Amazon Partnerlinks:  
 
 
 

Tetta lernt zeichnen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Möchtest du eine Frage stellen und nur eine Frage? Dann nutze unseren Gastbereich um dies OHNE Registrierung zu tun!

    • Re: Tetta lernt zeichnen

      [member=3757]Hochelfe[/member] Keine Angst. Ich glaube dir sehr gerne dass das nicht böse gemeint ist. Und eigentlich hast du auch mit allem Recht. Wären da nicht meine Allergien und Unverträglichkeiten. Hatte ja oben schon geschrieben dass ich die Diät nicht unbedingt zum Abnehmen mache, sondern um meine Ernährung wieder geregelt zu bekommen. Aber ich verstehe deinen Standpunkt, dass sich das nicht so gesund anhört. Aber hier noch mal genauere Infos, warum das bei mir so aussieht (andere machen das sicher wirklich nur zum Abnehmen)

      Gemüse kann ich, bis auf Salat, nichts roh essen. Gekocht gibt es auch noch paar Sorten die nicht gehen. Alles andere kommt gekocht oder gebraten natürlich noch auf den Tisch.
      Obst kann ich leider auch sehr viel nicht essen. Beeren gibt es aber in allen Varianten jeden Morgen zum Frühstück. Sonst gibt es leider auch nicht mehr viel Obst, das ich vertrage. Weintrauben könnten noch gehen und Orangen, so wie Grapefruit muss ich noch testen (Auf Clementinen habe ich beim letzten Mal reagiert)

      Habe Allergie gegen alle Getreidesorten (wirklich das Getreide, nicht das Gluten) bzw Dinkel will ich mal testen, ob ich das essen kann. Das ist das einzige, was auf meinem Allergietest nicht angezeigt wurde. Vollkornprodukte fallen also leider weg.
      Ansonsten darf ich noch kein Soja, kein Wein, kein Sekt, Kein Bier (was ja eh alles fürs Abnehmen nicht gut ist) und wer weiß was ich jetzt wieder vergessen habe aufzuzählen :(

      Kartoffeln werde ich in Zukunft wieder testen. Will nur erst einmal alles aus dem Körper raus haben. Denn wenn ich ausgewogen gegessen habe, hatte ich sehr oft mit Migräne zu kämpfen. Wenn ich KH aber komplett weg lasse geht es mir gut. Doch auf Dauer ist das sicher nicht die Lösung, die ich anstrebe. Da gebe ich dir vollkommen Recht dass das ungesund ist!

      Deshalb will ich jetzt noch mal ne Zeit lang wirklich nur das essen wo ich weiß dass ich es vertrage und dann immer was neues mit aufnehmen um zu gucken wie ich drauf reagiere. Ich denke halt wenn ich etwas ganz lange nicht gegessen habe schlägt mein Kopf sofort Alarm wenn ich es dann mal wieder esse (so weiß ich es bei manchen Käsesorten, dass die schon bei einem Bissen ein Ziehen im Kopf verursachen, oder auch Bier gibt einen sofortigen Migräneanfall)
      Wenn ich jetzt sofort wieder alles esse wo ich vielleicht keine Allergie habe kommt die Migräne wieder und ich weiß wieder nicht woran es genau liegt (hatte ich leider schon nach der letzten LowCarb-Phase, die ich wirklich nur fürs Abnehmen gemacht hatte)


      Im Moment sieht mein Ernährungsplan am Tag so aus:

      F: Joghurt mit Chiasamen und Beeren (mal Himbeeren, mal Beerenmischen, im Sommer teste ich Erdbeeren)
      M: Fleisch/Fisch mit Gemüse oder einen Salat
      A: Fleisch/Fisch mit Gemüse oder Salat
      Zwischendrin noch mal nen Joghurt, ne Buttermilch oder ähnliches. Und das Essen wird auch schon mal mit Käse überbacken oder so.

      Und diese 17-Tage-Diät ist halt wirklich so aufgebaut, dass man die ersten 17 Tage nur 2 Portionen Obst und 2 Portionen Probiotika (also Joghurt und co), Fisch (eigentlich auch nur 5 verschiedene), Hähnchen- und Putenfleisch, paar Gemüsesorten zu sich nimmt. Ich selbst halte mich allerdings bei Gemüse und Fisch nicht nur an die erlaubten Sorten. Da esse ich alles was ich von Allergie her vertrage. In der 2. Phase der Diät kommen dann paar Stärkehaltige Lebensmittel dazu und später dann noch mehr. Hier werde ich mit meinen Allergien gucken müssen was ich dann weiter aufbaue. Denn die angegebenen stärkehaltigen Lebensmittel darf ich nicht. Aber zumindest bei Fleisch kommt dann etwas mehr Auswahl hinzu.

      Habe vorher eine andere Ernährungsumstellung/Diät gemacht wo man nur alle 2 Tage Gemüse essen durfte und sonst wirklich nur Fleisch, Fleisch und noch mal Fleisch und bisschen Fisch. Bis man sein Wunschgewicht erreicht hat. Durch die habe ich halt festgestellt dass ich nicht mehr so viele Migräneanfälle hatte. Die kamen aber leider wieder sobald ich mich normal ernährt habe (Gewicht hatte ich aber gehalten, bis ich Medikamente nehmen musste) . Auf Dauer war mir das aber auch viel zu ungesund (und ich saß oft vor nem vollen Teller und konnte einfach nichts essen weil es so eintönig war)

      Aber auch das was ich im Moment mache werde ich nicht auf Dauer so durchziehen!!! Es ist für mich wirklich nur ein Einstieg um von Nudeln und Brot weg zu kommen. Das fehlt mir schon extrem. Aber gibt leider kein Brot ohne Mehl zu kaufen :( Nudeln will ich auf Linsennudeln umsteigen. Aber auch hier werde ich gucken müssen wie ich wegen Migräne reagiere.

      Das also noch mal genauer erklärt warum ich mich für diese Diät entschieden habe.

      Und wegen den geregelten Mahlzeiten. Genau das ist mein 1. Ziel das ich mir gesetzt habe. Meine genauen Ziele sind vorerst:

      1. morgens nicht mit ganz leerem Magen aus dem Haus gehen (derzeit gibt es hier ne heiße Zitrone und ein Actimel. Will aber auf nen selbstgemachten Buttermilch-Obst-Shake umsteigen)
      2.3 richtige Mahlzeiten am Tag zu mir nehmen (also richtiges Frühstück und Mittag auf der Arbeit und dann abends daheim noch die 3. Mahlzeit)
      3. am Tag auf mindestens 1300 kcal kommen (was mit 3 Mahlzeiten eigentlich klappen sollte) mit der Zeit wenn ich wieder mehr Hunger habe auch auf 1600 (damit ich zumindest meinen Grundumsatz gedeckt habe)

      Ernährungsberatung hab ich mal in Kur und im Fitnesstudio gemacht und auch nen mehrwöchigen Kurs, der von unserem Ärztehaus organisiert wurde. Aber die hatten nur ihre Dinge im Kopf, die sie gelernt haben. Auf meinen besonderen Fall ist da niemand eingegangen. Brachte mir also nicht viel was meine spezielle Ernährung betrifft.
      Aber es hat mir einiges gebracht zu verstehen wie der Körper die verschiedenen Nährstoffe verwertet, in welcher Reihenfolge, was abgebaut werden muss bevor er an die Fettreserven geht, Wie das mit Grundumsatz und Leistungsumsatz funktioniert, was der Hintergrund vom Insulinspiegel ist und ähnliches. War also nicht ganz so umsonst.

      Derzeit warte ich aber auch auf meine Blutwerte vom Endokrinologen. Ob bei mir mit dem Hormonhaushalt vielleicht irgendwas nicht stimmt. Ich gehe zwar davon aus dass da alles in Ordnung ist, aber lieber einmal was zu viel getestet, als zu wenig.

      Hoffe ich konnte jetzt bisschen mehr aufklären, warum ich mich so ungesund ernähre.
      Wenn ihr noch andere Ideen habt bin ich dafür gerne offen ;)



      [member=4036]SnowflakeAlice[/member]
      Danke dir auch für deine Bedenken. Aber hab ja oben erklärt warum ich das mache. Aber auch an dich: Wenn du noch andere Ideen für mich hast, gerne her damit ^^

      Und ja, ich finde die Farbe vom Wal auch viel schöner. Aber wollte den Delphin nicht auch in blau malen. Mal sehen, vielleicht bekommt der später doch noch mehr Farbe. Vielleicht Pink [rofl]
      Das Leben ist nicht gerecht! - Was im Leben ist gerecht? - Dass es zu allen ungerecht ist!
    • Re: Tetta lernt zeichnen

      Danke [member=841]volker03[/member]

      denke ich werde auch noch mal auf grobe Raster zurück gehen müssen. Bei meinem aktuellen Bild von Mia (dem Hund) habe ich jetzt leider feststellen müssen, dass ich vergessen habe den Platz für die Ohren mit einzuplanen. Das wäre mir mit nem Raster definitiv nicht passiert.


      Das Leben ist nicht gerecht! - Was im Leben ist gerecht? - Dass es zu allen ungerecht ist!
    • Re: Tetta lernt zeichnen

      Auweia, deine Diät in Kombination zu deinen Unverträglichkeiten klingt ja hart. Aber wenn der Einstieg erst mal geschafft ist, denke ich, dass du damit eine nahezu perfekte Ernährung hinlegen kannst. Auf Brot (und Nudeln) zu verzichten könnte ich wohl nicht. Was esse ich denn dann auf Arbeit? Habe doch gar keine Zeit/Möglichkeiten für exquisite Gerichte oder auch nur um irgendwas warm zu machen. Ich drücke dir die Daumen, dass du die Ernährungsmstellung packst und irgendwann auch dein Traumgewicht erreichst! :thumbsup:
      Dein kleines Aufmunterungsbild finde ich sehr niedlich. Solche Bilder müssen nicht perfekt sein um eine große Wirkung zu erzielen.
    • Re: Tetta lernt zeichnen

      [member=4233]Tetta[/member]

      achso nun raff ich es auch ;D

      mmh das ist natürlich nicht sehr schön, wenn man gegen vieles reagiert, besonders Getreide das ist gemein, dann geht Brot natürlich nicht.
      Und wenn das so einige Lebensmittelunverträglichkeiten zusammentreffen ist das auch nicht gerade sehr schön, das tut mir leid.

      mmh wie wäre es, vllt mit Nudeln selber herstellen, gibt ja verschiedene Sorten und Möglichkeiten die zu machen, macht natürlich ne Heidenarbeit. Vllt gibt es da ja was wenn man es selbst macht evtl, was du dann verträgliche essen kannst davon wenn Nudeln gerne magst , wäre vllt ne Idee

      aber denk dran zwischendurch, gönn dir auch mal was, solange das in Maßen ist und man es nicht übertreibt und sich jetzt zb nur mit Süßigkeiten vollstopft kann man sich auch mal nen Riegel Schokolade gönnen.

      solche Ernährungsberatungen sind nützlich, allerdings in deinem Fall mit so vielen Allergieen würde ich eine spezielle nehmen. Sonst gehen die sozusagen nach Lehrbüch. Ist dann bei so einer allgemeinen Bildung ein einziger, der vieles davon nicht essen kann ist das so ne Sache und schwierig.
      forum.de/community/eure-bilder/hochelfes-bunte-und-bleistiftwerke-freuen-sich-uber-kritik/" class="externalURL" rel="nofollow noopener noreferrer" target="_blank">Mein Bilderthread
    • Re: Tetta lernt zeichnen

      Huhu,

      ich war am WE soooo mega schlecht gelaunt :(

      Kam Donnerstag recht spät heim. Mitbewohner lag im Wohnzimmer und hat geschlafen. Aber ich wollte unbedingt etwas aufräumen. Großer Fehler [heul] [heul]
      Dachte es ist hell genug für mich, dass ich kein Licht einschalten muss um die Tee- und Wassergläser abzuräumen. Hab sie auch alle gesehen. Nur hab ich nicht gesehen dass in dem einen noch Tee drin war. Hab die Tasse dann so blöd gehalten dass was rausgelaufen ist. Aber hab es nicht mal gemerkt. Erst später, als ich wieder Licht hatte sah ich was passiert war. Auf dem Tisch war nicht viel zu sehen. Aber es ist alles unter meinen, dort liegenden, Block gelaufen [heul] [heul]
      Und der hat natürlich alles schön brav aufgesaugt.
      Mein Bild zu der Diät - versaut.
      Mein angefangenes Bild von Mia - versaut.
      Damit kann ich noch einigermaßen leben. Ärgerlich zwar, aber ok. Bin ja selbst Schuld.
      Nur den Block haben wir vor Jahren mal meiner Oma geschenkt. Sie litt an Demenz und als sie letztes Jahr gestorben ist und keiner das Malzeug wollte habe ich es bekommen. Dort war noch ein Bild drin, das meine Schwester für meine Oma gemalt hatte. (Meine Oma hat den Block wohl nie genutzt) Das ärgert mich schon tierisch, dass das Bild jetzt auch hinüber ist [heul]

      Den Block selbst werde ich für mich zum üben noch nutzen können. Freitag hab ich mich dann auch gleich mit Wodka-Lemon hin gesetzt und hab drauflos gemalt. Nichts großes. Wollte nur den Stift in der Hand haben, ohne groß überlegen zu müssen was ich male.

      Und das ist dabei raus gekommen:



      Gemalt mit den Faber Castell Colour GRIP, die zum Block von meiner Oma "gehörten"

      Hab Samstag dann noch mehr gemalt, aber noch nicht geschafft das Bild abzufotografieren. Auch da einfach nur drauf los gezeichnet ohne groß zu überlegen. Weiß bis heute nicht was ich da für ein "Tier" gemalt habe. Mitbewohner meinte es wäre ein grünes Nilpferd ^^ (wahrscheinlich ähnelt es wirklich nem Nilpferd, da ich die ja öfter gemalt habe) nur hab ich ihm Schwimmhäute und Krallen an die Hände gemalt ^^

      (ok, eigentlich gezeichnet. Hab ja wieder nur Buntstifte genutzt)
      Das Leben ist nicht gerecht! - Was im Leben ist gerecht? - Dass es zu allen ungerecht ist!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tetta ()

    • Re: Tetta lernt zeichnen

      Oh nein, das ist aber ein ärgerliches Missgeschick, vor allem wegen des Blocks... Da fühle ich mit dir!
      Aber wie man sieht machst du was draus, das Bild gefällt mir richtig gut mit seinen Mustern und Farben... Hat etwas von diesen kleinteiligen Ausmalbüchern, nur eben schon coloriert :)

      Entstehen nicht vielleicht aus den Flecken auch Ideen? Oder sind sie nur als Wasserwellen zu sehen?
      Liebe Grüße
      Alice [fox]



      [maler] +++ Mein Bilderthread +++ [maler]
    • Re: Tetta lernt zeichnen

      Einige Seiten sind nur durch die Feuchtigkeit gewellt. Andere haben so schön die braune Farbe vom Tee angenommen. Gibt aber auch paar Seiten, die gar nichts abbekommen haben

      Werde aber auf jeden Fall mal gucken ob ich auf den Blättern noch paar Zeichenübungen machen kann.
      Und mal sehen. Vielleicht lerne ich ja auch daraus und räume mein Zeug demnächst nach dem Zeichnen weg, oder ziehe auf meinen großen Esstisch um. Da hab ich eh viel mehr Platz zum Zeichnen.
      Das Leben ist nicht gerecht! - Was im Leben ist gerecht? - Dass es zu allen ungerecht ist!
    • Re: Tetta lernt zeichnen

      ja, vielleicht habt ihr Recht.
      Werde wohl erst mal den Schock überwinden müssen und dann gucke ich mal was ich daraus mache.

      Hab mir ja auch letztens meinen billigen Aquarellkasten von meinen Eltern mit genommen. Vielleicht lässt sich damit dann was machen ^^

      Danke für eure Worte. So macht es schon wieder viel mehr Spaß an den Block und die kommenden Projekte zu denken ^^
      Das Leben ist nicht gerecht! - Was im Leben ist gerecht? - Dass es zu allen ungerecht ist!
    • Re: Tetta lernt zeichnen

      Oh Tetta, das tut mir leid! Aber du wirst das beste draus machen, da bin ich mir sicher ^^
      Tee habe ich auch schon mal auf einer fast fertigen Zeichnung verschüttet. Ärgerlich! Hätte fast alles weggeschmissen. Hab ich aber nicht und den Schaden am nächsen Tag begutachtet. Habe danach stur weiter/fertiggemalt und war schlussendlich so begeistert vom teeverfärbten Hintergrund, den ich nur mit Stiften so niemals hinbekommen hätte. Das Bild bekam eine damalige Freundin... ob sie es noch hat ?(

      Deine kunterbunte Farbenwelt finde ich übrigens genial. Wenn man den Kurvenverlauf achtet und ein wenig Fantasie aufbringt lassen sich schöne Formen und Motive drin finden.
    • Re: Tetta lernt zeichnen


      Wie ich Omas kenne, hätte sie bestimmt über Dein Missgeschick gelächelt und irgendwas verdammt kluges gesagt.
      Vielleicht was in der Art wie: Sei nicht traurig, die schönsten Bilder hat man doch sowieso als Erinnerung im Kopf... oder etwas in der Art.

      Also, such Dir das Blatt mit der schlimmst Verfärbung raus und male etwas schönes daraus. Und dabei stellst Du Dir vor, wie sie Dir lächelnd dabei zusieht! [wink]
    • Re: Tetta lernt zeichnen

      Ihr seid echt süß [gruppen-umarmung] [love]
      Freut mich dass euch meine kunterbunte Farbenwelt so gut gefällt. Ging mir auch so. Eigentlich total einfach und doch wunderschön. Und hat auch gleich die Laune wieder ein wenig gesteigert.
      Aber es wirklich positiv zu sehen und aus dem ganzen neue Ideen zu sammeln wäre ich alleine sicher nicht drauf gekommen. Ich hätte wahrscheinlich nur die sauberen Seiten genutzt, oder die Teile von den eingesauten Blättern abgeschnitten. Dank euch habe ich jetzt aber schon eine Idee was ich mit dem Block als nächstes teste. - MIT FLECKEN
      Jetzt brauche ich nur mal einen Abend Zeit ^^

      Werde euch dann natürlich das Ergebnis zeigen.

      [member=4237]Freche Zeichnungen[/member]
      Stimmt habe noch soo viele Erinnerungen an meine Oma. Und auch andere Andenken. Hab noch von ihr die Wohnzimmermöbel bekommen, die ich etwas umgestaltet habe und jetzt bei mir stehen habe. So wie Nähzeug und anderes Bastelzeug, oder Küchenutensilien. Viele kleine Dinge, die man täglich benutzt und einen so an sie erinnern. Dennoch war der erste Gedanke halt dass das Omas Block war, den ich eingesaut habe.
      Und die besten Erinnerungen hat man eh nur im Kopf. Da hilft kein Block, keine Möbel oder sonst was. Habe nicht mal ein Foto von den Tagen. Dennoch vergisst man gewisse Dinge nie [herzchen]

      Das Leben ist nicht gerecht! - Was im Leben ist gerecht? - Dass es zu allen ungerecht ist!
    • Re: Tetta lernt zeichnen

      An der Stelle lass ich das hier mal da:

      https://www.foodbeast.com/news/coffee-stain-motorcycle-wheels/

      ;)
      vielleicht regt das ja auch noch zu irgendwas an.

      Zeichne etwas aus dem Fleck...

      oder noch besser... das hier:

      https://s458562533.online.de/pofc/

      Statt Liniengewusel die Flecken nehmen ;)
      (Ich hab damals ein Eichhörnchen und Godzilla gesehen ;-))
      Fen Anfaengerthread Mal sehen wo wir in der Zukunft so landen :)
    • Re: Tetta lernt zeichnen

      Dadurch dass ich mir eine Gastritis eingefangen habe ist mein Gewicht sehr schnell abgefallen. Somit habe ich mein erstes Ziel schneller erreicht als erwartet :)
      Meine Belohnung war mein neues Zeichenzeug nutzen zu dürfen. Begonnen habe ich gestern dann, wie [member=4036]SnowflakeAlice[/member] versprochen, mit dem Acrylblock.

      Wollte nur mal wieder meine Farben mit Deckkraft testen, meine Linienführung und natürlich auch das Verhalten des Blocks. Dafür fand ich war die Idee meines letzten abstrakten Bildes gar nicht schlecht. Somit habe ich es jetzt in Acryl wiederholt.

      Erst mal habe ich, wie ich es von Leinwänden gewohnt war, mit nem nassen Schwamm und dann mit Schwamm und 2 Farben (Gelb und Rot) grundiert.
      Hier hat sich das Papier schon ein wenig gewellt. Aber da es an allen Seiten fest war hat es sich nach dem Trocknen wieder geglättet.

      Hier mal Bild wo es noch feucht war. Weiß nicht ob man die Wellen erkennen kann.



      und hier dann mein fertiges Bild:



      Habe alle Farben direkt aus der Tube verwendet, bis auf das Gelb. Das hat gar nicht gedeckt, weshalb ich es mit Weiß gemischt habe. Das hellgrün lässt auch etwas zu wünschen übrig.Mit den restlichen Farben bin ich von der Deckkraft (zumindest auf hellem Hintergrund) ganz zufrieden.

      Aber wirklich fein malen kann ich mit meinen Farben und Pinseln vergessen. Finde meine schwarzen Linien schon viel zu dick, aber dünner ging nicht ???
      Und ich muss noch üben in meinen Linien dann drin zu bleiben. Hab zu oft auf die schwarze Linie gemalt.

      Mal sehen was ich heute male/ zeichne oder teste ^^
      Das Leben ist nicht gerecht! - Was im Leben ist gerecht? - Dass es zu allen ungerecht ist!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tetta ()

    • Re: Tetta lernt zeichnen

      Hallo Tetta kenne das auch und bei Allergien ist es leider so das man vieles selber testen muss.
      Ich habe mit einer Ernährungsberaterin zusammen gearbeitet, die hat mir tolle Tipps gegeben wie ich mich trotz allem ernähren kann.
      Ich bin allergisch auf Perubalsam (in vielen ölfarben,Erkältungmedis,putzmittel...
      Zwiebeln dafür wurde ich desensibilisiert mit Spritzen sonst wäre es zu gefährlich gewesen
      Dann noch verschiedene ZUsatzstoffe in Fertigessen und Saucen..
      Dann noch Pflanzen ..

      leider ist es oft auch so das Allergien wechseln können ..letztes Jahr ist bei mir eine Schweissallergie dazu gekommen. Das heisst ich reagiere wenn ich schwitze..auch damit kann man lernen umzugehen.

      Zum Acrylmalen ich grundiere mit einem ganz hellen Hellgrau ..oder dunkelgrün
      Ich würde mal mit Fliessverhalten testen.. dann lernst du Farben gut kennen.
      Dünne Striche da musst du üben und üben. So wie ich sehe war dein Pinsel zu dick und auch die Farbe hatte zuwenig Wasser.

      Versuche die Striche in eine bestimmte Richtung zu machen bei Muster sonst sieht man jeden Pinselstrich
      Apstrakt musst du teilweise auch darauf schauen.
      Auf Youtube hat es tolle Videos
      Gib mal Gerda Lipski ein .. sie erklärt toll.

      üben und üben und nicht aufgeben ...
      Du kannst alles lernen auch dünne Striche.
      Du hast schon tolle Anfänge und Ideen. :thumbsup:




      was nützt Talent ,wenn mann nicht das Herz und Geduld hat zu üben..
      Das wache achtsame Auge und das dazugehörige verrückte Hirn.. [hexenkueche]
    • Re: Tetta lernt zeichnen

      Ja, Eigenschweiss und Warmwasser-Allergie kenne ich auch.

      Bei kalkhaltigem Wasser geht es aber. Bekomme die Probleme mehr wenn ich bei meinen Eltern Dusche.
      Baden geht gar nicht. Schwimmbad geht meistens wiederum.


      Mit dem malen hast du recht. Habe schon beim Malen gemerkt dass es besser ist den Pinselstrich immer in eine Richtung zu machen. Muss es nur noch wirklich umsetzen.

      Und die Farben mehr mit Wasser mischen hilft zwar dabei, dass sie besser vermalt werden können. Aber dann hätten sie nicht mehr gedeckt.
      Aber hab auch nur billige Farben. Muss da noch etwas Geld in die Hand nehmen um mir gute zu besorgen. Bin nur noch sehr unschlüssig welche wirklich gut sind.

      Das Leben ist nicht gerecht! - Was im Leben ist gerecht? - Dass es zu allen ungerecht ist!
    Amazon Partnerlinks: