Lieblingsmaterialien - Gibt es etwas wovon ihr euch nicht trennen könnt?

  • radierer.jpgOnly for Fun ! [juchu]

    Gibt es ein Material, welches ihr so sehr mögt, das ihr euch davon nicht trennen mögt, aber es bald aufgebraucht ist?


    Zeigt es hier!


    Ich liebe mein Radiergummi. Es begleitet mich schon so viele Jahre.


    Nun ist es bald soweit, dass ich mich davon verabschieden muss.


    Ich habe schon ein neues, aber kann mich noch nicht damit anfreunden.


    Ich hüte mein altes wie meinen Augapfel. Und ab und an ist es weg, weil es schon so klein ist.


    Habt ihr auch so ein Teil?

    Liebe Grüsse


    Casjopea


    <3 Jede Zeichnung beginnt mit einem Strich <3


    [malen]Kritik - Lob - Anmerkung - erwünscht - [maler]

  • Hallo Casjopea,

    eine schöne Idee für einen Thread und nachvollziehbare Situation. [doppel-daumen]


    Ich versuche mich nicht zu sehr emotional mit Gegenständen zu verbinden, aber es gibt bei mir definitiv Lieblingsmaterialen, die ich nicht missen möchte. Verbrauchsmaterial wie Buntstifte (Polychromos, die ich fast schon verehre :D ) und Bleistifte zählen da ebenfalls dazu. :)


    In jedem Fall verwende ich schon einige Jahre solche Notizbücher (von z.B. Leuchtturm1917) oder Schreibfüller (Lamy), da mir handschriftliche Notizen (z.B. Zitate aus Philosophie oder eigene Gedanken) sehr wichtig sind. Ich mag einfach handschriftliches Schreiben sehr - und möchte es auf diesem Wege (heutigen Zeit von PC und Handy) nicht verlernen.


    Notizbücher & Füller.jpg

  • RubiksArt oh ich schreibe auch immer noch mit meinem Parkerfüller. Ob Tagebuch (führe ich jetzt schon über 50 Jahre) oder Briefe (schreibe ich immer noch gern) oder einfach Notizen. Ich bekomme oft so Kommentare wie ".. oh sie schreiben mit Füller, das sehe ich nur noch selten ... ." etc.

    Liebe Grüsse


    Casjopea


    <3 Jede Zeichnung beginnt mit einem Strich <3


    [malen]Kritik - Lob - Anmerkung - erwünscht - [maler]

  • Ob Tagebuch (führe ich jetzt schon über 50 Jahre) oder Briefe (schreibe ich immer noch gern) oder einfach Notizen

    Beeindruckend.


    Mein Tagebuch möchte ich für niemanden lesbar in einem Notizbuch im Schrank liegen haben, daher schreibe ich es in der Regel am Notebook. Ich würde viel lieber handschriftlich, aber da habe ich noch keine Lösung für gefunden.

    oh sie schreiben mit Füller, das sehe ich nur noch selten ... ." etc.

    Ja, das kommt mir bekannt vor. Die Verwunderung gab es schon mehrmals im Büro, wenn ich handschriftliche Notizen oder Skizzen erstellte, weil dann gemeint war, es gehe doch am PC viel einfacher und schneller.

  • Das sind meine 2 Schmuckstücke von denen ich mich nicht trennen kann. Die sind immer dabei, sonst ist der Tag echt gelaufen.

    Einmal der Kuro Toga 0,5mm zum zei´chnen, skizzieren und für Notizen. Deer TWSBI Eco erledigt meine restliche Schreibarbeit. Den mag ich wirklich sehr.


  • Nun, bei mir sind es Bleistifte (bisher) und Bundstifte,

    sonst, da ich ja aus dem digitalen Bereich komme,

    würde ich sagen PC, Grafiktablett und PC.

  • Die einzige Sache die mir da Spontan einfällt ist der Faber Castell Goldfaber 115 Buntstift /Kadmium Orange, welchen ich zum Skizzieren nutze. Der Flutscht so schön auf dem Papier das es wirklich angenehm ist damit zu arbeiten. Ich wollte ihn mal mit den Col Erase von Sanford ersetzen aber die sind sehr "kratzig" und dadurch nicht für alle Papiersorten geeignet.

  • Dachte erst, hä, wer kann sich denn überhaupt von Künstlermaterial freiwillig trennen, aber habe dann den Anfangspost gelesen...


    Zum Glück ist gerade nichts dabei, was bald weg sein könnte an dem ich sehr hänge. Habe hier einen Kugelschreiber, mit dem ich sehr gerne Skizziere. Noch schreibt er. Ich mag ihn total, er läuft gut und macht sehr feien Linien. Es ist ein Werbegeschenk gewesen in einem Set von Faber Castell. Hoffe er hält noch eine Weile :)

Neueste Artikel

Nightmage
0
Fireplanet12
0

Was tut sich im Lexikon?

0
0
0
5