Amazon Partnerlinks:  
 
 
 

Zeichenpad/Grafiktablett ...

  • Bamboo Fun ist die ältere Version vom Intuos, was da allerdings genau besser sein soll weiss ich nicht, evtl. die Drucksensibilität.

    Ich habe immer noch ein Bamboo, bzw. zwei, eins mit Touch in ca. A4 Größe und eins ohne, mit ca. A5 Größe. Funktionieren beide noch einwandfrei.

  • Veboshi Danke für den Tipp gut zu wissen. Mir reicht das Bamboo fun erstmal vermute ich.


    Sioned

    Hab im Moment eine Leinwandgröße von 600x800 oder 1200x1600 Pixel und das geht ganz stabil und flott.

    In Gimp 2.10 kann ich stabil bis 2400x3200 Leinwandgröße bequem arbeiten alles was drüber geht wird langsamer also zum malen unbequem.Vor dem Drucken vergrößere ich die Auflösung mit waifu2x.Für Postkartenformat reicht es.

  • Hallo zusammen. Ich habe den Therad mal überflogen und möchte gern noch ein paar Fragen stellen.


    Ich bin nun vom Stift-Tablett zum Stift-Display gewechselt und muss nun feststellen, dass man diese nicht nur am PC verbinden muss (was beim Tablett ja klar war), sondern noch zusätzlich am Stromkabel, was ich einfach sehr umständlich finde, gerade wenn man mal was transportieren möchte. Oder gibt es Displays, die nur mit dem PC verbunden werden müssen?


    Wie ich es verstanden habe ist die einzige mobile Lösung, die preislich am günstigsten ist, ein Ipad - liege ich damit richtig?

    Auf diesem kann man aber wohl nur mit Procreater anständig zeichnen, oder kann man darauf auch Programme wie Clip Studio Paint nutzen?

    Frage an die, die mit dem Ipad zeichnen: Welches habt ihr und welche Größe? Was habt ihr bezahlt?

    Und kann eine Übertragung nur über Clouds wie Dropbox stattfinden? Ich habe nicht ein einziges Gerät von Apple, daher frage ich.


    So ich hoffe es ist alles soweit verständlich und ich freue mich auf Antworten :)

  • Gleich vorweg zu den Stiftdisplays am Computer kann ich nichts sagen. Seit ich das IPad habe, kommt eine solch stationäre Lösung für mich nicht mehr in Frage.


    Die einzige Möglichkeit ist ein IPad nicht. Es gibt auch diverse andere Möglichkeiten.

    • Samsung Galaxy Note
    • Huawei MatePad
    • MS Surface

    Mein persönlicher Vergleich liegt schon einige Zeit zurück. Damals hatte ich auf keinem Vergleichsgerät ein so intuitives Zeichengefühl wahrgenommen wie auf dem IPad und das obwohl ich alles andere als ein Apple Fan bin.


    Apps zum Zeichnen gibt es auf dem IPad mehrere. Sehr empfehlen kann ich:

    Es gibt aber auch:

    • Photoshop
    • Clip Studio Paint
    • Autodesk SketchBook
    • uvm.

    Die Auswahl ist riesig. Photoshop und CSP sind jedoch nur im Abo komplett nutzbar. Den Trend hin zu den Abos mag ich mich nicht hingeben.


    Ich habe das IPad Pro 12,9" 4.Gen. mit LTE. Der Preis liegt bei ca. 1200 € Aber da ich es über die Firma bezogen habe musste ich nur ein paar Überstunden opfern. :)


    Aber so teuer muss es gar nicht sein. Sowohl bei der Edition, als auch beim Speicher und Ausstattung kann man deutlich sparen.


    IPad Os hat mittlerweile ein "relativ" brauchbaren Dateiexploter. Clouds wie Dropbox, OneDrive usw. sind überhaupt kein Problem. Selbst der Zugriff über den PC auf die Fotos ist mittlerweile ohne ITunes etc. möglich.

  • Ich übe vereinzelt an meinem IPad 2018 mit dem Apple Pencil. Das klappt auch gut vom technischen her. Aber ich werde nich so recht warm mit dem digitalen Zeichnen. Habe Procreate drauf.
    Bin am überlegen mir ein kleines, gebrauchtes Cintiq zu holen.

    Lieben Gruß

    Jana


    Da Vinci? Nie von gehört, macht der gute Musik?[tanz]:))

  • Sonnentau ich habe einen Arbeits-/ Atelierbereich wo auch mein PC und Drucker untergebracht sind. Das Tablet nehme ich eig. nur noch zum Filme schauen im Bett. Es liegt auch nur noch im Schlafzimmer. Dann ist es ja nur 10 Zoll groß, was beim Schreiben nicht so stört aber beim Zeichnen schon oftmals. Unterwegs komme ich so gut wie nie zum Zeichnen, da hab ich zur Not Stift und Papier dabei. Und da ich daheim dann eh an meinem riesen Arbeitsplatz sitze, wäre ein Pendisplay in 12 - 15 Zoll angenehmer.

    Aber da überlege ich schon 2 Jahre drauf rum. Hab Bedenken dass ich auch dort nicht mit dem digitalen Zeichnen warm werde und das Ding dann nur rumsteht.

    Lieben Gruß

    Jana


    Da Vinci? Nie von gehört, macht der gute Musik?[tanz]:))

  • Ich hatte mein Tablet für die Uni genutzt und dafür reichte es mit der Größe auch völlig.
    Und ein neues oder größeres Ipad möchte ich mir nicht anschaffen. Für den Preis bekommt man dann halt auch ein gutes Pen Display.

    Lieben Gruß

    Jana


    Da Vinci? Nie von gehört, macht der gute Musik?[tanz]:))

  • Danke für eure Antworten, vor allem Chaoswolf für die vielen Aufzählungen.


    Voraussichtlich werde ich bei dem Huion Kamvas Pro 13 bleiben (das meinte ich nämlich mit zu Stift-Display gewechselt) und es nicht zurückschicken. Die Gründe sind für mich nun: Wenn ich male / zeichne, dann tue ich das zu 99,9% zu Hause an meinem Schreibtisch, wo auch mein Laptop steht. Egal ob traditionell oder digital (bisher mit dem Stift-Tablett). Im Prinzip besitze ich außerdem mit dem Display jetzt nicht nur was zum zeichnen, sondern auch einen zweiten Bildschirm zu meinem Laptop, der Touchfunktion hat. Ein Bekannter hat mir gestern Abend noch erzählt, dass er sein Display inkl. Laptop schon im Zug (Langstrecke) verkabelt hat, d.h. wenn man was will geht auch das, wenn auch etwas umständlich :D normalerweise sitzt auch er daheim am Schreibtisch.


    Ich werde die nächsten Monate schauen, wie zufrieden ich mit dem Kamvas insgesamt bin und werde mir dennoch offen halten vllt. irgendwann zu einem mobilen Gerät zu wechseln, sollte mich etwas stören.


    Allein der Wechsel vom Tablet zum Display fühlt sich gerade wie eine echte Befreiung an :D

  • Wenn es mobil sein sollte und auch etwas größer als 13 Zoll, dann wäre es Wacom Mobile Studio Pro 16" eine Lösung. Aber das ist unbezahlbar. Ich weiß nicht was sich Wacom dabei gedacht hat.[aehhh]

    13 Zoll sind völlig in Ordnung :) bei den Wacom Studio-Preisen dachte ich auch erst: Ähm, okay... ich denke bei Wacom zahlt man aber einfach den Namen mit.

  • Hallo Laurayka,


    ich habe ein Ipad 9,7 Zoll und das Ipad Pro 2020. ich male auf beiden mit Procreate.

    Und kann eine Übertragung nur über Clouds wie Dropbox stattfinden? Ich habe nicht ein einziges Gerät von Apple, daher frage ich.

    man kann das Ipad per Kabel mit einem Windowsrechner verbinden und Daten übertragen.

Amazon Partnerlinks: