hell. Ich hatte, um die Schatten von oben die bei fotografieren da waren einfach unter die Kamera eine Taschenlampe geleuchtet...
    • hallo ..ich sehe wohl einen unterschied da ich mich seit sehr kurzer Zeit auch an Potrait
      getraut habe weis ich aus Erfahrung das manschmal Kleinigkeiten so viel Aussagen ..bleib dran du hast schon gute Vortschritte gemacht ..bewundern du ich dich für deine eigene Sichtweise ..ich bin so ein Typ es soll perfeckt so aussehen wie die Wirklichkeit hab noch nicht meinen Stiel gefunden
      danke und lieben Gruß Marika
    • Ich glaube auch, das welches Papier man verwendet , sehr viel ausmacht, 90 gramm ist
      für einfache Skizzen anfertigen, noch geeignet aber für mehr auch nicht.
      Da muss einfach, verschiedene Blöcke ausprobieren, ob sie glatt oder Rauch sind spielt da auch eine rolle.
      LG Sulu

      --------------- 12. August 2017, 11:18 ---------------
      Jetzt wo man das Bild sieht, kann ich auch noch was dazu schreiben.
      Haare sind auf jeden Fall besser, den Hals finde ich immer noch zu flach und zu trapezförmig.

      Die rechte Seite, vom Betrachter aus, kann man ein Teil nicht so gut erkennen, aber das du da eine Lücke gelassen hast zwischen Hals und Haaren, das stimmt auch nicht, den dann hast du am Hinterkopf keine Haare.

      LG Sulu
      LG :))) Sulu
    • Marika schrieb:

      hallo ..ich sehe wohl einen unterschied da ich mich seit sehr kurzer Zeit auch an Potrait
      getraut habe weis ich aus Erfahrung das manschmal Kleinigkeiten so viel Aussagen ..bleib dran du hast schon gute Vortschritte gemacht ..bewundern du ich dich für deine eigene Sichtweise ..ich bin so ein Typ es soll perfeckt so aussehen wie die Wirklichkeit hab noch nicht meinen Stiel gefunden
      Dankeschön. Ja da hast Du Recht.

      SuLu schrieb:

      Ich glaube auch, das welches Papier man verwendet , sehr viel ausmacht, 90 gramm ist
      für einfache Skizzen anfertigen, noch geeignet aber für mehr auch nicht.
      Da muss einfach, verschiedene Blöcke ausprobieren, ob sie glatt oder Rauch sind spielt da auch eine rolle.
      LG Sulu

      --------------- 12. August 2017, 11:18 ---------------
      Jetzt wo man das Bild sieht, kann ich auch noch was dazu schreiben.
      Haare sind auf jeden Fall besser, den Hals finde ich immer noch zu flach und zu trapezförmig.

      Die rechte Seite, vom Betrachter aus, kann man ein Teil nicht so gut erkennen, aber das du da eine Lücke gelassen hast zwischen Hals und Haaren, das stimmt auch nicht, den dann hast du am Hinterkopf keine Haare.

      LG Sulu
      Ja es macht sehr viel aus. Ich habe schon einiges getestet und 2 Papiere nutze ich schon mal gerne.
      Ja die rechte Seite ist von der leider überaus hellen Taschenlampe weggestrahlt, denn da ist keine Lücke.

      Neues Bild von gestern.

    • die rechte hand arm ..da stimmt die position nicht ..finger..
      Tipp mahle dir gelenke mit kreisen leicht rein
      Mehr tipps können dir unsre profis geben..
      Sonst schon ganz gut..toll wie du fleissig bist :thumbsup:
      was nützt Talent ,wenn mann nicht das Herz und Geduld hat zu üben..
      Das wache achtsame Auge und das dazugehörige verrückte Hirn.. [hexenkueche]
    • Die Augen von der Größe passend, müsste aber einwenig auseinander und die Wimpern fehlen.
      Nase und Mund sind etwas zu groß geworden, Nase hat sich auch auf einer Seite nach oben verschoben.
      Bei dem Armen stimmt das so nicht, biegen kannst du einen Arm nur in den Gelenken, der rechte Arm, von Betrachter aus gesehen, hat bei dir eine U Form, oder sogar eine O Form, der linke biegt sich auch und macht eine Kurve, das Handgelenk muss man sehen wo es ist, danach kommt die Hand und die ist breiter.
      Ich habe mir eine Zeichenmodell Hand mit beweglichen Fingern gekauft, da Hände sehr schwer sind zu zeichnen und das ist eine gute Hilfe zum üben.
      LG Sulu
      LG :))) Sulu
    • Alphawoelfin schrieb:

      die rechte hand arm ..da stimmt die position nicht ..finger..
      Tipp mahle dir gelenke mit kreisen leicht rein
      Mehr tipps können dir unsre profis geben..
      Sonst schon ganz gut..toll wie du fleissig bist :thumbsup:
      Dankeschön ja Werde ich mir merken und versuchen nachzuvollziehen. Eine längere Antwort schreibe ich zu SuLu, damit ich es nicht zweimal schreiben muss.

      SuLu schrieb:

      Die Augen von der Größe passend, müsste aber einwenig auseinander und die Wimpern fehlen.
      Nase und Mund sind etwas zu groß geworden, Nase hat sich auch auf einer Seite nach oben verschoben.
      Bei dem Armen stimmt das so nicht, biegen kannst du einen Arm nur in den Gelenken, der rechte Arm, von Betrachter aus gesehen, hat bei dir eine U Form, oder sogar eine O Form, der linke biegt sich auch und macht eine Kurve, das Handgelenk muss man sehen wo es ist, danach kommt die Hand und die ist breiter.
      Ich habe mir eine Zeichenmodell Hand mit beweglichen Fingern gekauft, da Hände sehr schwer sind zu zeichnen und das ist eine gute Hilfe zum üben.
      LG Sulu
      Ja irgendwie kriege ich das nie so richtig auf die Reihe. Bei den Armen musste ich das aus dem Kopf machen, denn sie hat immer einen riesigen Ärmel an der bis an die Finger geht. Es ist für sie ein Selbstschutz, damit sie sich nicht selbst verletzt, wenn sie den Arm sieht. :(
      Ich habe es eigentlich versucht zumindest links bildlich abzuzeichnen. Rechts sind auch nur die 3 Finger zu sehen. Ja da habe ich viel gemurkst.
      Ihr Mund ist schon extrem breit bis Außenkante Iris.
      Mit dem Handmodell ist ne gute Idee, aber ich setze erst mal noch sehr große Hoffnung auf die beiden Kurse und die Malschule.
    Amazon Partnerlinks: